Problemkind?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von derpirnaer, 29. Juli 2004.

  1. Jetzt haben die KiGa Tanten uns angesprochen, daß wir mit Max zum Psychotest gehen sollten, weil er wahrscheinlich eine Störung der Tiefensensibilität hätte, die sich in einer gewissen Verstocktheit und mangelnden Mitarbeit zeigt.
    Wenn er allein ist , oder in Gedanken singt er z.B. die Lieder von einer CD mit. Darauf angesprochen ist sofort Ruhe. Er sitzt auch bei Zusammenkünften irgendwelcher Art immer am Rand oder hinten. Er kann sich schlecht neuen Situationen anpassen. Er ist, was die Aufnahme angeht ein ganz fixer, er zählt fehlerfrei bis zehn, oder erzählt in 4 bis 5-Wort-Sätzen.
    Zuhause ist es so, daß er fast gar nicht mehr hört, wen man ihn ruft oder sagt, daß er wo weggehen soll.

    Zur Zeit ist es echt schwierig, kennt das jemand?

    Jan
     
  2. Hallo Jan,

    leider kenne die "Erzieherinnendiagnose" nicht.
    Ich würde es gut finden, wenn Märilu sich das hier mal durchliest. Vielleicht kannst du sie ja mal anpn´nen.
    So wie du es beschreibst, finde ich es altersentsprechend.
    Vertieft mitsingen finde ich schön und vielleicht braucht er das, um zu sich und zur Ruhe zu finden oder auch zur Konzentration.
    Nicht hören finde ich auch normal und sich neuen Situationen anzupassen fällt manchem Erwachsenen schwer. Ist er sonst schüchtern Fremden gegenüber? Geht er auf andere Kinder auf dem Spielplatz zu?

    Mhm, bin ziemlich ratlos :???: MeinTip wäre wirklich mal Märilu zu fragen.
    Grüße Kerstin
     
  3. Danke erstmal!
    Fremden gegenüber normale "Auftau-Phase" würde ich sagen, auf jemanden zugehen eher nicht, nur kleiner Kreis von "Vertrauten" auch in der Kindergruppe.

    Zu erwähnen vielleicht noch, daß er anders als andere Kinder kein Kuscheltier so richtig liebt, er hat mal seinen Auto- oder Bagger- oder so -Favoriten, der dann überall mit muß.

    Stutzig macht auch die Bemerkung der KiÄ vor eiem halben Jahr (bis dato wieder vergessen), daß er ein "Charakter Kind" sei und sie gern in einer Beratung Erziehungstipps gäbe :???:

    Man macht sich ja auch seine Gedanken, und im KiGa sagen die erfahrenen Erzieherinnen, daß sie nicht wissen, woran sie bei ihm sind.

    Tja, so der Stand der Dinge

    Jan
     
  4. Hallo Jan,

    mhm, da ich euer Söhnchen nicht kenne, möchte ich da jetzt keine Vermutungen aufstellen.
    Ich würde dir raten, nochmal die Kinderärztin anzusprechen und ein ausführliches Gespräch mit den Erzieherinnen zu führen.
    Vielleicht hat eure Kinderärztin ja einen Tip wohin ihr euch wenden könnt, wenn es irgendetwas gibt, wobei ihr euch unsicher seid bzw. wo ihr auch die Bedenken der Erzieherinnen ansprechen könnt.

    Alles Gute
    Kerstin
     
  5. Mit KiÄ gesprochen, die hat sich an den Kopf gegriffen, also Entwarnung!

    Danke für die Antworten!

    Jan
     
  6. hallo,
    hab dein posting gelesen.und möchte dir in einigen punkten entwarnung geben.
    das nichthören find ich in diesem alter vollkommen ok,meine kinder sind und waren darin weltmeister.auch bei aktivitäten am rand zu sitzen empfinde ich als normal------nur meine töchter sind und waren kinder im kiga die spielkreise und angeleitete beschäftigungen wirlich angenommen haben.kuscheltiere waren bei den einen ein stäniger begleiter,anderen waren die viecher schnurtsegal.
    ist es nicht schön wenn er singt---ich würd mich drüber freuen.er ist doch wirklich noch klein,hab einfach geduld. zum glück passen wir nicht alle in ein schema-----sonst wäre das leben langweilig.
    tschöö
    gudi
     
  7. So ähnlich hat es die KiÄ auch gesagt und -

    EINFACH DAS ALLERGRÖSSTE!

    Jan
     
  8. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Was die Kiga-Tanten immer so sagen ;-( .... unglaublich!!!! Hab das schon so oft gehört, dass man von denen die Hölle heiss gemacht bekommt, weil das Kind dies oder jenes tut oder auch nicht tut aber auch wenn die Mutter oder das Kind nicht in das Bild der Kiga-Tanten reinpassen.

    Ich könnt da jedesmal platzen bei so einem Mist. :shock: Und du sitzt dann da als Mutter und machst dir tagelang Gedanken, dass was mit deinem Kind nicht stimmt.

    Ich finde dein Kind sieht ganz normal aus und verhält sich meiner Meinung nach völlig normal demnach was du so schreibst.

    Also, mach dir mal keinen Kopf - aber wie ich sehe, hast du dich ja schon beruhigen lassen können. ;-)

    LG Sandra

    P.s. Tizian ist jetzt 14 Monate alt und läuft beispielsweise immer noch nicht frei rum und ich kriege auch ständig von jedem eingeredet, dass das nicht normal ist bzw. er das schon längst können müsste. Da geb ich schon gar nichts mehr drauf, er braucht halt seine Zeit. Er wird schon irgendwann laufen. Kenne keinen Erwachsenen der immer noch krabbelt :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...