Probleme beim Stillen

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von nine, 6. Januar 2006.

  1. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,
    ich versuche Dir mal folgendes zu schildern, vielleicht kannst Du mir ja weiterhelfen.
    Colin hat von Anfang an sehr gut, zwar auch sehr oft alle 2 Std. an der Brust gegessen. Zugenommen hat er sehr gut. Milch hatte ich immer reichlich, es lief so wo er nur andockte. Als er dann krank wurde, ging er kaum an die Brust also fing ich an abzupumpen wo ich feststellen mußte, das kaum etwas kommt. Unterschiedlich zwischen 40-90ml (wenn s hochkommt mal 100ml)
    Da er kaum aß und es wichtig war das er trinkt, hab ich ihm die Flasche gegeben, da es einfacher ist, als wie an der Brust zu saugen. Und so konnte ich kontrollieren wieviel er trinkt. Das war so 1 1/2 Tage - zwischendurch hab ich ihm immer mal wieder die Brust angeboten. Nun wo er wieder fit ist, geht er auch wieder gut an die Brust und trinkt. Die Flasche und das Pumpen hab ich wieder sein gelassen. Aber heute macht er ziemliche Probleme. Er ist total unzufrieden. Jedesmal wenn er an der Brust war schreit er ist, lutscht an seiner Faust, Schnulli spuckt er ständig weg. Mir macht es den Eindruck als wäre er nicht satt, also biete ich ihm nochmal die Brust an, dann macht er auch den Mund auf - hin und her- dockt kurz an, fängt wieder an zu schreien. Kann es sein das er nicht genug bekommt? Aber wenn er den Reflex auslöst, dann fließt es so raus.
    Heute nachmittag als er das Theater nach dem Stillen machte, hab ich ihm aus der Flasche Wasser angeboten, das nahm er dann sofort. Ich weiß nun nicht warum er dieses Theater macht. Weißt Du vielleicht Rat? Ich hoffe ich habe nicht vergessen etwas zu schildern.
    lg
    nine
     
  2. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Probleme beim Stillen

    Nine,

    ich würde spontan drauf tippen, daß Dein Lütter mit dem Unterschied Sauger-Brustwarze nicht klar kommt.

    LG,
    Mullemaus
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Probleme beim Stillen

    Das denke ich auch :jaja: Luna hatte auch eine Saugverwirrung und das nur durch die Stillhütchen.
    Ich würde nicht zu viel hin und her machen und nur die Brust anbieten, Wasser und Tee sind doch gar nicht nötig. Das Du nur 90-100 ml gepumpt hast, hat gar nichts zu heißen, die Kinder bekommen viel mehr aus der Brust und auch in kurzer Zeit. Luna liegt ca. 5-10 (allerhöchstens) Minuten an der Brust pro Mahlzeit und nimmt super zu. Der KiA und die Hebi meinten, das die Kinder sich das was sie brauchen in den ersten 5-10 Min. holen.
    Vielleicht macht Dein kleiner gerade einen "Schub", da kann es schon mal zu so einer Unruhe kommen. Ich würde ihm die Brust anbieten, wenn er nicht will, packst Du wieder ein und versuchst es später nochmal ;-)

    Liebe Grüße
    Tami
     
  4. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Probleme beim Stillen

    Hallo
    ja danke für Eure Antworten. Das mit der Saugverwirrung hab ich auch schon gelesen. Aber momentan biete ich im nur die Brust an und er macht so ein Theater. Dann schreit er an der Brust, dann macht er anstalten, dass er essen möchte, will aber doch nicht, wenn ich ihn dann wieder hochnehme. Ist er auch nicht zufrieden, weil er ja doch essen will. Es ist einfach so ein hin und her und bis ich dann mal fertig bin. Was mir noch aufgefallen ist, seit so 2 Tagen nach dem Essen lutscht er immer an seiner Faust, warum?
    lg
    nine
     
  5. AW: Probleme beim Stillen

    Hallo

    Probier Deine Maus mal im Halbschlaf zu stillen. Entweder 10 Minuten nachdem er eingeschlafen ist, oder kurz bevor er aufwacht, wenn er anfängt unruhig zu werden.

    Das haben viele Babies in dem Alter. Aurélie und Zoé hatten es beide, und ich habe das schon öfters gelesen. Das kann gut einfach eine Phase sein.

    Mit dem Stillen im Halbschlaf habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Macht er das nachts auch ?

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  6. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Probleme beim Stillen

    Nine,

    versuch doch mal, vor dem Stillen einen warmen, feuchten Waschlappen aufzulegen, um den Milchspendereflex leichter auszulösen. Vielleicht ist er einfach im Moment etwas ungeduldig.

    LG,
    Mullemaus
     
  7. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Probleme beim Stillen

    Hallo
    ja heute Nacht hat er es auch gemacht. Den Reflex vorher auszulösen bringt leider nichts, er macht das Theater ja meist danach. Ich frag mich nur warum er die Fäuste immer in den Mund steckt.
    lg
    nine
     
  8. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Probleme beim Stillen

    Luna steckt ihre Hände auch gerne in den Mund, auch während
    des Stillens :roll: ! Ich schätze die Zwerge entdecken nun auch andere Körperteile und es macht einfach Spaß darauf rum zu lutschen ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...