Pille während dem stillen?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Alina, 25. Februar 2004.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Huhu,

    ich hab ja jetzt echt nicht mehr lang und mache mir deshalb auch schon gedanken um die Verhütung nach der Schwangerschaft. Eigentlich wollte ich ja das Verhütungsstäbchen nehmen, aber Geldmäßig würde ich das nicht schaffen. Und eigentlich kam ich mit der Pille immer gut zu recht...jetzt weiß ich nicht, darf man die Pille überhaupt in der Stillzeit nehmen?
    Wenn ich ehrlich bin haben wir keine lust Kondome zu benutzen :oops: Und intim werden kann ja soo schnell passieren... :oops: Mal ganz abgesehen davon ob ich lust hätte oder nicht...und wie ist das, es dauert doch auch bis man seine normale Regel wieder bekommt oder? Und die Pille kann man doch auch nur dann nehmen? Oh man, ich sollte es mir nochmal aufschreiben und später meinen FA fragen. Aber vielleicht wisst ihr ja schon rat :D

    lg Alina :winke:
     
  2. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    Bei der Überschrift dachte ich jetzt schon ich hätte was verpasst!!!
    :eek: :? :eek: :? :eek: :? :eek: :? :eek: :?

    Also mein FA hat sie mir erst aufgeschrieben als ich nicht mehr gestillt habe!
    Leider habe ich auch keine Alternative für euch!
    Auch soll man in den ersten 6 Wochen enthaltsam sein, da du ja eine offene Wunde in dir hast und der Wochenfluß braucht seine Zeit bis er aufhört.
    Und aus erfahrung kann ich nur sagen wenn deine Zwergin alle 4 Stunden Hunger hat, auch nachts, dann bist du so gerädert das du garnicht auf die Idee kommst intim zu werden, da will man lieber Schlafen! :)
    Aber das kann natürlich bei jedem anders sein.

    Ich wünsche Dir noch ne schöne Kugelzeit!!
    Kerstin
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Alina,

    es gibt z.B. die Cerazette, die frau während der Stillzeit nehmen darf. nachteil ist, dass Du sie immer zur gleichen Zeit nehmen musst und nicht vergessen darfst. Als Alternative gibt es noch die 3 -Monatsspritze.

    Aber frag da noch mal Deinen FA, Du musst 6-8 Wochen nach der Entbindung sowieso noch mal zur Nachsorge und da sprichst Du das Thema einfach an. Und wenn Du einen guten FA hast, dann spricht er das Thema sogar an.

    Liebe Grüße
    Kathi
     
  4. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Hallo! Pille während der Stillzeit soll man, so viel ich weiss, nicht nehmen. Ich hab nicht gestillt, wollte die Pille aber trotzdem so früh wie möglich nehmen und nicht warten bis der blöde Wochenfluss vorbei war. Ich hab mir die Pille bei der Nachsorge verschreiben lassen und dann auch einfach wieder genommen. Den ersten Streifen lang musste ich trotzdem noch mit Kondomen verhüten, weil die Wirkung ja noch nicht gewährleistet war. Das hatte aber für mich trotzdem den Vorteil, dass meine Regel logischerweise nach diesen drei Wochen kam und danach wieder alles beim alten war. Das von wegen eh keine Lust, weil stressiges Kind, kann ich nicht bestätigen(grins). Ich find Kondome auch blöd und gerade wenn man in den ersten Wochen nach der Geburt viel Stress und wenig Zeit für die Liebe hat stören die Dinger noch mehr. Erkundige dich doch einfach mal bald beim FA, du bist dort bestimmt nicht die erste mit dem Problem. Ich wünsch dir noch eine gute "Restschwangerschaft" und eine4 schöne Geburt! LG, Nina
     
  5. Hallo Alina,

    ich habe auch die Stillpille bekommen. Die Cerazette. Das mit der lästigen Uhrzeit stimmt, aber dafür gibt es ja heute Timer oder Terminplaner, Männer oder was weiss ich.....ich habe es geschafft.

    Die Alternative Dreimonatsspritze wollte ich auch erst nehmen, aber als ich lmich damit beschäftigte, las ich, das diese einen Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben können...naja, und da wir noch ein zweites Kind haben wollten, kam das nicht in Frage.

    Frag Deinen FA

    Gruss Makay
     
  6. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Hallo Alina,

    wie schon gesagt, gibt es z.B. die Cerazette, mit der kann frau einfach "irgendwann" anfangen, also frau braucht nicht auf die Blutung zu warten; die Cerazette wird auch durchgehend genommen, immer 28 Tage lang und dann gleich weiter ohne Pause. Die ersten 28 Einnahmetage sind noch nicht sicher, dann wirkt sie aber zuverlässig. Da es eine Minipille ist, kann es zu Zwischenblutungen kommen. Mein FA hat sie mir letzte Woche auch aufgeschrieben, ich bin aber irgendwie doch skeptisch und nehme sie noch nicht -Hormone sind Hormone... :???:

    In den ersten beiden Stillzeiten hatte ich übrigens meine Mens gar nicht, nach den Zwillingen kam sie erst 15 Monate nach der Geburt erstmalig (ich hatte 12 Mon.gestillt), aber ein echter zuverlässiger Verhütungsschutz ist das ja leider nicht... :-? (eher Russisch Roulette :-D ...)

    Mit Kondomen kann ich verstehen, dass sie dir lästig sind-Verhütungssicherheit liegt ja eh nur bei 94%, Adrian gehört ja zu den 6%Rest :)!

    Alles Liebe noch, Dannie
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Also dazu gibt es wieder (wie so oft) verschiedene Ansichten. Wir haben uns bei beiden Kindern nicht daran gehalten und meine Hebi hatte dagegen keine Einwände. Im Gegenteil. Wenn Mama entspannt und glücklich ist, wirkt sich das auch aufs Kind aus.

    Mein FA hat mich zum Ende der Schwangerschaft bereits gefragt, was danach kommen soll und mich beraten. Eine ausführlichere Beratung hätte bei der Nachsorge stattgefunden - aber wir wußten, was wir wollten. :)

    Frag einfach nach! Wir verhüten mit der Mirena - also auch Hormone, nur wesentlich geringer dosiert als bei der Pille. Und ich stille noch voll.

    Aber: Um Kondome wirst du die erste Zeit, bis die Pille wirkt, nicht drumrumkommen -auch wenn sie lästig sind, wie ich aus Erfahrung weiß.

    Schöne Restkugelzeit wünscht
    Andrea
     
  8. Und Gleitmittel machen die Kondome dann auch angenehmer, zumal in der Stillzeit bei vielen oft eine Scheidentrockenheit vorliegt.
    (Ja, ja, der Körper weiß schon, was er tun muss, um Frau vor einer schnellen weiteren SS zu schützen. :) )

    Tati
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...