Problem mit anderen Kindern

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Brigitte, 28. November 2003.

  1. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Hallo Kerstin,
    jetzt muss ich mich auch mal an dich wenden, mit einem Problem, dass mich ziemlich beschäftigt.
    Bis vor ca. einem halben Jahr hat Maximilian alles mit anderen Kindern geteilt. Mit war er oft sogar zu gutmütig :-D . Jetzt ist es aber genau das Gegenteil. Wehe, ein Kind ist bei uns zu Besuch und nimmt sich von ihm ein Spielzeug. Er fängt dann ganz laut an zu kreischen, schreit "meins" oder "Maxi" oder "nein" und nimmt sich das Spielzeug wieder, auch wenn er in dem Moment grade mit was anderem gespielt hat. Oder auf dem Spielplatz. Sobald ein anderes Kind die Treppe zur Rutsche hochgeht, setzt er sich hin, und blockiert die Treppe und sagt "nein". Oder er fängt gleich an, das andere Kind zu schubsen. Ich hab echt schon alles versucht, auf sein Verständnis appeliert, gut zugeredet, gesagt, dass er doch das Spielzeug wieder bekommt, ihn geschimpft, sauer reagiert oder ihm das Spielzeug weggenommen und ganz woanders hingelegt. Ich weiss einfach nicht, wie ich richtig reagieren soll. Ich hoffe wirklich, dass er irgendwann mit anderen Kindern besser umgehen kann, er hat eigentlich viel Kontakt zu anderen, deshalb verstehe ich es einfach nicht. Mir ist nur aufgefallen, dass er das eher nicht macht, wenn die Kinder älter sind als er. Also, so ab 3 Jahren aufwärts. Vielleicht kann er mit diesen Kindern einfach mehr anfangen? Ich habe den Eindruck, mit denen spielt er nämlich auch schön zusammen. Oder ist dieses Verhalten für sein Alter normal?

    Ist jetzt ein ganzer Roman geworden, aber mit liegt das ziemlich im Magen.
     
  2. Hallo Brigitte

    alles total normaaal! :-D
    Mia bekommt auch die Kriese, wenn Lara und Tabea da sind und manchmal ist es auch umkehrt, wenn wir bei Grubers zu Hause sind.
    Auf einmal sind die eigenen Spielsachen totaaaal wichtig und keiner darf sie anfassen. :jaja:
    Ich reagiere so wie du. "Du bekommst es doch wieder" und "die nehmen es nicht mit" usw. Verstehen will sie es eigentlich nicht.
    Wann das besser wird, weiß ich auch nicht so genau. Auf jeden Fall ist das bei Tabea nicht so wichtig, ob ein anderes Kind ihr Spielzeug hat. Sie kann schon zusammen spielen. Die zweijährigen spielen halt noch nebeneinander her und so lange wird es dieses Gerangel noch geben.

    Wir werden es rumkriegen!
    Winke Kerstin
     
  3. So war das bei uns auch. Ulrich konnte es überhaupt nicht verknusen, dass ein "fremdes" Kind an seine Sachen ging. Ich habe dann vorher (2-3 Stunden) mit ihm geredet und ihm klar gemacht, dass wir Besuch bekommen und er die Sachen teilen muss. Er durfte sich aber 2 Teile raussuchen, die Tabu sind für das Besucherkind. Das hat gut geklappt, wenn es anfing zu kriseln (wieder der absoluter Besitzanspruch durchkam), wies ich ihn auf die 2 Sachen hin, die nur er anfassen darf und die Situation hat sich entschärft. Das Besucherkind hatte auch was eigenes mit, an das Ulrich eben nicht ran durfte. So machen wir das im Freundeskreis noch heute, dass jedes Kind eine oder zwei Sachen hat, die nur ihm gehören - für diesen Tag.


    Vielleicht hilft das bei Euch ja auch!


    LG Nele
     
  4. Ich habe zwar keinen guten Rat, wollte aber sagen, daß ich Nele´s Idee ganz toll finde und Du sie vielleicht echt mal probieren solltest.

    LG und viel Erfolg Nicole
     
  5. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Hallo ihr Lieben :bravo:
    Danke für eure schnellen Antworten! Jetzt bin ich schon beruhigter und das mit dem Tip von Nele werde ich bestimmt mal ausprobieren.
    Na, ich hoffe mal, dass das in ein paar Monaten besser wird! Oder dann, wenn er im Kindergarten ist.....
    Und es ist gut zu wissen, dass dieses Verhalten bei anderen Kindern in Maximilians Alter auch vorkommt :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...