Punktevergabe bei Leseverständnistest (an die Lehrer hier)

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Basi, 2. Mai 2012.

  1. Basi

    Basi Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    Nele hat ihren Test heute mitgebracht. Unter anderem waren Fragen dabei, wo man aus drei Antworten die richtige ankreuzen soll ( wie bei "Wer wird Millionär").
    Eine Frage hat sie falsch beantwortet. Und statt 0 Punkte hat sie sogar 0,5 Punktabzug bekommen.
    Ich sehe ja ein, dass es keinen Punkt gibt, aber einen Abzug? Ist das in der Grundschule überhaupt zulässig?

    Grüßle Barbara

    PS.: Das mich niemand mißversteht. Nele hat eine 2+, mir geht es nicht um die Note, sondern um die Sache an sich. Sowas habe ich noch nie gehört, bzw. gelesen.
     
  2. Sonne

    Sonne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    2.514
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Punktevergabe bei Leseverständnistest (an die Lehrer hier)

    So direkt weiß ich es nicht. Aber kennst Du Antolin? Da müssen auch Fragen beantwortet werden, aus drei vorgegebenen Antworten. Punktabzug bei einer falschen Antwort gibt es dort, damit das Kind nicht einfach wahllos irgendetwas ankreuzt, es wäre ja egal, wenn es falsch wäre. Somit soll der Ehrgeiz geweckt werden aufmerksam zu lesen und die Geschichte zu verstehen.

    Könnte ich mir als Erklärung für diesen Test auch vorstellen.

    LG Nele
     
  3. Basi

    Basi Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Punktevergabe bei Leseverständnistest (an die Lehrer hier)

    Ja, wäre als Erklärung ok. Aber...Das ist auf einmal so und uns Eltern tut sich der Verdacht auf, dass sich jemand Schüler für seine Hauptschule sichern will. Zumal auf einmal ein neuer Notenschlüssel verwendet wird und die Lehrer Order von oben kriegen, schlechter zu benoten. Und das auf dem Rücken der Kinder.

    Gruß Barbara
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...