Punktebelohnungssystem für schon etwas grössere Kinder

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Kathie76, 3. März 2005.

  1. Hallo zusammen,

    ich wusste nicht, wie ich das anders nennen soll.

    Ich habe vor einiger Zeit im TV mal einen Bericht über hyperaktive Kinder gesehen. In dem Bericht hat man den Kindern via einem Punktesystem (ich meinte es waren Sonnen :???: ) belohnt. Im Gegenzug konnten die Kinder ihre Punkte bei entsprechender Anzahl einlösen gegen irgendwas (ich hab da ein Schoggistängelchen in Erinnerung).

    Ich bin schon seit längerem am Überlegen, ob es gut wäre, sowas bei uns einzuführen. Praktiziert vielleicht irgendjemand sowas und hat Lust sich mit mir über Punktevergabe und Einlösung der Punkte zu unterhalten? Oder weiss jemand was über pro und contras/Alternativen zu berichten?

    Neugierige Grüsse
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Punktebelohnungssystem für schon etwas grössere Kinder

    Hallo Kathie,

    wir haben das über längere Zeit praktiziert - und (ob Du es nun glaubst oder nicht :-D ) gestern abend abgeschafft :-D

    Die Kinder konnten sich ihre "Strahlegeschichter" verdienen - ebenso aber wieder "weggenommen" kriegen.
    Sinn war, bei der Einführung, daß sie anfangen freiwillig ihre Hilfe anzubieten. Das hat auch zuerst geklappt - vor allem bei Sebastian.
    Aber inzwischen ist das ganze sehr eingeschlafen - und die beiden haben partout keine Lust etwas von sich aus zu machen.

    Das Einlösen ging bei uns folgendermaßen: in Geld: 10 Cent für ein Gesicht. In Naturalien: als Anteil für ein bestimmtes Fahrrad (100 Gesichter)
    Die Anzahl der Gesichter wurde am Wert des gewünschten Gegenstandes festgelegt.
    Wenn die Kinder mal ganz fleißig waren gabs auch mal 2 Gesichter, ebenso wenn wir den ganzen Tag wirklich Megamässig lieb und fürsorglich zueinander waren.

    Soviel fällt mir momentan ein, jetzt muß ich weg, Jonathan abholen

    :winke:
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Punktebelohnungssystem für schon etwas grössere Kinder

    Tim bekommt einen Aufkleber auf ein DIN A Blatt, wenn er aufräumt. Ist das Blatt voll (und das bestimme ich :wink: - ich habe auch so Mini-Mini-Aufkleber), gehen wir Pizza-Essen.

    Bisher waren wir einmal Pizza-Essen.

    :winke:
     
  4. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Punktebelohnungssystem für schon etwas grössere Kinder

    Ich habe das bei Christina mit dem Trockenwerden gemacht. Für jeden "unfallfreien" Tag gab's einen Aufkleber und für 10 Aufkleber eine kleine Überraschung (Pixi-Buch, Playmobilfigur o.ä.). Das hat so super funktioniert, daß ich es dann aufs Zähneputzen übertragen habe, weil sie da immer so rumgezickt hat. Da ist es jetzt allerdings auch ziemlich eingeschlafen, irgendwie fehlt auch bei Christina das Interesse, obwohl sie sich komischerweise seitdem ohne Mucken die Zähne putzen läßt (und das wollte ich ja erreichen!). Naja, irgendwann wird sie ihr Blatt schon noch vollkriegen und dann gibt's auch wieder eine Kleinigkeit.

    Dann werde ich das mit den Aufklebern aber erstmal wieder sein lassen, irgendwie ist es doch mittlerweile ausgereizt. Keine Ahnung, ob wir es später nochmal wiederaufnehmen werden...

