Pfeifferisches Drüsenfieber bzw. Leberwerte

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von MagicMoments, 26. August 2004.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    Justy hatte irgendwann lt. KiA Pfeifferisches Drüsenfieber.

    Die Leberwerte sind nach wie vor erhöht...

    Kann mir jemand sagen, wie lang das dauern kann?

    Oder von was Kleinkinder noch erhöhte Leberwerte haben können?
    Nahrung? Sonstiges??

    Da wir nicht genau wissen, wann er es hatte, bin ich mit den Leberwerten ein wenig vorsichtig - vor allem, weil die ja nach dem Fieber gleich zurückgehen sollten/müssen.

    An was könnte es denn noch liegen?

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  2. Mensch Sandy,

    das sind ja nicht so gute Neuigkeiten. :(

    Ich hatte den Pfeiffer auch schon mal, aber da war ich erwachsen. Hatte Justy nicht irgentwann mal hohes Fieber, war total schlapp und wollte nix mehr essen?

    Es ist schon eine hefftige Sache, wenn man nicht richtig behandelt, kann es ein lebenlang zu Problemen kommen.

    Hat der Arzt Blut genommen, um das fest zu stellen? Es könnte auch eine Gelbsuchterkrankung sein. Als ich mit Katharina schwanger war, kommt doch irgentwann mal der HB-Test. Der zeigte positiv an. Ich bin aber Hepatitis B geimpft, und jetzt soll ich genau diese haben?

    Da habe ich mich nochmal durchchecken lassen, und der Arzt meinte, Pfeiffer und HB hätten einen ähnlichen Krankheitsverlauf.
    Ich war bei einem speziell für HB zuständigen Arzt. Ich glaube das heißt Gastroentorologe oder so. :?

    Laß Justy doch von einem Facharzt durchchecken, dann habt Ihr gewißheit.

    Ich wünsche gute Besserung dem kleinen Schatz.

    Alles Gute

    Susi
     
  3. Hi Sandy

    Könnte es evtl. Zytomegalie sein ? Beide Krankheiten werden oft verwechselt. Bei Der Zytomegalie sind erhöhte Leberwerte nicht selten, das kann ein bisschen andauern, geht aber dann zurück.

    Hat Justy viel kontakt zu anderen Kinder ? geht er evtl. sogar in die Krippe ?

    Frag mal Dein Doc danach.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  4. Hallo Rachel,

    nein, in eine Krippe geht Justy nicht. Hin und wieder ist Besuch da oder wir auf dem Spielplatz.
    Der KiA meinte schon, dass es wahrscheinlich von einem Kind übertragen wurde.

    Vor ner Stunde hat mich der Doc nochmals wegen den Werten angerufen.

    Die Leberwerte sind GsD gesunken - die Entzündungswerte wieder im Normalbereich.

    Nur die Blutkörperchen sind noch zu hoch bzw. zu wenig oder zu niedrig.

    Wegen Zytomegalie hab ich ihn gefragt. Er meint nicht, dass da was sei, weil sonst die Werte anders aussehen würden :jaja:

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  5. Hallo liebe Susi,

    ja, der Doc hat jetzt 2 mal schon Blut abgenommen. Das erste mal wurde das Drüsenfieber festgestellt und jetzt nochmal zur Kontrolle.

    HB-Test hat er gleich mitgemacht - da fehlte sich zum Glück auch nichts.

    Er meinte sogar, wir könnten am Montag die Zahn-OP von Justy machen lassen. Da bin ich aber immer noch am überlegen.

    Danke für Deine Genesungswünsche, die können wir wirklich brauchen.

    Heute ist bei uns der Wurm drin!

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  6. Hi Sandy,

    ich wünsch Euch viel Glück bei der OP.

    Susi
     
  7. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Zahn-OP??? Uiii. Und, gemacht????

    Dann gute Besserung :herz:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...