prospan Zäpfchen oder ähnliches?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von asti, 11. Februar 2008.

  1. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo.

    Eric fast 3 hat wie bestimmt gerade jedes 2. Kind Husten und schnupfen. Also nun schon 2 Wochen lang. letzte woche auch mal erhöhte temp. Da waren wir beim KiDoc und zum abhören. Haben dann wie üblich Hustensaft( Monapax), Nasentropfen und Fiebersaft verschrieben bekommen. Husten wurde loser und auch Fieber hatten wir keins mehr. Aber seit gestern wieder husten und zwar sehr sehr oft auch nachts und klingt nicht lose.

    was kann man denn sonst noch so machen um den Hustenreiz zu lindern? bes. Nachts.

    Danke für eure Infos wenns nicht besser wird sind wir morgen wieder beim Doc aber so lange er nicht nen heftiges Fieber hat möchte ich ihm auch kein Antibiotika geben.

    Danke für eure Infos und liebe Grüße

    Astrid
     
  2. AW: prospan Zäpfchen oder ähnliches?

    Hallo,
    also Eric sollte mit einem Ultraschallgerät inhalieren und einen Zusatz wie z.B. Sultanuol oder ähnliches mit dazugeben, das lockert den husten echt gut. Aber zum Abend hin kein Hustensaft mehr geben denn durch den lösenden Effekt können die Kinder denn auch nicht schlafen!
    Ja und gegen den schnupfen kann man nicht wirklich viel tun ausser Nasentropfen geben!
    Wünsche Eric gute Besserung.
    Lg Grit
     
  3. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: prospan Zäpfchen oder ähnliches?

    Danke erstmal für die Info.

    Wie und wo bekomme ich so ein gerät?

    Wir waren heute gegen Abend noch beim Hausarzt. Er verschrieb und einen Hustenstiller für die nacht. Sollten wir mal ausprobieren.

    Ansonsten hält er nicht viel von Hustensäften. Er meint das beruhigt nur die eltern. Gelesen hatte ich das auch schon mal, daß die Wirkung von Hustensäften umstritten ist.

    Aber an den normalen Hustensaft glaube ich schon das er etwas hilft. Und ob dieser nun beruhigt werde ich diese Nacht erfahren.

    Schönen Abend noch und liebe Grüße

    Astrid
     
  4. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: prospan Zäpfchen oder ähnliches?

    Hallo


    Ein Inhalationsgerät kann man zwar kaufen, ist aber recht teuer. Also ist es besser, wenn es der KiA verschreibt.

    Also ich glaube schon an die Wirkung von Hustensäften. Zumindest was die betrifft, die den Schleim lösen und die, die den Husten stillen. Also ich kann immer bei mit oder auch bei Sara sehen, wie es wirkt.

    Ich habe Sara auf der Apotheke ein pflanzliches Balsam gekauft, wo man auf die Brust aufträgt. Es hat ihr sehr geholfen, vor allem in der Nacht. Und es ist für Säuglinge und Kinder gedacht und reizt nicht. Es heißt Thymian-Myrte-Balsam. Das hilft gut gegen Husten und Schnupfen.
    Dann gegen den Schnupfen bin ich tagsüber gut mit Emser-Nasenspray bei Sara klar gekommen und zur Nacht habe ich ihr Olynth gegeben.
    Falls du es noch nicht hast, kannst du unter die Matratze ein kleines Kissen legen, damit der Kopf leicht erhöht ist. Das hilft auch gegen nächtlichen Husten.
    Und wenn die Heizung iim Zimmer an ist (nachts ist sie aus), lege ich bei Sara ein feuchtes Handtuch darauf, damit die Lust nicht so trocken ist. Und da ich noch Babix hatte (hatte ich mal gekauft, hat Sara aber total gereizt) habe ich ein paar Tropfen auf das handtuch geträufelt. Ob das wirklich was geholfen hat, weiß ich nicht, aber es rocht gut :)
     
  5. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: prospan Zäpfchen oder ähnliches?

    Babix nehme ich auch verdünnt mit Wasser auf der Heizung, nachts ist diese auch aus.

    Also der Hustenstiller hat uns diese Nacht echt geholfen. Eric wurde nur einmal wach. und hat kaum gehustet.

    Ich glaube auch das die Säfte nicht umsonst hergestellt werden denn auch bei Eric zeigen sie Wirkung.

    Schönen Tag noch von

    Astrid
     
  6. Cedric04

    Cedric04 schneller Brüter

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Homepage:
    AW: prospan Zäpfchen oder ähnliches?

