Privater Spielplatz

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von rumpelwicht, 24. April 2008.

  1. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    Ich habe da mal eine Frage: Wir wohnen ja in einem Doppelhaus,das uns gehört. In dem einen teil eben wir, der andere Teil ist vermietet. Im Gemeinschaftsgarten steht das Stelzenhaus samt Rutsche und Kletternetz unserer Kinder. Lothar hat das für unsere Mädels gebaut. Unser mieter hat auch zwei Mädchen in ähnlichem Alter, die dürfen auch da spielen, von unserer Seite ist das auch okay.
    Aber wie ist dass, wenn am Spielplatz etwas passiert, weil bspw. am Spielplatz etwas kaputt geht und die Mieterkinder sich daran verletzen?? Muss ich haften, weil es der Spielplatz der Vermieter ist?? Oder haben die Mieter auch eine Sorgfaltspflicht, sich vom Spielgerät sammt Sicherheit zu überzeugen?

    Was meint ihr?

    lg verena
     
  2. midnightlady24

    midnightlady24 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    3.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bad Breisig
    Homepage:
    AW: Privater Spielplatz

    Wenn Du den Fall fiktiv umschreibst ( keine Ich Bezüge etc ), dann würde ich mal beim www.juraforum.de nachfragen.

    Gruß von einer absolut unjuristischen Monika
     
  3. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Privater Spielplatz

    he - DANKE!!!!!! da habe ich mich gleich mal registriert....

    ciao
     
  4. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Privater Spielplatz

    Wo ist jetzt das Problem? Du bist ja eh - als Hausbesitzer wohl auch bei Euch Pflicht - haftpflichtversichert. Und die andere Familie sicherlich auch. Wenn was am Gerät kaputt gemacht wird (was ja auch normale Abnutzung ist bzw. "kinderüblich"), kann man es vielleicht über die Haftpflicht abwickeln. Sollte etwas Schlimmes passieren, ist es auch gut, wenn eine Versicherung greift. (Ich gehe davon aus, dass hier keiner "grob fahrlässig" handelt.) Wenn es dann zum Personenschaden kommt, ist es doch prima, wenn eine Versicherung etwas übernimmt. Das eine Versicherung zahlt, heißt ja nicht, dass den Versicherungsnehmer jetzt eine große Schuld (juristisch/ethisch) trifft.

    So gesehen: Sprecht doch untereinander diese Dinge an.
     
  5. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Privater Spielplatz

    .............es ging mir grundsätzlich um mögliche haftung bei persönenschäden durch den privaten spielplatz - das am gerät mal was kaputt geht, ist dabei völlig nebnsache - es geht mir um fremde Kinder und mögliche unfälle. natürlich interssiert uns, ob das klettergerüst in ordnung ist - unsere mädels spielen ja auch, trotzdem kann sich mal irgendetwas lösen, brechen, etc.

    und ganz ehrlich: reden kann man viel, darauf verlasse ich mich (leider) nicht mehr, auch wenn ich unsere mieter super nett finde. mir ist einfach nur wichtig, dass ich mich soweit wie möglich absichern kann, um nicht nachher der dumme zu sein.

    lg verena
     
  6. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Privater Spielplatz

    Keine Ahnung: aber mir fällt grad son Schild ein "Spielen auf eigene GEfahr. Eltern haften für Ihre Kinder" :rolleyes:

    ICH würde für mich auf meine Kinder achten, worauf sie spielen. Aber das bin halt ich. Manche klagen halt gerne. Von daher kann ich deine Absicherung verstehen.
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Privater Spielplatz

    wie wäre eine Ergänzung zum Mietvertrag, mit Inhalt: Die Spielgeräte dürfen mitbenutzt werden, die Aufsichtspflicht obliegt den Eltern und es wird keine Haftung übernommen.

    So ähnlich halt, am besten noch von einen Anwalt gegencheken lassen.

    Su
     
  8. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Privater Spielplatz

    "Eltern haften für ihre Kinder" ist eh Quatsch. Weil Kinder eh haftungsunfähig sind und ergo die Eltern auch nicht "in Haft" genommen werden können.

    Salat
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...