Pucken

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Nats, 24. März 2007.

  1. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,

    Nele ist ja zeitweise unausstehlich mit ihrer Schreierei. Sie kommt oft nicht in den Schlaf. So auch gestern abend. Ganze 2 Stunden habe ich gekämpft, bis sie schlief.
    Heute habe ich dann probiert zu pucken. Und siehe da, sie ist richtig ausgeglichen und schläft innerhalb von 1-2 Minuten ein. Also werde ich weiterhin wenigstens zu schlafen hin pucken. Nur leider schaffe ich es nicht, sie so zu pucken, das sie es nicht schafft, ihr Hände zu befreien. Sie ist so stark, das sie irgendwann doch die Arme aus der Decke raus hat. Wer kennt sich aus, und wer kenn andere Techniken?

    [​IMG]

    Ist sowas evtl. sinnvoll?
    http://www.ideen-rund-ums-kind.de/pucken-de.html?gclid=CLOIkODyjYsCFR1KXgod6gr6TA

    LG
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Pucken

    Du, von der "Technik" her sieht das aber gut aus, was du da gemacht hast.

    Ich würde solch einen Pucksack nicht mehr anschaffen, dafür ist sie schon zu groß (also mir wäre es zu teer, die Decke tuts auch). Und da bekommt sie die Arme genauso raus, das versprech ich dir.

    Ich fürchte, wirklich verhindern kannst du es nicht.


    Süüüß die Maus übrigens :herz::rolleyes:
    :winke:
     
  3. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Pucken

    Hallo ... :winke:

    Also wir haben Luca auch gepuckt, weil er teilweise so unausstehlich war, nicht schlafen konnte, nur weinte ...
    Mein Mann konnte es sogar besser als ich. :hahaha: Ich war da wohl ein wenig zimperlich (wird das so geschrieben? :???: ), weil ich immer Angst hatte, dass ich Luca zu fest einpacke.
    Aber je fester, desto besser ...

    Ich habe die Technik aus dem Buch "Das glücklichste Baby der Welt" von Harvey Karp. Da geht es um Schreibabys und dass es solche laut dem Buch angeblich gar nicht gäbe, denn einzig und allein unsere Beruhigungsmethoden wären die falschen.
    Wie dem auch sei ... kann man drüber streiten und ist jetzt ja auch eigentlich ein anderes Thema.

    Also ... wir haben es in etwa so gemacht -> http://www.eltern.de/mein_baby/baby_alltag/pucken.html
    Der einzige Unterschied war, dass wir mit einer anderen Ecke des Tuches (nämlich mit der rechten und nicht mit der unteren) begonnen haben, weil wir es so fester hinbekamen. Da konnte man besser die Ecke unter den Popo schieben! ;)
    Und man muss drauf achten, dass die Ärmchen auch wirklich gerade runter am Körper angelegt sind, sonst befreien sich die kleinen Geister schneller als man Pucken sagen kann! :hahaha:
    Ja ... man kann es sehr wohl verhindern ... die Technik muss nur stimmen! Kann dir das o.g. Buch da wirklich ans Herz legen! :zeitung:

    Und vor allem .... FEST!!!!! :) Auch wenn man das Gefühl hat, es wäre dem Kind unangenehm ... ist es aber nicht!!!
    Und ein etwas dünneres Moltontuch wäre besser als so eine Kuscheldecke ... das wird dem Baby doch schnell zu warm, hab ich feststellen müssen. Zur Not kann man dann ja noch eine andere Decke drüber legen.



    Guck ... so sah es bei uns auch aus: :rolleyes:

    [​IMG]

    Jedenfalls ... uns hat es auch gut geholfen und nach so 10 Wochen war der Spuk dann auch vorbei und wir brauchte Luca nicht mehr zu pucken.

    Hoffe, ich konnte dir helfen!

    Liebe Grüße
    Katja
    :winke:
     
  4. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: Pucken

    Oh ja...das hat Hanna geliebt und mein Patenkind, 21 Tage alt, liebt es auch schon.
    Ich hatte den Tipp bekommen, wenn es sich zu gerne löst einfach einen Schal drumzubinden. Hat super geholfen :bravo:
     
  5. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Pucken

    Jau, die ELTERN-Anleitung ist gut, die geb ich in den Kursen auch immer weiter, die gibts schon eeewig :jaja:
     
  6. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Pucken

    Danke euch schonmal.

    So wie bei "Eltern" hab ich es eigentlich auch gemacht.Aber ich hab die Ärmchen nicht ganz am Körper runtergmeacht. Dachte es sei unangenehm. Na dann werde ich nachher wenn die Kleine wach ist es mal etwas anders machen.

    Schal drum...na auch eine Möglichkeit. Werde ich im Notfall probieren ;-)

    LG:winke:
     
  7. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Pucken

    :winke:

    Joshua wurde auch immer eingerollt :) Und, oh Wunder, wir hatten ein super zufriedenes Kind, das ohne Probleme geschlafen hat.

    Als ihm die Decke, die wir zum Pucken benutzt haben zu klein wurde und nicht mehr richtig halten wollte, hab ich einfach immer ein Spucktuch drumherum geknotet - und prompt hat es wieder gehalten :)

    Liebe Grüße
    Jenni
     
  8. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Pucken

    *schonmalzudenFavoritzenhinzufüge - wer weiss, ob ich demnächst nicht auch pucken sollte - Lars brauchte das nicht, er war eh wo ne Pennmütze, auch, wenn man sich das heute nicht meh vorstellen kann.

    :winke:
    Claudia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...