Pneumokokken-Impfung?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Brigitte, 12. August 2004.

  1. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Ist eines von euren Kids gegen Pneumokokken geimpft? Eine Bekannte von mir meinte, sie hätte ihr Kind dagegen impfen lassen, zahlt wohl aber die Kasse nicht.
    Ich habe mal im Internet gegoogelt, aber da steht auch auf jeder Seite eine andere Meinung :-D
     
  2. Hallo Brigitte,
    ich bin etwas vorbelastet was Pneumokokken angeht und deshalb ist Vinzent auch geimpft und unsere kleine Maus werden wir auch impfen lassen.

    Vinzent hatte nämlich letzten Dezember eine Blutvergiftung durch Pneumokokken und wir waren deshalb 10 Tage lang (über Weihnachten) mit ihm im Krankenhaus. Das fiese an diesen Bakterien ist, dass man (bzw. nur Kinder bis 5 Jahre und alte Menschen, da sie schwaches Immunsystem haben) durch eine normale leichte Erkältung einfangen kann. Man bekommt dann plötzlich hohes Fieber und ich muss sagen, wenn Vinzent schon vorher öfters mal Fieber gehabt hätte (hatte er aber nicht, war dazumal im Dezember wirklich das erste Mal), wäre ich mit ihm vielleicht sogar zu Hause geblieben und hätte versucht, dass Fieber selbst irgendwie zu senken. Da es aber wie gesagt das erste Mal war und auch gleich ganz plötzlich über 40°C, sind wir halt ins Krankenhaus zum Notdienst (3. Advent) und das war auch gut so. Seine Blutwerte waren sehr schon sehr schlecht.

    Insgesamt kommen die Pneumokokken eher selten vor. Im Jahr erkranken wohl "nur" 200 Kinder in Deutschland. Man muss halt abwägen.

    Ich hoffe, ich konnte dir bei deiner Entscheidungsfindung etwas helfen.

    Alles Liebe.

    Übrigens...

    Sieh mal in meine Signatur, wir haben die gleichen Jahrgänge... :)
     
  3. hallo brigitte,

    die pneumoimpfung macht man eigentlich nur bei frühchen und zarte, schwache kinder, da zahlt die KK auf jeden fall! bei den anderen kindern empfehlen die meisten kinderärzte diese impfung nicht, finden sie zumindest nicht nitwendig (so meine erfahrung). laurin ist pneumogeimpft (bei ihm war an der grenze der indikation), 2x, die abschlussimpfung haben wir aber auf anraten der neuen ärztin nicht gemacht. wenn julia zart und schwach ist, wäre das eine überlegung wert, aber nur wenn max aus dem kiga pneumos nachhause schlepppen könnte.

    :winke:
     
  4. Wir lassen meine kleine auf jeden Fal impfen besonders weil sie ja auch ein Frühchen ist!!!
     
  5. Hallo.. :)

    Meine Maus ist auch gegen Pneumokokken geimpft worden,weil sie 3 Wochen zu früh war,weniger gewogen hat und mit 9 Wochen eine schlimme Meningitis hatte.
    Würde es immer wieder tun,weil ich das Gefühl habe,dass sie nach der Impfung "robuster" geworden ist.

    Zur "Info"....wenn der Kinderartzt es nicht für notwendig hält zu Impfen,musst du die Impfung selbst bezahlen.


    Liebe Grüße!

    Sabina.... :)
     
  6. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,

    unsere Tochter ist auch gegen Pneumokokken geimpft. Allerdings war unsere Tochter 2 Wochen übertragen, dafür aber lang und dürr (53 cm bei 3200 g).

    Ich musste gleich wieder arbeiten, also war sie erst bei einer Tagesmutter, später in der Krippe. Sie hat sich ständig was eingefangen, dass leider oft in starker Bronchitis (mit Inhallieren) endete. Mittelohrentzündung hatte sie auch ständig. Unsere Kinderärztin hat uns dann auf diese Impfung hingewiesen und meinte in unserem Fall empfehlenswert (KK hat Kosten übernommen). Nach ein paar Anläufen (musste wegen Krankheit des Kindes jedesmal verschoben werden) haben wir dann impfen können und seitdem ist es bedeutend ruhiger.

    Mittelohrentzündung gar nicht mehr (höchstens leichte Rötung im Ohr) und Bronchitis bis dato auch nicht mehr - toy toy.

    Schöne Grüße

    ivi
     
  7. Hallo

    Lea ist dagegen geimpft worden weil Lea als Risikokind zählte
    2 mal durchgemachte ALE
    und ich werde auch die Auffrishcungen imme wieder machen lassen...
    Lea ist auch gegen Grippe geimpft worden.....
     
  8. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    unsere zwei haben auch die ersten zwei Impfungen bekommen, die letzte steht noch aus, wird aber nachgeholt. Ich habe vor ca. einem Jahr die gleiche Frage gestellt und habe mich dann für die Impfung entschieden, auch wegen der Erfahrungen von Sally. Die Impfungen wurden gut vertragen, keine Nebenwirkungen.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...