    Hallo,

    wir nehmen ja immer Prospan bei Husten (dann auch Zwiebelsaft oder Winterrettich-saft selbergemacht) wir kommen damit gut klar.
    Der Husten geht zwar nie ganz weg (oder durch den kindergarten kommt einer nach dem anderen), aber schlimmer wird es auch nicht.
    Das Inhalieren hilft gut, und ich kann den Paryboy empfehlen, den haben wir vom KiA verschrieben bekommen. Und auch wenn es nur mit Kochsalzlösung ist.

    Von vielen ätherischen Ölen oder Balsam, würde ich die Finger lassen, es schwellt die Schleimhaut nicht ab, sondern im Gegenteil, es reizt schlußendlich noch mehr.

    Bei Salben und Ölen sollte man erstens auf die Inhaltsstoffe aufpassen und auch sollte der Erwachsene dran riechen.
    Der Erwachsene sollte den Duft des verdünnten Öls gerade noch wahrnehmen dann ist es genau richtig für das Kind. Denn deren Nase ist um Vieles sensibler als unsere. Deswegen sind Pinnimenthol und Co (sogar das milde) viel zu stark.

    Folgende Öle werden von Kleinkindern gut vertragen.

    Amyris, Amyris balsamifera
    Angelika, Angelika archangelica
    Balsam/Weißtanne, Abies balsamea/alba
    Benzoe, Styrax tonkinensis
    Bergamotte, Citrus bergamia
    Bergamott-Minze, Mentha citrata
    Bitterorange, Citrus aurantium
    Cajeput, Melaleuca leucadendra
    Citronella, Cymbopogon nardus/winterianus
    (Eukalyptus, Eucalyptus smithii/radiata)
    Eukalyptus, Eucalyptus citriodora/staigeriana
    (Fenchel, Foeniculum vulgare)
    (Immortelle, Helicrysum italicum)
    Iriswurzel, Iris pallida*
    Kamille blau, Matricaria chamomilla
    Kamille römisch, Anthemis nobilis
    Koriander, Coriandrum sativum
    (Kümmel, Carum carvi)
    Lavendel fein, Lavandula officinalis
    Lemongras, Cymbopogon flexuosus/citratus
    Linaloe, Bursdera delpechiana
    Mandarine, Citrus reticulata*
    Manuka, Leptospermum scoparium
    Neroli, Citrus aurantium flos*
    Petit Grain, Citrus aurantium fol.
    Rose, Rosa damaszena/centifolia*
    Rosenholz, Aniba rosaeodora
    Sandelholz, Santalum album*
    Schwarzkümmel, Nigella sativa
    Styrax, Liquidamber orientalis
    Tea Tree, Melaleuca alternifolia*
    Thymian, Thymus vulgaris ct. Linalool
    Thymian, Thymus vulgaris ct. Geraniol
    Ysop (kriechender), Hyssopus decumbens
    Zeder, Cedrus atlantica/deodara
    (Zimt, Cinnamomum verum)
    Zitrone, Citrus limon
    Zypresse, Cupressus sempervirens

    *Baby ab 2 Monate () nur unter fachlicher Aufsicht

    Im Babix ist Fichtennadelöl, das für Kinder absolut ungeeignet ist, weil es Atemnot, Krupp auslösen kann.
     
  7. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: prospan Zäpfchen oder ähnliches?

    Danke für deine Infos. Das mit dem Babix ist mir völlig neu. Ich habe mir eingebildet es lindert die Symptome bes. was die zue Nase betrifft.
    Da werd ich jetzt aber etwas vorsichtiger sein.

    Nochmals Danke und liebe Grüße von

    Astrid
     
  8. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: prospan Zäpfchen oder ähnliches?

    Huhu,

    wir nehmen gegen Hustenreiz resp. trockenen Husten etwas Homeopatisches: Bryonia. Wenn allerdings Nachts der Husten wirklich praktisch unstopbar ist geben wir Trophirès, das sind Codeeinhaltige Zäpfchen für Kinder, die es für Babys und Kleinkinder gibt. Keine Ahnung wie die in Deutschland heißen. Jedenfalls riecht eine Stunde nach der Gabe das KiZi komplett nach Kräutern und Eukalyptus :hahaha:

    Ach ja und in der Kinderkrankenpflegen hab ich beschrieben wie das mit Kamilledampf im Kinderzimmer geht zum Lindern des Hustenreizes, schau mal rein, Florence hatte es gepostet :winke:

    LG, Viola
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. hustensaft mit rosenholz

Die Seite wird geladen...