Phytolacca auch @Ute

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von mati3, 5. Mai 2003.

  1. Hallo! :bravo:

    ich bin`s schon wieder. In einem der früheren Postings habe ich gelesen, dass Phytolacca Globuli nützen beim Abstillen. Meine Frage ist - in dem Posting stand D1 - meines Wissens nimmt man in akuten Fällen aber doch eher die D6-Potenzen?!?
    Wer kann mir da helfen?

    Nimmt man diese Globuli nur, wenn man ganz abstillt, oder kann ich die auch verwenden, wenn ich eine Milchmahlzeit ersetze?

    Schönen Abend noch :)
    Gruß Tina mit Michael (5.11.2002)
     
  2. Warum willst du Phytolacca nehmen?

    Ich hatte das bei einem Milchstau von der Hebamme bekommen.
    Wenn du Monat für Monat eine Stillmahlzeit durch Beikost ersetzt, brauchst du nichts. Die Brust hat genügend Zeit, sich an das Abstillen zu gewöhnen.

    Oder hast du Schmerzen, oder stimmt sonst etwas mit der Brust nicht?


    Lieben Gruß Tati
     
  3. Hallo Tati :bravo:
    Schmerzen ist fast noch milde ausgedrückt - seit fünf Tagen bekommt Klein-Michael abends eine Flasche - und ab 2 Uhr liege ich im Bett udn hoffe,dass der kleine bald aufwacht, weil ich nicht mehr weiss wohin mit der vielen Milch - heute hat er bis sieben Uhr morgens dann durchgeschlafen - ich will ihn halt nicht wecken, nur weil seine Mama soo viel Milch hat.
    Ich trinke 2Tassen Salbeitee am Tag und sonst trau ich mich - trotz des heissen Wetters - kaum noch irgendwas anderes zu trinken, weil ich das Gefühl habe, dass das direkt in Milch umgewandelt wird.
    Hast du noch einen Tipp, was man gegen soviel Milch machen könnte?
    Gruß Tina
     
  4. Warum gibst du ihm abends eine Flasche und nicht die Brust, wenn du doch so viel Milch hast? :eek:

    Ist mir etwas unverständlich.


    Gruß Tati
     
  5. Meine Stillbücher geben bei zu viel folgendes her:

    - Trinkmengen einschränken, aber auf keinen Fall dürsten!
    - 1 - 4 Tassen Salbeitee (Petersilientee soll ganz arg wirken, laut meiner Hebamme)
    - max. 20 Minuten kalte Umschläge
    - Phytolacca D2 zur Milchredizierung (oder Phytolacca C6 oder Pulsatilla C6)
    - nur an einer Seite anlegen, die andere ausstreichen, aber nur, bis der Druck nachgelassen hat (das kannst du auch nachts mit beiden Seiten machen)


    Lieben Gruß Tati
     
  6. Das mit der Flasche verstehe ich auch nicht....beim Abstillen nimmt man doch Breichen als Ersatz für die Stillmahlzeiten.

    Willst Du denn Abstillen ???
    Ich habe ganz langsam angefangen und eine Mahlzeit langsam durch Brei ersetzt. Die brust hat sich super darauf eingestellt. Dann habe ich die Pille gewchselt und es reichte nicht mehr, also habe ich beschlossen dann eben ganz abzustillen.

    Die Brust hat dann auch ein paar Tage wehgetan, weil noch Restmilch da war. Was mir geholfen hat, war die Brust mit einer Handpumpe einfach abzupumpen. Aber nur Abpumpen bis der Schmerz nachlässt, sonst wird die Milchbildung wieder angeregt.
    Phytolacca ist auch eher für Milchstau gedacht, aber schaden kann es nicht. es läßt die Milch eben besser fließen.
    Neben Salbeitee hilft auch Kühlen mit Kühlakkus !

    Makay
     
  7. Ich habe mit Phytolacca (3x täglich 10 Globuli) + 2 Bechern Salbeitee pro Tag abgestillt. Obwohl ich eigentlich nie viel Milch hatte, hatte ich gerade in der Nachtpause trotzdem starke Probleme und habe dann auch per Handpumpe abgepumpt, bis der Druck nachließ.

    Phytolacca hatte meine Nachsorgehebamme empfohlen - ich meien sogar als D6. Ich kann jetzt leider nicht nachsehen. Falls wichtig / interessant, dann sag nochmal bescheid und ich schaue morgen mal nach!

    Ich hatte persönlich allerdings nicht das Gefühl, dass das Phytolacca viel bewirkt hat. Wenn ich die Einnahme mal vergessen hatte, ist auch nichts passiert....

    Das Abpumpen war super sinnvoll. Im Zweifel habe ich dann auch mal einen Becher Salbeitee mehr getrunken. Man muss nur sehr genau aufpassen.
    Kein Ammenmärchen:
    Eine Freundin wollte LANGSAM abstillen, hat aber über eine Kanne (ich glaube es waren 1 1/2 Liter) Salbteitee getrunken (und dafür nichts anderes über den Tag). Dadurch war ihre Milch komplett weg und sie hat eine knappe Woche gebraucht, um wieder auf die gewünschte und noch benötigte Milchmenge zu kommen. Du kannst Dir ja vorstellen, was Baby für eine Geschrei veranstaltet hat.
    Also: AUFPASSEN!

    LG
    SumSum
     
  8. Hallo Ihr!
    Danke für eure Antworten - der dringendste Grund fürs Abstillen ist, dass ich ziemlich bald zum Zahnarzt muß um mir einen "Amalgam-gespickten" Zahn reparieren zu lassen. Momentan halten sich die Schmerzen zwar in Grenzen, aber wie lange das geht, da bin ich mir nicht so sicher. Und bevor ich abrupt von heute auf morgen abstillen muß, fange ich langsam an. Er ist ja jetzt auch schon ein halbes Jahr alt.

    Ich hab mir jetzt die Phytolacca D6 Globuli besorgt und mit dem Salbeitee und den Kühlakkus zusammen ist die Wirkung ganz gut.

    Schönes Wochenende
    Gruß Tina
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. phytolacca d2 oder d6

    ,
  2. phytolacca c6 abstillen

    ,
  3. phytolacca d6 abstillen

    ,
  4. phytolacca c6 anwendungsgebiete
Die Seite wird geladen...