Problemchen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von pummelchen, 5. Oktober 2008.

  1. Hallo zusammen,

    was fällt euch hierzu ein?

    Leonie (3 Jahre und 2 Monate) trinkt immer noch am liebsten ihre Milch mit dem Saugnuckel, wenn du ihr den trinknuckel gibst, scheint es ihr schwerer zu fallen und sie mag dann irgendwann nicht mehr- beim alten bleiben oder strikt umgewöhnen

    obwohl jetzt seit 1 Monat im Kiga, immer noch ein Windelkind- laufen lassen , kommt von alleine oder muß man nachhelfen

    nachts strampelt sich unser Sonnenschein immer weider ihre Decke weg- mit der Konsequenz, daß sie völlig ausgekühlt ist, es sei denn wir wachen nachts auf und merken es
    was könnte man tun?

    ansonsten ist sie nachwievor eine schlechte Esserin (weiter strikt auf der 3% Linie, 12,6 kg bei 98cm)
    aber es heißt immer, besser so, als zu dick
     
  2. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Problemchen

    Naja, was willst Du machen? Wenn die Ernährung soweit ausgewogen ist und Du ihr die "Sachen" kindgerecht schmackhaft machst...Nele und ihre ein Jahr ältere Cousine sind auch so dünn, wobei Nele ordentlich isst.
     
  3. Anfrafra

    Anfrafra Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    B.-W.
    AW: Problemchen

    Hallo,

    Franzi hat in den ersten Monaten im Kindergarten ihre Milch auch noch aus der Saugflasche getrunken. Dann ganz plötzlich sagte sie, sie ist jetzt groß, sie trinkt aus dem Glas.

    Beim trocken werden war es genauso. Sie hat gesagt, wann sie keine Windel mehr wollte und ab dem Zeitpunkt hat es dann auch geklappt. Gerade in diesem Bereich würde ich keinen Druck machen, denn die Kinder wissen ganz genau, wann sie es können;-).
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Problemchen

    Beim Trinken würde ich sie mit einer schicken tollen Tasse ködern und ihr erzählen wie toll große Kinder daraus trinken können. Gar nicht erst mit Trinkschnabel anfangen. Vielleicht mag sie sich die Tasse auch allein aussuchen? Mehr fällt mir da nicht ein, ich hatte eher das umgekehrte Problem, dass meine Sauger nie mochten und die echte Tasse beizeiten nutzen konnten.

    Trockene Kinder kommen nicht über Nacht. Wenn du weist, dass sie einschätzen kann wann sie muss, arbeite mit dem Kindergarten zusammen. Wenn sie noch nicht weiß, was passiert, dann laß ihr die Windel und mach keinen Druck. Die meisten Kinder kommen allein auf die richtige Bahn.

    Was das wegstrampeln der Decke angeht: Unsere machen das heute noch, merken aber wann ihnen zu kalt wird. Den Übergang haben wir mit Fleeceeinteilern und Schlafsäcken mit Beinen abgedeckt. So hatte die Decke keine Warmhaltefunktion und das Kind kühlte nicht aus.

    Was das Gewicht betrifft: Ariane isst mal schlecht und mal enorm gut, ist aber auch eher ein leichtes dünnes Kind. Was ich tue? Ich lasse sie machen, achte darauf was sie isst (dass es halbwegs ausgewogen ist) und nähe inzwischen keine festen Gummizüge mehr in all ihre Hosen sondern die mit Knopflöchern - so kann die kleine Schwester die Hosen auftragen, ohne dass ich alles wieder auftrennen muss :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...