R ö m e r t o p f – nach Gabis Art

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Pommi, 20. Februar 2006.

  1. Pommi

    Pommi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    4.573
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    R ö m e r t o p f – nach Gabis Art

    Das Tonhuhn vor Gebrauch gründlich mit Essig säubern
    Vorbereitung einen Tag vor Zubereitung
    Schweinefleisch, Rindfleisch, Kalbfleisch, Putenfleisch
    ( Also, 3 Sorten sollten es schon sein )
    Fleisch in g r o ß e Würfel schneiden, lieber zu groß
    als zu klein – (ja nicht so kleine Würfel wie beim Gulasch)
    3 bis 4 Zwiebeln, 2 Lauchstangen, Knoblauch reichlich
    Sellerie in kleine Stücke, 2 Karotten klein schneiden
    Geräuchertes kleine Würfel schneiden
    1 Essiggurke klein schneiden
    Gemüse- od. Fleischbrühe aus 2 Würfeln zubereiten
    Würzen: Maggikraut, Petersilie, Pfeffer, Paprika, Thymian,
    2 EL Tomatenketchup, wenig Salz, da Geräuchertes und Gemüsebrühe bereits salzig sind
    Große Plastikschüssel mit Deckel nehmen, das GANZE gut vermischen und dann über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.
    Ca. 20 Gramm Fett in Henne geben, angemachtes Fleisch hinzugeben einschl. der Brühe, 1 Stunde auf 250 Grad
    Deckel von Henne nehmen – VORSICHT! Er ist sehr heiß und ebenso der Dampf, welcher frei wird.
    Umrühren und evtl. noch etwas Brühe dazugeben
    Nach 2 Stunden mit sauerem Rahm, Mehlteigerl und einen guten Schuß Weißwein abschmecken und noch ca. 20 Minuten in heißem Ofen ziehen lassen.
    Dazu reicht man Spätzle, Reis, Kartoffeln, Rote Rüben, Selleriesalat usw.
    Serviert wird das ganze Huhn ohne Deckel, aber bitte stets darauf achten - es ist wahnsinnig heiß.
    Getränke: Kalten Wein, Gespritzten, Bier o. Wasser



    Noch nie selber gemacht, aber meine Schwiegermama machts öfters mal, und ist wirklich gut!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...