Probleme mit Schlafrhythmus :-((((

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Frau Maus, 30. März 2004.

  1. Ihr Lieben,
    seit 2 Wochen lasse ich Glen mittags in seinem Bettchen schlafen( Bisher schlief er mittags immer im Kiwa, wurde dann aber zu aufregend und dauerte ewig bis er dann einschlief ). Seine Schlafzeiten sind wie folgt:
    21.00-07.00
    10.00-11.00
    14.00/14.30/-15.00/15.30 manchmal auch 16.00 Uhr
    Also wenn man dann vom schönen Wetter noch was mitbekommen will, muß man also gleich anschließend raus.
    Problem 1: Nachmittagsbrei fällt somit weg und immer im Kiwa futtern finde ich blöd
    Problem 2: die ersten 2 Wochen schlief er problemlos 14.00 Uhr ein, nun dauert es eine gute 1/2 Std. wo er gestern z. B. sich freudestrahlend in sein Bett stellte und aus dem Fenster sah-somit dauert es noch länger bis wir rauskommen
    Problem 3: würde gern den Vormittagsschlaf weglassen, aber er schläft wie ein Bär und braucht folglich den Schlaf. Was tun ??? Will ja nicht so in seinem Schlaf rumfuschen, aber finde die mom. Regelung irgendwie ätzend. Der Vormittag ist recht lang und am Nachmittag/Abend hat man zu tun, alles auf die Reihe zubekommen. ? Vielleicht habe Ihr ja ne Idee ??? Vielen Dank vorab !! Claudia mit jetzt schlafenden Glen :jaja: :jaja: :jaja: :jaja: :jaja: :jaja:
     
  2. Ich würde versuchen, den Vormittagsschlaf ganz langsam nach hinten zu veraschieben, bis du bei einem Mittagsschlaf angekommen bist. Mit 1 Jahr müsste das ja auch bald zu schaffen sein, denn da lässt ja der 2. Tagesschlaf eh bald nach. Wenn du also deinen Kleinen jeden tag 10 Minuten später hinlegst, dann bist du evtl. bald bei 11:30 Uhr oder 12:00 Uhr und kannst ihn problemlos 2 Stunden schlafen lassen. Und da die beiden Schlafzeiten ja sowieso schon sehr dicht beieinander liegen und die lange Zeit ja auch erst am Nachmittag ist, sollte das eigentlich funktionieren.
    Ich habe damit damals ganz gute Erfahrungen gemacht. Zwar sind die 1. Tage so einer Schlafumstellung immer etwas stressig, weil du ja die 10 Minuten überbrücken musst, aber es pegelt sich ganz schnell auch eine neue Schlafenszeit ein.
     
  3. Kestin hat Recht :jaja:
    langsam versuchen auf einen längeren Mittagsschlaf hinzuarbeiten.
    Das könnt helfen! :jaja:


    Silke
     
  4. das finde ich auch, mit einem jahr ist einmal am tag ausreichend.......
     
  5. Das denke ich auch immer, aber bei Tim haben alle Versuche in auf einen Tagesschlaf um die Mittagszeit einzustellen fehlgeschlagen.

    Er schafft es einfach nicht von 7 bis 12-13 Uhr. Er ist dann von hab elf an total knatschig und isst demnach auch nicht richtig zu mittag.
    Selbst wenn er es mal zwischendurch packt morgens wachzubleiben, haben wir das gleiche dann am abend. von 14 Uhr bis 20 Uhr ist zu lange für ihn. Und früher schlafenlegen will ich ihn nicht, weil er dann schon morgens um 6 Uhr aufwacht.

    Ich habe aber selbst mehr von einem gutgelaunten Kind, das zweimal ein Stunde schläft, als von einem knatschigen Kind. Damit machen auch die Unternehmungen am Nachmittag keinen Spass.

    Irgendwann wird er sich von selbst umstellen.

    Tja, Claudia, wir hatten ja schön öfter ähnlich Probleme mit unseren Kleinen. Leider hilft Dir meine Antwort sicher nicht weiter.

    Trotzdem liebe Grüße und Frohe Ostern.


    Bärbel
     
  6. @Bärbel & Tim

    Hallo Ihr Lieben,

    schön von Euch zu lesen, Ja wir haben schon so unsere Problemchen.
    Glen schläft momentan recht viel, kann gern so bleiben :bravo: :bravo: und auch durch. Damals als ich hier geschrieben hatte, war es echt eine harte Zeit. Aber seit dem 1. Advent schläft er wieder durch. Es waren damals sicherlich auch die Zähne mit im Spiel. Es war sein 1. und da hat er sich ganz schln gequält. NUn hat er 9 Stück und man hat nunr bei den beiden Backenzähnen seine Unruhe gemerkt, alledings nicht nachts. Naja, ansonsten finde ich den Vormittagsschlaf auch ganz toll. Aber wir gehen 2 x die Woche vormittags zur Krabbelgruppe und die beginnt 11 Uhr. Also um genießbar zu sien, muß er geschlafen haben und ich muß immer mit den Öffis dahin. Also Kiwa und dann dadrin schlafen. Klappt aber bis jetzt immer, haben hier den Wald um die Ecke und ich suche mir ganz langweilige Ecken aus, wo er dann irgendwann einschläft. Mich stört nur, das wir nun immer so spät rauskommen und er so seinen GOB nicht bekommt. Aber habe es jetzt so gemacht, daß er zum Abendbrot einfach 1/3 Gläschen noch in seinen Grießbrei bekommt. Vorher ißt er ein Brot oder was von uns mit. Ich finde es toll, daß unsere Mäuse sich so ähnlich sind und freue mich immer, von Euch zu lesen. Euch wünschen wir auch tolle Ostern, sucht fein und laß mal wieder was von Dir hören !!!!

    Liebe Grüße auch an die anderen Mamis mit Ihren Familien, Euch schöne ruhige Ostern und Euren Kindern viel Gesundheit!!!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...