Plötzlich Vegetarier...

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Krabbelkaefer, 27. März 2013.

  1. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.815
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    Na gut, plötzlich ists zugegeben nicht. Aber da ich ja sonst nichts zu tun habe (*g*) habe ich letzten Donnerstag beschlossen auf Fleisch zu verzichten. Bei allen Themen drumherum ein konsequenter Schritt, der dadurch erleichtert wird, dass es mir einfach nicht mehr schmeckt.
    Ähm ... tja, und nun brauch ich Hilfe von den Leuten, die eben nur einen Vegetarier in der Familie haben. Wie organisiert ihr das? Immer extra kochen? So planen dass es Gerichte mit und ohne Fleisch gibt? (Der Rest meiner Familie beäugt es kritisch und denkt sich im Moment "lass die mal machen"...)
    Wie verhindert ihr einen Eisenmangel?

    Danke fürs an die Hand nehmen
    Martina
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Plötzlich Vegetarier...

    Haben wir nicht in der kleinen Familie. Aber im Freundeskreis. T. hat es ne Zeitlang versucht, nachdem ich mich ganz wunderbar auf seine koschere Ernährung eingespielt hatte. *seufz* Hat es inzwischen aber aufgegeben und isst wieder koscher. Patenkobolds Mama zieht das aber schon ne Weile durch.

    Was ich halt mache: Ich mag ja auch nicht mehr so viel Fleisch kaufen, ich würd lieber weniger aber qualitativ hochwertiger machen. Insofern gibt es ohnehin nicht mehr so viel Fleisch. da sind wir auf gutem Weg. Ich vermeide, wenn es Fleisch gibt und ich weiß, ein Vegetarier isst mit, die Soße auf Basis des Bratensatzes zu machen. Ich mach sie dann halt mit dem Gemüsewasser. So kann Fleisch essen, wer es mag und der Rest ist fleischlos auch gut bedient. Du kannst ja nicht immer zwei Sachen kochen. Dann gibt es Gemüsesuppe ab sofort eben ohne Fleischbeilage. Tomatensoße würd ich ggf. zwei verschiedene machen, wenn der Rest gern Hackfleisch drin haben mag.

    Eisenmangel ... keine Ahnung. Ich mag mein Steak ganz gern. ;)
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Plötzlich Vegetarier...

    Martina, ich schreib dir nachher was dazu, bin gerade am Arbeiten!
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Plötzlich Vegetarier...

    Ha *lach* Just eben in der Zeitung gelesen:

    "Es geht auch ohne Fleisch", leider zu klein, als dass der Artikel online zum verlinken erscheint.

    Ein Zitat: "Allein 200 Gramm Linsen enthalten acht Milligramm Eisen, das ist fast fünfmal soviel wie bei 100 g Schweineschnitzel." Es wird geraten, sich vielfältig zu ernähren. Ölsamen, Nüsse und Vollgetreide (Quinoa, Hirse, Haferflocken) haben einen hohen Eisenanteil. Gemüse und Feldsalat, Trockenfrüchte, Artischocken, Spinat und Zuchini gehören auch zu den Eisenlieferanten. Man sollte Vitamin C dazu kombinieren, weil das die Eisenaufnahme erleichtert. Beispiel: Haferflockenmüsli mit Orangensaft oder Vollkornbrot mit Rohkostsalat.
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Plötzlich Vegetarier...

    Liebe Martina,

    Wir kochen in der Regel einfach vegetarisch. Ab und an gibt es mal ein paar Biowuerstchen fuer die anderen vier dazu (die ich aber nicht koche, das macht mein Mann). Oder eben ein Stueck Fisch, das esse ich auch. Die Grillsaison faengt frueh and und hoert spaet auf, dann gibt es eben auch mal Huehnchen oder Steak oder so. Ich esse mich dann an Salaten, Gemuesespiessen und Baguette satt. Ab und an entdecke ich eine Packung Schinken im Kuehlschrank; die ist wohl fuer die Schulbrote der Kinder (die ich nicht schmiere).

    Meine Jungs, v.a. der Teenie, beschweren sich, dass sie zu wenig Fleisch bekommen, sind sind quasi unterernaehrt :zwinker:. Fleisch essen sie gerne bei den Grosseltern und bei Freunden. So sehr vermissen, dass sie in der Schulkantine essen wollen, tun sie es aber anscheinend nicht. Eisenmangel hat, so weit ich weiss, keiner hier. Es macht sich aber auch keine die Muehe den Eisenwert messen zu lassen. In den Schwangerschaften war ich leicht anaemisch, aber das haben Fleischesserinnen ja auch.

    Wenn wir mit Freunden essen, dann kochen wir in der Regel einfach side by side Gerichte, also mehrere Gerichte, und jeder sucht sich aus, was er essen moechte. Da mein Mann bei so einem Abend mitkocht, ist da haeufig auch ein Fleischgericht bei. Wenn wir bei Freunden eingeladen sind, machen sie es aehnlich. Wenn sie mich besonders gern haben, bereiten sie mir ein Stueck Fisch anstatt dem Fleisch, das es fuer die anderen gibt, zu :herz:.


    Lulu
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Plötzlich Vegetarier...

    Ich finde ja immer wer kocht - schafft an :)

    Schadet doch keinem ;-)

    Lg
    Su
     
  7. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Plötzlich Vegetarier...

    Ich glaube, an Deiner Stelle würde ich auch einfach vegetarisch kochen und für die anderen eben das Fleisch als Beilage dazu. Ansonsten musst Du einfach für Dich entscheiden und ausprobieren, wieviel Du extra machen willst; bei Aufläufen, Pfannengerichten und Eintöpfen kannst Du ja vielleicht für Dich 'ne vegetarische Variante dazumachen oder Du kochst ab und an mal in größerem Stil was Vegetarisches, was Du Dir dann einfrieren und portionsweise auftauen kannst, wenn Deine Familie unbedingt mal was haben will, was sich absolut nicht vegetarisch abwandeln lässt.

    Ich selber bin ja eher so der Teilzeit-Vegetarier, esse wenig und an vielen Tagen gar kein Fleisch, aber wenn's dann mal der Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf sein soll, macht mir das auch nichts. Ist ja nicht so, dass es mir gar nicht mehr schmecken würde, ich hab' nur was gegen Billigfleisch und teures kann ich halt nicht jeden Tag kaufen.

    LG, Bella :blume:
     
  8. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Plötzlich Vegetarier...

    Hallo :winke:!

    Zwei Gerichte gibt es hier ganz selten. Wir praktizieren es eher so, dass die Jungs sich irgendein Fleisch zusätzlich zubereiten, wenn sie welches brauchen. Ich mache das nicht und denke mir auch nichts für sie aus. Den Einkaufszettel machen wir gemeinsam.

    Viele Grüße,
    Nina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...