Postsparbuch - very complicated

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von sandra, 23. Februar 2005.

  1. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Tizian hat so viel Klimpergeld gesammelt und immer in so eine Riesenflasche geworfen.

    Jetzt habe ich das ganze Geld gerollt und bin damit zur Post maschiert, um für ihn ein Postsparbuch zu eröffnen.

    Herrje, ist das kompliziert, die wollen beide Ausweise haben, von beiden die Unterschrift, am besten kommen beide Elternteile noch mit in die Postfiliale - es müssen 2 Formulare ausgefüllt werden und die Geburtsurkunde muss beigelegt werden.

    Ist das überall so ein Akt oder ist das nur bei der Post so? Ich will doch einfach nur ein stinknormales Sparbuch... :-?

    LG Sandra
     
  2. AW: Postsparbuch - very complicated

    Ist bei der Sparkasse auch so eine Aktion: ich habe die Taschengeldkonten für die 3 Mäuse eröffnet und bin auch mit einem Leiterwagen voll Dokumenten dort anmarschiert. Dann bekam mein Mann abends einen Schreibkrampf wegen der vielen Unterschriften, die er auch noch leisten mußte.
    Man kommt sich vor, als sei man Kashoggi, der geheime Gelder transferiert. Hast Dein Sparbuch jetzt?
    Lg
     
  3. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Postsparbuch - very complicated

    Ne, hab ich nicht. Musste ja wieder gehen, da mein Mann ja nicht mit war - ich kann leider seine Unterschrift nicht fälschen :) und ich auch keinen Ausweis hatte.

    Wollte jetzt mal hören, ob das auf den Banken auch so ein Heckmeck ist - aber offensichtlich schon. :-? Früher ging das doch alles ganz einfach, da hat ja sogar meine Oma eins für mich eröffnet.

    LG Sandra
     
  4. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Postsparbuch - very complicated

    Huhu Sandra,


    ich fürchte, das ist überall so. Wir hatten das Problem auch, als Laura's Onkel "mal eben" :hahaha: ein Sparbuch für seine Nichte anlegen wollte. Wir haben's dann erstmal so gemacht, dass wir unser eh brachliegendes Sparbuch dafür verwenden. Im nächsten Urlaub wollen wir dann mal den großen Behördengang zur Umschreibung auf uns nehmen :umfall:

    Liebe Grüße
    Angela
     
  5. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    AW: Postsparbuch - very complicated

    Hallo,


    das sind rechtliche Vorschriften und die sind in jeder Bank/Sparkasse dieselben.

    Geburtsurkunde als Legitimation für das Kind, Unterschriften beider Eltern oder bei einzeln Erziehungsberechtigten nur die eine und ein Nachweis über die alleinige Erziehungsberechtigung, Legitimation der gesetzlichen Vertreter per Personalausweis oder Reisepaß.

    Auch die Oma oder der Patenonkel kann das Konto für das Enkel-/Patenkind nur eröffnen, wenn obige Voraussetzungen erfüllt sind.

    Als Erwachsener könnte man aber z.Bsp. ein Sparbuch auf den eigenen Namen eröffnen (Achtung, dann müssen die Zinsen auch selbst versteuert werden) und einen sog. "Vertrag zugunsten Dritter" festlegen, der besagt, daß das Geld in meinem Todesfall auf einen Begünstigten (sprich das Kind) übergeht.


    Viel Erfolg, Evelyn :winke:
     
  6. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Postsparbuch - very complicated

    Och nee, das ist ja wirklich überall so. Na dann kann ich das Sparbuch auch bei der Post eröffnen.

    Was ein Akt...:-?
     
  7. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    AW: Postsparbuch - very complicated

    Das kannst Du :jaja:
     
  8. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Postsparbuch - very complicated

    Hallo,

    ich hab eins für jedes Kind bei der Volksbank eröffnet und mußte einen Berg von Dokumenten unterzeichnen. Ich glaube aber, dort waren die Zinsen besser als bei der Post. Die bieten zur Zeit ja nix-ich war nämlich auch gerade dort um nachzufragen.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...