Pseudokrupp

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Tanja, 9. Januar 2005.

  1. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Hallo zusammen,

    Leah hatte vor knapp 2 Wochen ihren ersten Pdeudokruppanfall. Wir haben auch soweit alles ganz gut überstanden und es hat sich nicht wiederholt.

    Nun aber meine eigentliche Frage: wie lange kann dieser Husten noch weitergehen? Sie hustet nicht oft und auch ohne grossen Schleim oder so, aber wenn sie hustet, dann richtig krampfartig (als ob sie sich verschluckt hätte). Wir haben Tonsigliontropfen (oder so ähnlich) bekommen, das sind homöopatische Tropfen bei Bronchitits oder Tonsilitis. Hab aber nicht unbedingt das Gefühl, dass die helfen.

    Weiss jemand, wie lange der nachfolgende Husten normal ist?

    Schon mal im voraus Danke!!
     
  2. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: Pseudokrupp

    *nachobenschubs*
     
  3. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Pseudokrupp

    Hallo Tanja,


    bei Laura war ein Infekt, der einen Kruppanfall ausgelöst hat auch nicht länger oder kürzer als jeder andere Infekt ohne Kruppanfall. Sprich: Nach meiner Erfahrung hängt die Dauer des Infektes nicht vom Kruppanfall ab. Mag aber auch von Kind zu Kind verschieden sein. :???:

    Ich würde wohl nochmal zum Arzt gehen. :jaja:

    Liebe Grüße
    Angela
     
  4. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Pseudokrupp

    Hallo,

    wir haben bei eric immer Cortisonzäpfchen bekommen, wo wir immer abends eins vorm schlafen gehen geben mussten.Er bekam immer eins wenn er einen Anfall hatte und dann noch eins an den beiden darauf folgenden Abenden.Länger durfte man die Zäpfchen nicht geben.
    Bei eric kamen die Anfälle meist zu Beginn der Heizperiode. Er musste nicht mal vorher erkältet gewesen sein und er hatte auch nach einem Anfall nicht mehr gehustet( wegen den Cortisonzäpfchen?).

    Schau mal hier, vielleicht hilft dir diese Seite auch ein bischen weiter
    http://www.pseudokrupp.de/

    Liebe Grüsse
    Michi

    PS: Bei Eric war der Spuk mit 4 Jahren vorbei
     
  5. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: Pseudokrupp

    Die Cortisonzäpfchen habe ich auch zu Hause, musste sie aber nicht geben, da der Anfall nach der ersten Nacht nicht wiederkam. Nur ist der Anfall eben schon gut 2 Wochen her und sie hustet immer noch. Aber wir gehen heute nachmittag nochmal zum KiA, der soll sich das nochmal angucken, denn der Husten quält sie grade beim Schlafen sehr, obwohl sie im kühlen Raum und bei geöffnetem Fenster schläft.

    Danke schonmal für Eure Antworten.
     
  6. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Pseudokrupp

    Einfach so? OHNE Anfall? Hab ich ja noch nie gehört :-? .


    Tanja, was hat der Arzt gesagt?

    Liebe Grüße,
    Petra :ute:
     
  7. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Pseudokrupp

    ich hab doch dazu geschrieben nach einem Anfall!!!!
     
  8. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: Pseudokrupp

    Also, wir waten gestern nachmittag nochmal da. Er hat gesagt, dass der Husten, den sie jetzt hat, nichts mehr mit dem Pseudokrupp zu tun hat, sondern ein ganz normaler Infekt ist. Nur wir als Eltern kriegen natürlich den Übergang nicht mit (konnte das letzte Woche nicht auch schon seine Vertretung sehen???). Naja, Ende vom Lied, wir sollen die Tropfen weglassen und haben jetzt Ambroxol Hustensaft bekommen. Mal sehen, ob es nicht mal langsam besser wird, hab keine Lust auf einen fliegenden Wechsel der Infekte. Wir schlafen nämlich schon seit ein paar Nächten so ungefähr ab 05.00 mit 3 Mann bei uns, da Leah dann vom Husten wach wird *gähn*.

    Er sagte dann noch, leichter wird es, wenn die Kinder richtig Naseputzen und Abhusten können, denn so, wie es jetzt ist, husten sie so lange nicht, wie es geht und dann kommt ein regelrechter Hustenkrampf.

    Also: Kind werd älter!!! ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...