Probiotika für Kinder???

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Strandmama, 26. Oktober 2010.

  1. Strandmama

    Strandmama Heisse Affäre

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Österreich
    Seh in letzter Zeit immer öfter Werbung darüber, dass Kinder probiotische Mittel benötigen würden, kann mir irgendwer erklären, warum das hilfreich ist, wann man es einsetzen soll und vor allem was probiotische Mittel da überhaupt bewirken??? lg
     
  2. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Probiotika für Kinder???

    Wenn du so ein Medikament (bei uns Probiotical) meinst, dann ist das dazu da um die Darmflora wieder aufzubauen/herzustellen. ZB wenn man Durchfall hat. Das stopft nicht wie zb Imodium, sondern bringt den Darm auf natürliche Weise(probiotische Kulturen) wieder dazu "normal" zu arbeiten und stoppt so auf Dauer den Durchfall.

    Man kann so ein Mittel auch dazu einsetzen, bevor man in südliche Länder fährt um die Darmflora zu stärken in dem man zb eine Tablette täglich nimmt.....

    Du solltest dich aber von deinem Apotheker oder Arzt beraten lassen, immerhin kann ich nicht alle Mittel der Art beurteilen und vlt meinen wir ja auch nicht dasselbe...

    LG, Viola:winke:
     
  3. Strandmama

    Strandmama Heisse Affäre

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Österreich
    AW: Probiotika für Kinder???

    Ja, so ungefähr hab ich mir das gedacht, aber mich würd halt interessieren, warum das für Kleinkinder wichtig sein sollte? Also warum man da von Anfang an schon gegensteuern soll... Arzt und Apotheker ist sicher ein guter Hinweis, aber vielleicht meldet sich ja vorher noch wer, der schon Erfahrungen mit so was hat, oder noch mehr drüber weiß? lg :winke:
     
  4. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Probiotika für Kinder???

    Ich denke mal, dass wenn du den Gedanken, dass es so wichtig sein soll aus der Werbung hast, du das mal nicht so ernst nehmen solltest :) Die Werbung suggeriert den Menschen auch, dass Actimel so Abwehrfördernd sein soll, dabei tuts jeder andere Joghurt auch... Das ist m.M nach in diesem Fall Marketing.....Ich halte diese probiotischen Medis schon für sinnvoll, aber dann, wenn sie gebraucht werden, dh, bei Magen Darm Beschwerden oder vor dem Urlaub..... :winke:
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Probiotika für Kinder???

    Mit diesem probiotischen Mittel aus der Werbung wird sicherlich Actimel & Konsorten gemeint sein.
    Gesunde Kinder brauchen sowas sicher nicht. Nach einem Magen-Darm-Infekt oder einer Antibiotika-Therapie können Probiotika dagegen schon ganz hilfreich sein, um die Darmflora als Teil des Immunsystems wieder aufzubauen.
    Mal wieder: Mit Werbung soll was verkauft werden - die Aussagen, die dort getroffen werden, sind sehr zu hinterfragen...
    Liebe Grüße, Anke
     
  6. AW: Probiotika für Kinder???

    Huhu,

    ich würde mich der Meinung der Anderen hier anschließen. Die Sachen aus der Werbung (übrigens alle von der Firma Danone) haben keinerlei Wirkung, dass wurde auch schon bewiesen. In England darf deshalb für diese Produkte keine Werbung mehr ausgestrahlt werden, wegen Werbelüge/ Verbaucherirrefürhung etc. Das find ich sehr gut. :bravo:

    Aber grundsätzlich halte ich es wie Voila, also wenn Probiotika, dann aus der Apotheke. Mein Mann und ich interessieren uns Beide sehr für alternative Medizin. Wir sind auch gerade am überlegen, ob wir unseren Kindern Probiotika geben sollen. Es gibt von Allergosan extra ein Produkt für Kinder. Das nennt sich Panda. Wenn ich jetzt schon Links posten könnte, dann würde ich hier den Link zur Facebook Seite von Allergosan reinstellen, da kann man nämlich Fragen an die Vositzende des Instituts stellen, die sogar beantwortet werden. Ich würde nämlich gerne wissen, was sie von der angeblich vorbeugenden Wirkung von Probiotika bei Allergien hält. Wenn unsere Kinder zu viel von dem vermurksten Gencocktail von der Familie meines Mannes abbekommen haben, dann sollten wir uns darüber schon mal Gedanken machen. Aber jetzt bin ich ins schwafeln gekommen….Tschuldigung ! :ochne:

    LG, Think Pink
    :winke:
     
  7. Strandmama

    Strandmama Heisse Affäre

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Österreich
    AW: Probiotika für Kinder???

    Hm, klingt alles sehr interessant und logisch, was ihr hier so schreibts! Danke erst mal für die Antworten. Werd mal auf diese Facebook-Seite schauen und mal nachsehen, ob ich da was fragen kann. Jedenfalls wirklich danke an alle, die sich die Zeit genommen haben :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...