prioritäten bei hungerphase

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Hedwig, 6. Juli 2004.

  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    so. nachdem ich nun weiß wie ich eine futterphase handle, streikt missieu nun seit gestern. morgenflasche wird nicht ganz getrunken, mittagsbrei haben wir auf vor und nach dem schlafen verteilt, mit viel ablenkung und gezicke, ogb auch nur mit mama rabiata (rein in die wippe, raus aus der wippe usw...)

    dazu kommt, dass er grade mal wieder fleißig an seinem schlafrythmus tagsüber frickelt, seit 14h wach ist.... breizeit wäre, wenn er den denn dann löffelt, um 20h. da fällt er mir wahrscheinlich vom stuhl vor müdigkeit....

    lange rede, kurzer sinn: welche prioritäten setze ich denn in einer hungerphase? milch oder milchfrei?
    und macht mama rabiata überhaupt sinn?
    :eek:

    das müde kind knatscht
    [​IMG]

    liebe grüße
    kim
     
  2. liebe kim,


    das kommt mir sehr bekannt vor wie du das schilderst.

    anna-lena ist im allgemeinen sehr unregelmäßig. ich kann mich bei ihr nie darauf verlassen, wann sie schläft, ißt usw ..

    ich hab alles mögliche versucht, sie in einen rhytmus reinzubringen, aber ohne erfolg. irgendwann hab ichs aufgegeben und mich einfach nach ihr gerichtet. einfach nicht mehr auf die uhr geschaut. man entwickelt dann ganz schnell ein gespür dafür, wann sie was mag und wann sie schlafen will.

    und siehe da, plötzlich komme ich drauf, daß wir nun schon seit längerem einen regelmäßigen tagesablauf haben!!!

    sie wacht zw. 7 und 8 auf, schläft dann ca um 11 wieder ein - 1 bis 2 stunden. am nachmittag schläft sie manchmal um ca 17 uhr und zwischen 19 und 21 uhr geht sie schlafen. - des nächtens wacht sie aber öfters auf.

    sie ißt auch sehr wenig, aber ich reiß mich zusammen, ihr nichts "reinzuquälen". ich biete ihr halt immer wieder was an.


    auch ich richte meinen tagesablauf nicht immer 100%ig nach ihr - ich denk mir "wenn du mal von dir aus ein schläfchen auslassen kannst dann kannich das auch." das heißt wenn wir unterwegs sind schau ich halt immer, daß sie zu den "ungefähren schlafenszeiten" im kinderwagen sitzt oder sonswo wo sie die möglcihkeit zum schlafen hat (tragetuch, auto oder so)


    mein tagesablauf ist halt im gesamten ein bisserl legerer geworden.

    bei uns hilft's aber das ist sicher nicht bei jedem kind so. ich kenne auch andere, die brauchen einen exakt durchstrukturierten tagesablauf. mir fällt nur auf, wenn ich an das essen, den schlaf entspannter rangehe, dann tut anna-lena das auch.

    vielleicht konnt ich dir wenigstens ein bisserl helfen!!


    viele liebe grüsse,

    karo
     
  3. ui, ich hab dir jetzt aufs falsche posting geantwortet - ich meinte dein posting im "schlafforum" :-D
     
  4. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Hedwig

    ja, mir kommts auch seit kurzem bekannt vor.
    Ich lege dann Priorität auf Milch, wegen der Flüssigkeit.
    "Mamma rabiata" wie du so schön sagst, macht meiner Meinung nach keinen Sinn, obwohl das sehr leicht gesagt ist. Bei uns kommen die Abwehrreaktionen manchmal so schleichend, erst Gezappel, dann ein bisschen mehr Gezappel, dann ein bisschen erzählen beim essen und ganz plötzlich ist das Gezeter da. Ich kann mich aber nicht drauf verlassen, dass nach der heftig zappeln phase wirklich Schicht im Schacht ist, denn manchmal ißt/trinkt er vergnügt weiter. Außerdem hoff ich jedesmal sehnlichst, dass er vielleicht trotzdem noch was ißt/trinkt

    Ich übe mich also in Verbesserung meiner Beobachtungsgabe und versuche mich Zusammenzureißen ihn nicht zum essen zu "überreden". ICh hab dabei nämlich Angst das Essen und Trinken zum Zwang wird und er überhaupt keine Lust mehr dazu hat.

    Probleme hat man natürlich, wenn das Gewicht ein bisschen gering ist, ob man dann nicht doch lieber einen auf "Mamma rabiata" macht, weiß ich nicht. (sooo besonders gut gepolstert ist meiner leider nicht :-? )

    Gruß
    Jill
     
  5. so, diesmal die "richtige" antwort auf das richtige posting:

    ich mach das dann immer so: wenn sie wieder mal ganz arg zetert beim essen, dann still ich wieder vermehrt - denn trinken tut sie dann erst recht nichts und beim stillen denk ich mir, da hat sie flüssigkeit und sie wird satt und außerdem nimmt sie die brust immer!

    aber es beruhig mich immer wieder wenn ich hör, daß andere kinder auch nicht begeistert essen...
    gerade heute war ich bei ikea und da war ein kind in anna-lenas alter. es war zur mittagszeit und das kind hat folgendes verdrückt:

    1 ganzes gläschen
    ein halbes stück himbeerkuchen (würd ich aber noch nicht geben)
    1 banane

    dazu hat es ca. ein halbes glas wasser getrunken.

    die meinige hat in derselben zeit mit all meinen überredungskünsten und gaaaanz spielerisch (löffel flugzeugartig in den mund...) ca 1/2 gläschen verspeist und das wars dann.


    liebe grüsse,

    karo
     
  6. Hallo Kim!

    Philip ist zwar zur Zeit in keiner Hungerphase und ißt seinen ganzen Brei, aber ich muß echt mit Tricks schaffen, daß er ihn ißt. Alles andere ist interessanter und er würde nur in der Gegend rumgucken.

    Heute bin ich mit einer Wäscheklammer im Haar vor ihm gesessen, damit er endlich mal zu mir guckt und ich ihm den Löffel geben konnte! :?
    Ich sah wahrscheinlich sehr blöd aus, aber macht ja nix.

    Hauptsache, das Kind ißt.

    Hm, weitergeholfen habe ich Dir jetzt leider nicht.

    Liebe Grüße, Andrea
     
  7. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich würde das Essen anbieten und entweder er ißt oder er ißt nicht. Ich glaube um so mehr "Gewese" man um das Essen macht, um so komplizierter wird das ganze. (Ist natürlich leicht gesagt.)

    Lynn hatte auch schon Hunger- und auch Freßphasen. Beides hat sich immer wieder gegeben und ist auch immer wiedergekommen.

    Auf was ich mehr Wert während einer Hungerphase gelegt habe, kann ich Dir gar nicht sagen. Ich glaube, das hat Lynn alleine entschieden. :???:

    LG Steffi
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Kim,

    schmeckt es wieder besser????
    Im Zweifelsfall eher milchhaltiges als milchfreies anbieten!

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...