Primark - Hauptsache billig!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Kathi, 26. November 2012.

  1. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Im KH hatte ich mal wieder richtig zum Lesen und da ist mir der folgende Artikel im Stern aufgefallen:

    http://www.stern.de/lifestyle/mode/primark-neue-modekette-aus-irland-macht-hm-konkurrenz-1526290.html

    (Mist, das ist nicht der richtige Artikel, der stand gestern noch online, aber da war das Forum zu lahm. Macht nix, der tuts irgendwie auch.)

    Mir ist schlecht geworden beim Lesen und ich musste irgendwie auch an den Schoki-Fred denken. Und zufällig ist gestern auch noch eine der unzähligen Textilfabriken abgebrannt :( .

    Hier gibts noch mehr Infos:

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Billig-billiger-Primark-article6971131.html
    http://www.welt.de/wirtschaft/article108480170/Der-Trick-mit-den-Billig-T-Shirts-aus-Irland.html

    Nachhaltigkeit scheint überhaupt kein Thema mehr zu sein. Hauptsache billig billig billig und immer den neuesten Trend auf´m Leib. wenns kaputt geht, wird eben was Neues gekauft. Ist ja eh unmodern geworden.
     
  2. barbara

    barbara feuerpferd

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien/österreich
    AW: Primark - Hauptsache billig!

    danke, kathi!
    meine verstorbene großmutter sagte immer: billig ist teuer.

    vor kurzem habe ich alte, sehr alte tischwäsche meiner vorfahren ausgemustert. da waren stücke dabei, da war mehr ausgebessert als original stoff vorhanden. das hat mir auch zu denken gegeben.

    nachdenkliche grüße
    barbara
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Primark - Hauptsache billig!

    Letzens habe ich mal gelesen, wieviel Wasser bei der Produktion einer Jeanshose verbraucht wird. Ich hab die Zahl vergessen, aber es war immens viel. Und wenn ich mir überlege, dass die Jeans nach einem halben Jahr entsorgt wird, weil sie kaputt ist, oder noch besser, unmodern, dann mag ich gar nicht an die Zukunft unserer Nachfahren denken :( .
     
  4. dolbi

    dolbi Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    do hanna
    AW: Primark - Hauptsache billig!

    Abgesehen von der Nachhaltigkeit schüttelts mich da immer bei dem Gedanken wieviel "Billig-Chemie" die Leute damit auf der Haut tragen. Müssen ja auch schöne kräftige Farben sein.
     
  5. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Primark - Hauptsache billig!

    Diese "Hauptsache so billig wie möglich"-Denkweise stoßt mir auch schon lange auf.

    Da aber textile Markenhersteller teilweise in den gleichen Fabriken produzieren lassen, wie Dicounter (und es für die Näherinnen finanziell sicherlich keinen Unterschied macht, ob sie für KIK oder Esprit nähen :(; Markenschokolade stärker mit Schadstoffen belastet ist als Billigschokolade frage ich mich immer häufiger, was man eigentlich noch kaufen kann?
     
  6. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Primark - Hauptsache billig!

    KIK kauf ich nicht, Primark kauf ich auch nicht. Wenn ich mal n Teil bei z. B. Takko kaufe wasche ich es erstmal auf mind. 60 Grad...

    Auf der anderen Seite: Wer hat denn bitte 129 Euro für z. B. ne "Markenjeans" über??? Ich leider nicht...

    Bisher habe ich auch noch nicht erlebt, dass, ich sag jetzt mal "günstige" Sachen, schneller kaputt gehen... Dafür hab ich z. B. unzählige, echt teuer gewesene, Esprit-Teile hier rumliegen die kaputt oder völlig verzogen sind! Z. B. nen Esprit Wollmantel, NP 229 Euro, wo der Reißverschluss hin ist.

    Soviel zu "teuer" und "billig"... :(
     
  7. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.733
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Primark - Hauptsache billig!

    Primark kenne ich gar nicht.

    Ich habe gerade eine Jeans an, die ist 7 Jahre alt. Gekauft, bevor ich mit dem Biber schwanger war. Nicht sehr billig damals schon nicht, aber hochwertig.
    Sie sitzt immer noch, hat keine ausgebeulten Knie und wurde oft getragen und gewaschen.
    Nichtsdestotrotz habe ich auch schon mit Ökoklamotten Pecht gehabt und die Sachen haben nicht gehalten, was ich mir erhofft hatte.
    Meistens halten aber die hochwertigen Sachen auch sehr lange bei mir, letztes Jahr musste ich mich von meinen 10 Jahre alten Lieblingsschuhen trennen, weil ihnen auch der Schuster nicht mehr helfen konnte.

    Meine Klamotten sind aber oft auch zeitlos und nicht modisch. Wer auf Mode großen Wert legt, wird sicher nicht lange Jahre die gleichen Sachen tragen wollen, denk ich mal.

    Man mus halt schauen, wie es am besten gehen kann. Ausschließlich Hess oder Maas kann ich mir auch auf gar keinen Fall leisten. Freue mich aber z.B. sehr, wenn ich da Secondhand was kaufen kann.
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Primark - Hauptsache billig!

    Kik mag ich schon von der Ladenausstrahlung her nicht. Primark kenn ich aus Irland und ja, wir waren da einkaufen. Wobei ich beim diesjährigen Urlaub sehr enttäuscht dort war, denn ich hatte darauf spekuliert, Strumpfhosen aus 100 % Baumwolle für die Kinder zu kaufen, die ich hier bei uns gar nicht mehr finde oder für 8 EUR das Stück kaufen müsste (was bei drei Kinder ganz ehrlich ein Ding der Unmöglichkeit ist ...) Und ja, ich stopfe Strumpfhosen sogar, damit man sie noch mal anziehen kann. Und ich lasse kaputte Reißverschlüsse in guten Sachen austauschen, so das machbar ist. Und nein, ich habe keine 129 EUR für ne neue Jenas, ich hab ja schon Probleme 35 EUR für einen neuen Pulli auszugeben, damit der 100 % Baumwolle hat. Zum einen des Geldes wegen und zum anderen hab ich Bammel, denn die letzten guten und nicht billigen teile, die ich gekauft habe sind trotz vollmundigen Beteuerungen der Verkäuferin eingelaufen und passten dann nicht mal beim ersten tragen. Und Umtausch ist so ohne weiteres nicht, weil sie dir falsches Waschen und sonstwas unterstellen ...

    Was die Qualität betrifft so nimmt sich Primark in meinen Augen nix mit anderen Herstellern. Mist findet man überall und die Strumpfhosen vom ersten Irlandbesuch trägt jetzt die Kleinste - und damit zieht die nun das dritte Kind an. Ich kann in dem Punkt nicht klagen ;) Und das die Iren wegen der Leprechaungröße andere Größen haben, daran gewöhnt man sich ;) Dafür sind die Socken der Markenfirma nach einem halben Jahr durch, bei gleicher Tragehäufigkeit ... es ist also kein schwarz-weiß-Ding.

    Ich geb dem Blümchen recht, wenn es sagt, dass man schauen muss, was geht. Mein Mantel - hab ich letztens festgestellt - ist nunmehr 15 Jahre alt und an den Armen langsam doch leicht zu kurz. *seufz* Mein Lieblingskleid ist noch älter ;)
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. umstandsmode primark

Die Seite wird geladen...