Pda

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Baerchen08, 13. Januar 2008.

  1. Baerchen08

    Baerchen08 Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    88
    Ja oder nein ?
    meine Mutter meinte, dass wäre tierisch gefährlich...
    würde sie nicht machen..
    wie habt ihr entschieden ??
     
  2. Heike F

    Heike F Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Pda

    Ich hatte eine PDA, aber auch ein KS.
    Was hast du vor?

    LG Heike
     
  3. ich-bin-mama

    ich-bin-mama Familienmitglied

    Registriert seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hamburg
    AW: Pda

    Ich hatte bei beiden Kindern keine PDA, die Schmerzen sind auszuhalten, aber jeder hat ja ein anderes Schmerzempfinden. Außerdem hab ich panische Angst vor Spritzen.
     
  4. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Pda

    Ich hätte nie eine PDA gewollt, außer bei einem Kaiserschnitt (da muss es ja sein..), und es war absolut nicht schlimm, sondern bei Noelle eine sehr schöne Geburt - so konnte ich auch nach 4 Stunden nach Hause.

    Anouk war von den Schmerzen her echt heftig, aber das war eine Sturzgeburt zu Hause, ohne jede medizinische Hilfe, das kann man nicht vergleichen und für eine PDA wäre da eh keine Zeit mehr gewesen.
     
  5. AW: Pda

    Hallo,
    ich fand die PDA herrlich im Vergleich zu den Schmerzen, die man sonst ohne gehabt hätte. Das tut nicht wirklich weh und ich war heilfroh als die Anästhesitin endlich kam. Ich kann es wirklich nur empfehlen, mir hat es super geholfen. Ich würde sagen, dass ich normal lange in den Wehen gelegen habe bis der Muttermund dann ganz offen war und die haben mir noch ein extra Wehentropf angehängt, allerdings wäre das wohl ohne PDA nicht auszuhalten gewesen sein. OK, meine Geburt war ne Zwillingsgeburt und da verläuft alles etwas anders, da sind paar mehr Ärzte da und immer mehr Vorsicht geboten. Die machen Zwillingsgeburten anscheinend fast ausschließlich mit PDA. Aber Schmerzen sind Schmerzen und warum soll man sie aushalten, wenn es leichter geht.
     
  6. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.490
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    AW: Pda

    Ich hatte eine PDA weil ich einfach nur fix und fertig war. Aber da lag ich auch schon 28 Stunden nach Blasensprung im Kreißsaal und seit 6 Stunden am Wehentropf :umfall:
    Leider wirkte sie nur einseitig, von daher hätte ich es mir eigentlich sparen können.
    Ich finde aber nichts Schlimmes an einer PDA und würde mir auch wieder eine geben lassen, wenn's nötig wäre.
     
  7. Dajana

    Dajana Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    6.184
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rostock
    AW: Pda

    ich hatte keine PDA und ich bin froh das dustin so schnell kam das dafür keine zeit war.
    ich habe immer gesagt ich möchte keine aber als ich mit schmerzen im kreissaal lag wollte ich doch eine.
    da war es aber schon zu spät und so hab ich dustin auch ohne PDA zur welt gebracht.
    wenn jemand aber eine sehr lange und schmerzhafte geburt hat dann finde ich es gut das es die möglichkeit gibt.
     
  8. krini

    krini Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: Pda

    :winke:

    Ich hatte beim ersten Kind eine PDA. Ich wollte auch Nie eine, da sie wirklich sehr viel Nebenwirkungen haben kann, aber ich konnte die schmerzen bei Lenni nicht mehr ertragen, bzw. war ich kurz davor in Ohnmacht zu fallen, da mein Kreislauf das durch die Schmerzen nicht mehr mitmachte und ich weiß nicht, ob ich es ohne geschafft hätte :ochne: Ich muss dazu sagen, dass ich aber auch meinen Lendenwirbel gebrochen hatte und die Schmerzen nochmals dazu kamen. Ich würde mir beim 2. Kind auch wieder eine setzen lassen, aber auch erst, wenn ich wirklich nicht mehr kann. Bei Lenni hab ich auch kein mal "pumpen" müssen, da mir der erste "schuss" von den ärzten gelangt hatte. Mein Mann meinte, dass ich von der PDA die komplette Geburt nur noch gelacht hätte :)

    Ich fande es wirklich nicht schlimm, dass ich mir eine hab setzen lassen, da ich beide erfahrungen gesammelt habe, ich habe sehr viele Wehen ohne PDA durchgestanden und die letzten mit und mit war es viel angenehmer, da man überhaupt keine Schmerzen, sondern nur noch einen leichten "Druck" pro Wehe gespürt hat.

    Ich würde heute auch nicht mehr sagen, dass ich KEINE will, denn wenn man so starke schmerzen hat, dann geht es irgendwann einfach nicht mehr anders. Was ich aber vor der nächsten Geburt auf alle machen werde.. Ich werde in vorraus unterschreiben, weil bei Lenni bin ich eben auch mit dem Gedanken hin, dass ich nie eine will und die Ärzte und mein Mann haben mich dann solange überredet, dass ich mir eine setzen lassen soll. Als ich mein "OK" gab, musste ich erst auf eine bestimmte Ärztin warten (wirklich lange warten) die mich nochmals wegen den Nebenwirkungen aufklärt und dann musste ich noch meine Unterschrift setzen, damit ich damit einverstanden bin... die Schmerzen in der Zeit hätte ich mir aber gut sparen können, wenn ich in Vorraus schon unterschrieben hätte ;)

    Von der PDA habe ich übrigens KEINE "Schäden" davon getragen :)

    Gruß Carina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...