Preis gerechtfertigt?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Alina, 22. Mai 2006.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Vor einigen Tagen kam eine Rechnung für den Grundbucheintrag :umfall: Wir wussten ja das es was kostet. Aber sooooooooooooo vieeel???? Also das ich nicht echt in Ohnmacht gefallen bin war ein wunder.

    Der Betrag beträgt 421€ für ich sag jetzt mal 3 blätter und 10 zeilen. Das hab ich in 2 min. hier im Forum geschrieben!!! Wie können die sich "rausnehmen" das es sooo viel kostet? Ich versteh das nicht. Für mich ist das keine relation. Denn die Papier preise sind ja nu wirklich nich soo gestiegen.

    Kann man das "anfechten" ? Ich fänd ja 40€ schon viel. Aber gleich 421€ für so einen sch...

    Eins kann ich euch sagen, fallt niemals auf eine "Anzeige" rein das dieses und jenes Haus für nur x-€ zu haben ist. Was da an kosten auf einen zu kommen...

    lg Alina
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Preis gerechtfertigt?

    :winke: Alina

    das hat es bei uns auch gekostet 830 DM damals

    LG Silly
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Preis gerechtfertigt?

    Tjam es gibt eine Gebührenordnung und da ist das festgeschrieben. Anfechten kannst du das nicht.

    Jeder seriöse Finanzberater informiert über die sog. Baunebenkosten, die da auf einen zukommen, wie z.B. Notarkosten (die auch nicht ohne sind) und eben Kosten für den Grundbucheintrag.

    :winke:
     
  4. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: Preis gerechtfertigt?

    In der Regel rechnet man bei der Kaufsumme 5% Bau- bzw. Kaufnebenkosten mit ein.
     
  5. Isabella

    Isabella Schneller Klickfinger

    Registriert seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Preis gerechtfertigt?

    Wir musten auch um den Dreh rum bezahlen dafür.

    Aber mal ehrlich, :heilisch: es ist doch nicht nur das Papier, was bezahlt werden muss. Da kommen doch auch noch die Betriebskosten (Strom, Gas/Öl, usw.), Gehaltskosten/Lohnkosten, Arbeitsmaterialien (Abschreibung für PC, Stempel usw., neuanschaffungen der selben), Portokosten, Bearbeitungsgebühren, Umschreibungsgebühren, sonstige undefinierbaren Kosten und Gebühren dazu, das man dann natürlich den Preis rechtfertigen kann. :ironie:

    Ärger dich nicht so sehr darüber, ändern kannst Du es nicht und bezahlen müsst ihr so oder so.

    LG
    Tanja
     
  6. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Preis gerechtfertigt?

    Nee, mit anfechten ist da nix drin. (leider) Über die Kosten sollte aber eigentlich jeder gut informiert sein, bevor er baut oder kauft.
    Wir haben damals als wir bauten immer wieder von Bekannten und Freuden gehört das man sich bei den Kosten verkalkuliert und es dann am Ende doch mehr kostet als man denkt. Viele von unseren Bekannten und Freunden mussten nachfinanzieren. Dieser Kelch ging -dank guter Planung unsererseits- an uns vorrüber. Wir haben im Vorfeld Listen erstellt, auf denen wir ALLE :!: Kosten eintrugen. Am Ende der List stand das Geld was wir für alles zur Verfügung hatten (Mehrkosten Fliesen, Elektrik, Tapeten, Bodenbelege. Einfach alles). Wir trugen hinter jedem Posten die Summen ein, von denen wir ausgingen, was sie kosten. Wir kalkulierten diese Summen meißt höher ein und konnten dabei immer die Summe im Auge haben, was uns noch zur Verfügung steht.
    Am Ende war es bei uns so, das wir dank der guten Planung noch Geld "über" :bravo: hatten, welches wir für "Aufwertungen" nutzen konnten
     
  7. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Preis gerechtfertigt?

    Nunja,

    wir haben ja nicht gebaut und auch nicht direkt gekauft. Das Haus wurde meinem Mann von seiner Mutter überschrieben...
    Sonst könnte man ja sagen wer ein Haus kauft/baut hat ja das Geld dafür also müssen die anderen Kosten auch gedeckt sein. Bei uns kam das jetzt aber wie soll ich sagen "plötzich" aus dem nichts. Weil wir das Haus ja nicht finanzieren. Wenn jetzt jemand versteht was ich damit sagen will ;-)

    lg Alina
     
  8. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Preis gerechtfertigt?

    Ach so *mirandiestirnhau* na klar, dann wär ich auch aus allen Wolken gefallen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...