Problem

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Susi Ro, 6. Dezember 2004.

  1. Hallöle,

    irgendwie hab ich seit einiger Zeit Kloprobleme. Es geht nix - auch nicht mit Pflaumensaft und Trockenpflaumen. Alle paar Tage habe ich eine schlaflose Nacht, begleitet mit stundenlamgen tierischen Schmerzen. Das ist soooo ätzend ... Habt ihr noch einen Tipp für mich?
     
  2. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Problem

    Ich hatte Milchzucker, der hat gut geholfen.

    Kannst du in deinen Tee machen und eigentlich süß ist er nicht wirklich.

    GLG
     
  3. AW: Problem

    Musst du Eisen in Form von Tabletten nehmen, die musste ich nähmlich während der SS nehmen und da war es genauso wie bei dir. Mein Fa verordnete mir dann weniger.

    Liebe Grüsse
     
  4. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Problem

    Ich habe mir immer Weizenkeime/Kleie in Joghurt/Milch/O-Saft gerührt und mutig getrunken bzw. gegessen. Danach viel Trinken...

    :winke:
     
  5. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Problem

    Hallo :winke:

    Ojeh..das kenn ich auch.

    Ein warmes Glas Wasser am morgen auf nüchternem Magen.

    Sauerkraut

    Traubensaft/Apfelsaft

    Und sonst frag mal beim Doc. Nach der Geburt kriegst du doch auch so ein Säftle, welches den Stuhlgang weicher macht (wegen Dammriss ect)

    Und was die Pflaumen angehn, so wurde mir von der Nachsorge hebamme geraten:

    Trockenpflaumen über Nacht in Wasser einweichen und dann das Wasser trinken. (Ganz ehrlich, ich habs nicht über mich gebracht[​IMG] [​IMG]) obwohl ich nach der Geburt 2 WOCHEN keinen Stuhlgang mehr hatte 8O

    Grüssle Sabrina und baldige Sitzung wünsch ich Dir;-)
     
    #5 Brini, 6. Dezember 2004
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2004
  6. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Problem

    Hallo,

    *Trockenpflaumen (2-3 Stück) in Wasser über Nacht aufweichen lassen und das Glas dann leer-trinken (VOR dem Frühstück) und die aufgeweichten Früchte auch essen.

    *Selber Einläufe machen, wenn gar nichts mehr geht. HAt mich anfangs auch Überwindung gekostet, aber hilft. Auch z.B. bei Erkältungen, Migräne etc. sind Einläufe wirklich sehr gut. Geht schnell und ist gar nciht so eklig, wie ich es mir vorher vorgestellt habe.

    *Leinsamen (geschrotet) in Joghurt oder Quark.

    *jetzt ein lustiger Tipp, Füsse hochstellen. D.h. einen kleinen Hocker vor die Toilette, dann Füsse drauf. Bessere Darmposition. UND WEHE ES LACHT JETZT JEMAND. :bissig: ;-)

    Alles Gute
    Isabelle
     
  7. Rut

    Rut Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Problem

    3-5 Pflaumen und 1-2 Eßl Leinsamen abends einweichen in kaltem Wasser. Morgens dann ein Glas kaltes Wasser auf nüchternen Magen und dann die Mischung hinterher. Das hilft allerdings nicht, wenn alles schon verstopft ist, dann muss erstmal ein Mini-Einlauf aus der Apotheke sein.
    In der Schwangerschaft auch ganz gut: Magnesium Brause 1 - 2 Tbl pro Tag, natürlich nur wenn sonst alles OK ist.

    Alles Gute!
     
  8. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Problem

    *Aua* das kenne ich auch. Habe mir sogar dadurch ganz fiese Hämorriden eingehandelt. Bei mir war es besser als ich soviel Magnesium holen mußte, wegen der Wehen. Meine Ärztin meinte Magnesium wäre besser wie jedes Abführmittel.
    Was bei mir auch gut hilft, ist viel Apfel- o. Traubensaft trinken.

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...