Privatsphäre eurer größeren Kinder

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von kolibri, 21. März 2007.

  1. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    aus gegebenem Anlass wollte ich mal fragen, wie es bei euch daheim mit den etwas älteren Kids privatsphäremäßig so abläuft. Hintergrund meiner Frage ist der, dass ich mir gestern einen Anschiss meiner Großen abholen durfte, weil ich ständig in ihr Zimmer am Morgen platze und ihr anschaffe, dieses oder jenes zu tun. Sie meinte wörtlich, dass ich gar nicht in ihr Zimmer dürfe und sie demnächst abschließen würde. Ach ja, Julia wird morgen 11.

    Nun stand ich einigermaßen perplex da und wusste nicht, wie reagieren. Einerseits will ich schon respektieren, dass sie ihr eigenes Reich hat, andererseits hält sie sich an keinerlei Regeln, wie beispielsweise ihr Zimmer wenigstens in groben Zügen aufzuräumen. Wenn ich nicht ab und an reinschauen würde, würde sich in ihrem Zimmer über kurz oder lang eine Müllstation befinden. Was sie aber nicht im geringsten stört, mich aber leider schon. Wie handhabt ihr das?
     
  2. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Privatsphäre eurer größeren Kinder

    Also die Zimmer meiner Großen betrete ich nur, wenn nicht anders "machbar", allein schon, damit ich ihnen das "vorlebe", was ich mir für mich wündsche: Ab und an Privatsphäre....

    Räumen sie ihre Zimmer nicht auf, dürfen sie auch keinen Besuch einladen. - Erledigen sie ihre Arbeiten (spülen, saugen) nicht oder nur schleppend, können sie halt auch nicht nach draußen, weil noch nicht fertig....

    Ich räume ihnen nicht mehr dauernd hinterher und ich guck auch nicht (mehr) so intensiv in die Ecken! :zwinker: (Nur noch ab und an, wenn ich denke, das könnte wieder nötig werden...)

    Allerdings haben sie stricktes Lebensmittelverbot in ihren Zimmern, damit mir nicht eines Tages aus Versehen was entgegenläuft... *schüttel*

    :rolleyes:
     
  3. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Privatsphäre eurer größeren Kinder

    Ähm... na willkommen im Club :-D

    meine wird ja bald 15... und so geht das bei uns schon seit mindestens 4 jahren wenn nich noch länger..(dank dieser Synapsen :umfall: )

    Im großen und ganzen klopf ich an, bevor ich ihn ihr Zimmer gehe.. aber das reingehen lass ich mir nicht verbieten..immerhin zahl ich ja die Miete :heilisch:

    Aufräumen... Müll dulde ich nicht, außer im Mülleimer..
    Ansonsten lege ich ihr täglich nahe, doch mal zu lüften, damit ich auch Luft bekomme, wenn ich ihr Zimmer betrete und nicht erstickender Weise im Türrahmen umkippe :heilisch:

    Wenn es mal ganz schlimm drinne aussieht, kann es auch passieren daß Muttern mit Staubsauger im Anhang einmarschiert (wohlgemerkt während sich Teenie im zimmer befindet)
    Dann sauge ich radikal von einer Ecke angefangen bis zur Eingangstür.
    Alles ...aber wirklich alles was am Boden liegt (auch unterm Bett, sämtliche Ecken usw), fliegt Richtung Tür.. das ganze ohne den Mund aufzumachen.

    Wenn ich fertig bin mit saugen, macht sich Madame an den Berg an der Tür. Danach siehts meist zumindest ein paar Tage lang wieder normal im Zimmer aus.

    Abgeschlossen werden bei uns keine Türen. Wenn Kind umkippen sollte kommt man nicht rein.. das war mein Argument.
    Anklopfen bevor man Eintritt muß aber sein in dem Alter.
     
  4. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Privatsphäre eurer größeren Kinder

    Jep, so ähnlich auch bei mir. Kids sind jeweils zuständig für ihr Zimmer, das Einräumen der Klamotten, die Ordnung und Sauberkeit. Und es darf "nichts rauslaufen" (örks). Hineingegangen wird nach dem Anklopfen. Umgekehrt aber auch. Es ist ein langsames drauf einstellen. Meine Kids schließen ihre Zimmer zeitweise ab - Schutz vor den Brüdern...
    Auf Anfrage (manchmal drängel ich mich auf...) wird geholfen...
    Ansonsten erst harmlos, dann heftiger gespottet... Es ist ein harter Job.
     
  5. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.355
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Privatsphäre eurer größeren Kinder

    Emma ist zwar erst 5, aber selbst bei ihr klopfe ich immer erst an, wenn ich reingehe. Ich finde, das sie auch mit 5 schon eine Privatspähre haben darf.
    Aufräumen macht sie selbst, schließlich sind wir ein Team. (das vermittle ich ihr immer wieder) Es geht nur gemeinsam. WIr sind 3 Teile eines Ganzen, das nur zusammen funktioniert. Anschisse (egal von welcher Seite) versuchen wir zu vermeiden. Jeder sollte jeden so behandeln, wie er das selbst erwartet.
    Ausserdem ist unser großer Leitspruch an Emma: Du kannst alles von haben, Du musst Dich nur an die Regeln halten
    Obwohl sie erst 5 ist, hat sie begriffen, das ihr Handeln absolut davon Abbhängig ist, was bei uns daheim abgeht.
     
  6. Streichelzoo

    Streichelzoo Anna Bolika

    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Privatsphäre eurer größeren Kinder

    Bei uns ist es auch so, das ich auf jeden Fall ankopfe, bevor ich ins Zimmer gehe. Ich bin der Meinung, das auch Kids ein Recht auf eine gewisse Privatssphäre haben. Den Zutritt würde ich mir allerdings auch nciht einfach komplett verbieten lassen.
    Schlüssel gibt es hier eh nur auf Badezimmertüren und somit kommen sie gar nicht in Versuchung, ihre Zimmer abzuschliessen.
    Dafür schreite ich dann aber auch heftig ein, wenn ein Kind das andere in dessen Zimmer nervt und einfach nicht rausgeht.

    Für Ordnung sind beide auch selber zuständig, also Klamotten in den Schrank räumen, einmal in der Woche das Bett beziehen und einmal in der Woche müssen sie aufräumen, denn dann marschiere ich mit Putzsachen an. Alles was dann nicht an seinem Ort liegt, landet in einem grossen Sack, der dann auf jeden Fall erstmal für eine Woche verschwindet.
    Essen ist allerdings (bis auf mal Kekse oder so) in den Zimmern verboten. Denn da hatte ich auch schonmal die Bekanntschaft mit einem alten Joghurtbecher.... (brrrrrr.....)

    Das sauberhalten der Zimmer möchte ich den beiden noch nicht übertragen, denn sie haben genug mit der Schule zu tun. Das sehe ich als ihre Hauptaufgabe.
     
  7. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Privatsphäre eurer größeren Kinder

    ...........................
     
  8. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Privatsphäre eurer größeren Kinder

    Ja *seufz*, das Problem habe ich ja extra noch. Julias jüngere Schwester (:relievedface: nervt sie - wenn ich es schon nicht tue -. Aber den Schlüssel vom Zimmer hab ich schon mal vorsichtshalber einkassiert.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...