    LG, Bella :blume:
     
  5. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.460
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: Punktebelohnungssystem für schon etwas grössere Kinder

    Wir hatten das auch eine Zeitlang praktiziert. Aber eher im umgekehrten Sinn, weil Carina eine wirklich super anstrengende Phase hatte. Das war letzten Sommer und ich hatte keinerlei Lust mehr, mich mit ihr rumzuärgern und bin zu meiner Hausärztin mit ihr um mir Rat zu holen. Das ganze lief so, dass Carina täglich 10 Punkte zur Verfügung hatte und pro Trotzanfall oder Aufstand, wurde ein Punkt abgezogen. Wir waren im Sommer viel draussen und sie hatte die dumme Angewohnheit immer einfach abzuhauen zu irgendeinem Nachbarskind. Teilweise haben wir sie echt lange gesucht :bruddel:
    Und wenn sie dann offiziell bei jemandem war und heim sollte, ist sie NIE freiwillig mitgegangen, da half nix. Sie lief davon, versteckte sich unterm Tisch und wollte einfach nen Affen aus uns machen.
    Das mit den Punkten hat dann tatsächlich geklappt. Hatte sie am Tagesende noch die ganzen 10 Punkte, verlief der Abend schön für sie. Was zum Naschen nach dem Abendbrot, ein kleines Filmchen, Gutenachtgeschichte etc. Hatte sie 1-2 Punkte weg, fiel die Nascherei aus. Hatte sie nur noch 6 Punkte, gabs nix zum naschen und keinen Film, hatte sie nur noch 4-5 Punkte gabs dann zusätzlich keine Geschichte und wenn sie nur noch 3 Punkte, gabs nen ganzen Tag Fernsehverbot, bei 1Punkte auch mal nen Tag Hausarrest (ist jetzt alles grob aufgeschrieben). Nach 2 Wochen hatte sie gerafft worums uns geht und das es eben nicht so geht wie sie meint und ich brauchte nur noch "Punktabzug?" sagen uns sie folgte aufs Wort.

    Die Phase ist zum Glück rum, wenn sie aber heute noch mal nen "Aussetzer" hat, sag ich nur: "Carina, möchtest du wieder Punkte abgezogen bekommen?" und schon ist sie ein Lämmlein :mrgreen: (wird dann natürlich nur im Extremfall angewandt *G*).

    LG Conny
     
  6. AW: Punktebelohnungssystem für schon etwas grössere Kinder

    Wir haben damit vor kurzem die Nachttrockung ;-) erreicht, die vorwiegend aus Bequemlichkeit nicht funktionierte. Bei jeder unfallfreien Nacht haben wir auf ein Blatt eine Sonne gemalt. Waren 7 drauf, gab es eine kleine Überraschung, sprich: ein kleines Büchlein (im Wert von ca. 3,-). Allerdings haben wir es nur drei Wochen praktiziert: Jetzt ist er zuverlässig trocken.
    Ich glaube, ich würde das wieder machen. Z. B. mit dem Aufräumen. Allerdings müsste dann schon ein Blatt voll werden, bevor es eine Belohnung gibt; das nimmt sonst zu sehr überhand.
     
  7. AW: Punktebelohnungssystem für schon etwas grössere Kinder

    ich sehe ich werde reichlich verteilt....;-)


    wir hatten auch ein Sonnensystem beim nächtlichen Trockenwerden. Irgendwann wollte Ulrich aber keine Sonnen mehr malen sondern Sterne - auch gut.

    Nach fünf Sternen hintereinander gab es den langersehnten Playmobil-Bus und er war superglücklich! Nachdem Motto: für das gesparte Windelgeld können wir den Bus kaufen. Das beste ist jetzt, auf einem Foto ist der Kalender mit den Sonnen/Sternen zu sehen und wenn Ulrich das Foto sieht sagt er: Guck mal Mama, da war ich noch ein Baby und hab in die Windel gepullert...

    Bei Magnus würde ich es genauso machen.

    LG Nele
     
  8. Miriam78

    Miriam78 Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Punktebelohnungssystem für schon etwas grössere Kinder

    Sorry, wenn ich dazwischeblöke - ich habe da noch keine Erfahrung. Aber ist das nicht einfach Fremdmotivation? Dressur? Ich habe bei sowas ein schlechtes Gefühl. Genau wie bei Geld für Noten oder so...
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. belohnungssystem kindern kostenlose vorlagen

    ,
  2. Belohnungssystem Grundschule Vorlagen

    ,
  3. belohnungssystem vorlage

    ,
  4. belohnungspunkte für kinder,
  5. belohnungskalender vorlage,
  6. punktesystem kindererziehung vorlage,
  7. punktesystem erziehung vorlage,
  8. belohnungskalender trockenwerden
Die Seite wird geladen...