Plötzlich großes Geschrei beim Einschlafen...bin verzweifelt

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Sonna, 7. April 2004.

  1. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo ihr Lieben...

    Premiere: jetzt schreibe ich auch mal in diesem Forum...

    Inja ist jetzt 15 Monate alt und hatte echt noch nieee Probleme mit dem Einschlafen. Bis vor ca. 3 Wochen haben wir sie abends hingelegt und sie ist in 90% der Fälle sofort eingeschlafen. Einfach so, ohne zu quäken oder zu weinen oder sich sonst irgendwie zu melden.... Ich weiß, dass das absoluter Luxus war :-D und war darüber sehr dankbar.

    Aber wie gesagt, seit ein paar Wochen ist alles anders.... Jetzt schläft sie eher in 10 Prozent der Fälle relativ schnell ein.... Die anderen Mal schreit sie entweder sofort los oder nach ca. 1-2-Minuten. Und zwar richtig hysterisch und laut und grell! Sie lässt sich dann nur auf dem Arm beruhigen... Das ganze Spielchen geht dann einige Male....

    Da ich so unglaublich verwöhnt bin von Injas Schlafverhalten vorher muss ich gestehen, dass mich das eine Menge Nerven kostet und ich dann leider nicht immer so die Ruhe bewahren kann, die vielleicht von Nöten wäre.... Heute war dann der Höhepunkt erreicht, dass ich aus lauter Verzweiflung echt etwas lauter geworden bin. Ich war auch ein bißchen in einer Ausnahmesituation, denn die letzten zwei Tage konnte ich mich vor Rückenschmerzen kaum bewegen, habe beim Arzt eine Spritze bekommen, die Wohnung sieht dementsprechend aus, immer wenn ich Inja wieder hochnehmen musste tat es weh und irgendwie ist bei mir dann eine Sicherung durchgebrannt... (ich bin etwas lauter geworden, das war "alles" ... nicht dass das jemand so versteht, dass mir die Hand ausgerutscht wäre oder so... Aber auch das Schreien find ich schon schrecklich..... :( )
    Aber das nur mal so nebenbei dahergeheult und zur Erklärung, warum ich grade heute schreibe.....

    Sie klammert dann immer sehr, wenn ich sie rausnehme und noch schlimmer, wenn ich sie wieder hinlege..... Es ist aber nichts Außergewöhnliches passiert in unserem Leben, wodurch ich mir das erklären könnte.......
    Und müde ist sie auch, wenn ich sie hinlege... Und eben ist sie dann auch auf dem Arm immer eingeschlafen.....

    Ist das eine Phase? Geht es vorbei? Oder wird das jetzt so bleiben??

    Habt ihr Tipps? Oder einfach ein paar aufbauende Worte? Ich fühle mich nämlich nach dem "Terrormarathon" eben total ausgepowert und wie eine Rabenmama..... *schnüff*

    Liebe Grüße
    Sonja
     
  2. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Sonja,

    also ich weiß aus Erfahrung, daß mit ca. 18 Monaten nochmal so eine Klammerphase kommt (vielleicht beginnt sie bei Inja ein bisschen früher :???: ). Bei uns jedenfalls verursacht jede geschlossene Tür zwischen Mama und Luca einen hysterischen Anfall. Einschlafen geht sowieso grundsätzlich bei uns nur in Mamas (oder Paps) Nähe.

    Also ich weiß, daß ich dir jetzt nicht viel weiter helfen konnte. Kannst du ausschließen, daß sie krank ist, z.B. Mittelohrentzündung, etc.? Dann ist es vielleicht echt nur eine Phase und fordert wie alle anderen viel Geduld :)

    Liebe Grüße und gedrückte Daumen, daß der Spuk schnell vorbei geht.

    Nicole
     
  3. Hallo Sonja,

    habt ihr ein Gitterbett? Habe gerade gedacht, ich lese die Geschichte von meinem Fussel. Hannah hat dasselbe Verhalten gezeigt, als sie 16 Monate alt war. Wir hatten keine Probleme mit dem Einschlafen und von einem Tag auf den anderen bekam sie dann plötzlich Panikanfälle beim ins Bett gehen.

    Die 2 herausnehmbaren Gitterstäbe waren zu dem Zeitpunkt schon nicht mehr drin.

    Nach langem Hin und Her und Probieren und Tun und Machen war UNSERE Lösung dann: Gitterbett ADE!

    Sie hat nun seit 2 Monaten ein erdnahes Bett (vor dem Bett mit Kissen gepolstert, falls sie nachts mal rausrutscht :) ) und alles ist wie vorher.

    Wir können nun auch auf dem Bett kuscheln (Mami halb draußen) und sie geht wieder freiwillig und gerne ins Bett wenn Schlafenszeit ist. Winkt dann noch, wenn ich in mein Arbeitszimmer gehe und grinst mir frech hinterher :-D

    Das war unsere Lösung. Warum das Bett plötzlich so nicht mehr gut war? Keine Ahnung - ist uns auch egal :jaja:

    Viele Grüße,

    Kati
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. 15 monate altes kind schreit beim schlafengehen

    ,
  2. kind schreit auf einmal beim einschlafen

    ,
  3. baby 13 monate schreit vorm einschlafen

    ,
  4. kind schreit plötzlich beim schlafengehen,
  5. baby 16 monate schreit beim einschlafen hysterisch,
  6. baby 15 monate weint beim einschlafen,
  7. 18 monate altes kind schreit plötzlich beim hinlegen,
  8. baby 16 monate schreit plötzlich hysterisch vor dem einschlafen ,
  9. baby grell 15 monate
Die Seite wird geladen...