Polypen @ Petra

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Imke, 11. September 2002.

  1. Hallo Petra,

    heute brauch' ich mal Deinen Rat:

    seit zwei Tagen schnauft mein Sohn wie ein kleines Walross. Ich denke, es sind die Polypen. Letztes Jahr hat uns unser Hausarzt zum HNO geschickt, der hat Lars etwas schleimlösendes verschrieben, danach ging es gut bis jetzt. Letztes Jahr war es auch lange nicht so schlimm wie jetzt.

    Kannst Du mir sagen, was ich tun soll? Wofür sind die Polypen überhaupt gut? Gibt es andere Möglichkeiten als operieren?

    Imke

    P.S. 17.09.
    Ist ein bißchen besser geworden (hab' ihm Thuja D12 gegeben, hatte die Kinderärztin mal empfohlen) - aber ganz erledigt ist das Thema für mich noch nicht. Bitte antworte mal!!!!!
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Imke,

    oje, oje, das musst du ganz arg entschuldigen.
    Diese Benachrichtigungsfunktion klappt nicht richtig (habs Mischa schon mehrmals gesagt :eek: ), ich krieg manchmal nicht zu jedem Beitrag eine Mail.So ist mir z.B. deiner durch die Lappen gegangen.SORRY.War nicht persönlich gemeint.

    Aaaalso:polypen sind lediglich gutartige Wucherungen der Nasenschleimhaut, sie sind im Grunde für gar nix gut.Sie behindern "nur" die Atmung und können so zu starkem Schnarchen, ausgetrocknetem Mund (dadurch starker Mundgeruch) und eben diesem typischen dauernden Röcheln führen.Alles nichts schlimmes, aber auch nicht angenehm.

    Im Gegensatz zu den Rachenmandeln, denn die gehören u.a. zu den primären Abwehrorganen (lympahtischer Rachenring), d.h. wenn Bakterien o. Viren in den Körper eingedrungen sind, werden diese oft schon von den Mandeln "abgefangen".Können die Bakterien nicht bekämpft werden, so gibt e eine Mandelentzündung anstatt einer schwereren, anderen Erkrankung (vereinfacht dargestellt).Sind diese aber zu oft entzündet, nimmt man sie aber auch raus.
    Polypen können (selten) wiederkommen, die Mandeln wachsen nicht nach.
    Eine medikamentöse Therapie gibt es meines Wissens nicht.Also OP.

    Sprich noch mal mit einem HNO-Arzt, bzw. lass dich dorthin überweisen.Die OP ist sehr einfach und totale Routine.Kleinere Kinder stecken diese wesentlich besser weg als Erwachsene.
    Vielleicht hat euer Arzt sogar Belegbetten in einer Klinik, so kennen die Kinder den "Operateur" schon, das beruhigt!!!!!!

    Liebe Grüße (und meld dich ruhig, solltest du noch Fragen haben)
    Petra :winke:
     
  3. Hallo Petra,

    danke erstmal!

    Das ist gut, "für gar nix gut"....

    Deine Antwort beruhigt mich auf der einen Seite, auf der anderen Seite.....

    Keins meiner Kinder und ich bisher auch nicht, hatten je eine richtige OP. Glaub' ich gerne, daß kleinere Kinder so eine OP besser wegstecken.

    Also würde es aber auch nichts ausmachen, wenn wir so etwas solange "schieben", bis wir mehr Zeit haben (wir stecken im Moment im Umbau unseres Hauses und ackern wie blöde)?

    Können die HNO-Ärzte diese OPs denn auch ambulant machen oder geht das nur mit Aufenthalt in der Klinik? Ich kann mir nämlich gar nicht vorstellen, den süßen Kleinen allein im Krankenhaus zu lassen! Dafür ist er mir doch noch viel zu klein, wie soll er das denn verstehen?

    Imke
     
  4. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Imke,

    es ist kein Notfall, das ist ja der Vorteil, ihr könnt euch einen Termin nach Wahl aussuchen.

    Viele Kliniken führen die OP ambulant durch, ich würde davon abraten.Es ist zwar eine sehr leichter Eingriff, aber es besteht eine Gefahr von Nachblutungen, die vom Fachpersonal schnell erkannt werden und diese können dann besser reagieren.
    Lass dich aber einfach mal von deinem HNO beraten, jeder sagt da was anderes.
    Eigentlich kann man übrigens als Mutter mittlerweile in jeder Klinik beim Kind bleiben, das kann dir niemand verwehren.Ist zwar meist nicht komfortabel, wir hatten immer diese Gästeliegen zum Klappen für die Mamis.

    Grüße,
    Petra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...