Probleme beim Stuhlgang

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Sumsel, 24. Juni 2003.

  1. Hallo Petra!
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob du vielleicht per Ferndiagnose ein paar Ideen beissteuern kannst, was Daniel Probleme bereitet.
    Zur Vorgeschichte:
    Daniel hat bis zum 3. Monat jedesmal beim Stuhlgnag entsetzlich gedrückt und dann wie am Spieß geschrien. Dann endlich hatten wir einen Termin beim Orthopäden, der sich auch auf die Behandlugn von Kindern mit dem Kiss Syndrom spezialisiert hat. Der gute Mann hat ihn eingerenkt und alles war super. Das hielt dann ungefähr 2-3 Wochen. Daniel drückte nur noch kurz und man merkte erst durch den Geruch, dass die Windel voll war.

    Nun ist es aber mittlerweile so, dass er wieder länger und mit großen Abständen drücken muss, bis alles raus ist. Er strengt sich arg an und bekommt auch einen roten Kopf. Zudem scheint es ihm recht unangenehm zu sein, da er auch zu weinen/klagen beginnt. Das kann ich aber, im Gegensatz zu früher, schnell durch das Streicheln der Füße beruhigen. Der Stuhlgang ist aber von der Konsistenz nicht anders als sonst. Breiig bis flüssig.
    Ich frage mich nun, was er haben könnte, da er sich scheinbar, um den Stuhlgang drücken möchte? Richtige Schmerzen scheinen es nicht zu sein, da das Streicheln sofort hilft. Das eine Blockade vorliegt, kann ich mir nicht vorstellen, da auch der Arzt bei einer Kontrolle vor 3 Wochen nichts mehr feststellen konte.
    Vielleicht hast du ja ein paar Ideen, wie man es ihm leichter machen kann oder woran es liegt?
    Liebe Grüße
    Ruth
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo liebe Ruth,

    ehrlich gesagt bin ich da auch ratlos und würde dir einen erneuten Arztbesuch vorschlagen, evtl. auch mal eine 2. Meinung einholen.

    Natürlich gibts allerlei Massnahmen, wie man Daniel den Stuhlgang erleichtern kann, diese beziehen sich aber eigentlich nur auf eine tatsächliche Verstopfung. Aber der Stuhlgang ist ja weich, wie du schreibst.

    Wie sieht es mit der Ernährung aus, was bekommt er alles?

    Liebe Grüße
    :ute:
     
  3. Hallo Petra!
    Im moment bekommt er 4x von Hipp HA2, die er prima verträgt, da das Spucken so gut wie garnicht mehr auftritt und dann, als o vorletzte Mahlzeit miluvit mit und noch ein wenig aus der Flasche, da er noch bei 1/3 der Portion ist.
    Die letzten beiden Stinkewindeln gingen recht problemlos bei ihm. Vielleicht bleibt es ja so, ansonsten werde ich nächste Woche zum Kinderarzt fahren.
    Ruth
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...