Penicillin Allergie

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Sonja, 20. September 2002.

  1. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Hallo Leonie :-( ,

    Tim hat gestern abend die dritte Amoxicillin Gabe erhalten.

    Heute morgen beim Wickeln habe ich auf dem Bauch Ausschlag entdeckt.
    Im Laufe des Tages hat sich der Ausschlag auf den Rücken und den Kopf ausgebreitet :( .

    Ich habe beim Arzt angerufen und der meinte (was ja auch auf dem Beipackzettel stand): Absetzen.

    Leuchtet mir ja auch ein, aber WIE schlimm ist das eigentlich? Denn man soll ein Antibiotikum doch immer zu Ende geben.

    Was kann im schlimmsten Fall jetzt passieren?

    Und - ist es jetzt "sicher", dass er auf Amoxicillin reagiert und sollte man es deshalb für die Zukunft meiden?

    Ich selber habe übrigens eine Doxicillin Allergie. Ist das dasselbe?

    Liebe Grüße

    Sonja

    P.S. Achja, bis wann muss der Ausschlag wieder vergehen, wenn es sich wirklich um eine Allergie handelt? Nicht dass er sich eine Kinderkrankheit geholt hat und alle tippen auf Allergie.
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Sonja,
    die Allergie ist nicht ganz das gleiche wie beim Doxy, aber man darf es auf gar keinen Fall weiter geben, wenn mal eine allergische Reaktion aufgetreten ist, das kann bis zur akuten Lebensgefahr gehen!!!
    Natürlich soll man normalerweise Antibiotika zu Ende nehmen, in dem Fall steigt man aber auf ein Ausweichsantibiotikum um. Der Ausschlag wird nach einigen Tagen verschwinden, viele Kinderkrankheiten mit Ausschlag verlaufen typisch, so daß sie der Arzt recht gut vom einer allergischen Reaktion unterscheiden kann.
    Üblicherwéise macht man einen Allergietest, damit man sicher ist, daß eine Allergie vorliegt, ein Allergiepass zum Mitführen ist auch zu empfehlen.
    Ich wünsche Dir alles Gute und gute Besserung für Deinen Wutzel!
    Liebe Grüsse Leonie
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Hallo Leonie,

    danke für Deine Antwort - hat mich wieder beruhigt.

    Der Arzt meinte, ich müsse nicht mehr vorbeikommen, weil es Tim ja inzwischen wieder besser geht (der Ausschlag ist auch merklich zurückgegangen).

    Deshalb war ich ein bißchen verunsichert, weil der Arzt ihn nicht angesehen hat.

    Aber jetzt ist er schon wieder auf dem Weg der Besserung und dank Deiner Antwort bin ich auch wieder beruhigt :jaja: .

    Mal sehen, werde bei der U6 den KiA auf einen Allergietest ansprechen.

    Liebe Grüße

    Sonja
     
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wie schön! :)
    Den Allergietest würde ich wirklich mal (nebenbei) vornehmen lassen, es ist immer gut, eine gute Dokumentation darüber zu haben.
    Alles Gute für Euch! Leonie
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. penicillin lebensgefahr

Die Seite wird geladen...