Papa weg und Schlafstörungen?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Lilienfrau, 29. November 2004.

  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    Lars ist ja neuerdings von Montag bis Donnerstag beruflich in München. Soweit so gut (oder auch nicht :-? ) - von Donnerstag bis heute morgen ist Madame anstandslos alleine in ihrem Bettchen eingeschlafen und hat auch jede Nacht durchgeschlafen, heute abend gab es schon beim Einschlafen Theater, so daß ich daneben gelegen habe, bis sie eingeschlafen war, und gerade ist sie schreiend aufgewacht und hat verlangt, daß Mama neben ihr heia macht - was Mama aber nicht wollte *aufdieuhrguck*. Ich hab sie dann getröstet, wir haben ein bißchen gekuschelt und dann bin ich raus - da gab es Gebrüll. Jetzt hab ich sie ein paar Minuten schreien lassen :-( und jetzt ist auch wieder Ruhe - aber wie lange?

    Letzte Woche hat sie keine Nacht von Montag bis Donnerstag durchgeschlafen. Kann das damit zusammenhängen, daß sie den Papa vermisst? (Sie erwähnt ihn selten, tagsüber nicht und nachts verlangt sie auch nicht nach Papa, aber trotzdem...)

    Und was mach ich denn jetzt? Sie weinen lassen nachts? Oder ihr nachgeben (ich mag aber nicht jeden Abend um halb zehn ins Bett gehen ;-) )

    Liebe Grüße

    Alex
     
  2. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    AW: Papa weg und Schlafstörungen?

    Hm, Alex,

    so etwas aehnliches kenne ich auch... wie sieht denn das Zubettgeh-Ritual *mit* Papa aus?

    Wuerde es helfen, wenn Madame mit dem Papa telefoniert und er ihr Gute-Nacht sagt? Oder, wenns ganz hart auf hart kommt, wuerde es Sinn machen, dass sie in Lars Bett schlaeft, solange er nicht da ist?

    Meine Jungs schlafen auch schlecht, wenn der Papa nicht da ist (meistens wandert Jan-Luca so gegen 5.00 morgens dann zu mir); einschlafen tut er allerdings in seinem Bett.

    Liebe Gruesse und eine hoffentlich ruhige Nacht,
    Claudi
     
  3. AW: Papa weg und Schlafstörungen?

    Hallo Alex

    Also ich denke auch das sie die Veränderung spürt das Papa nicht da ist .. auch wenn sie es wörtlich nicht benennt.

    Chiara & Finja mussten leider öfters bei meinen Eltern in Maya s SS übernachten ( hatte ja massive Probleme & lag öfters im KH ) und danach klebte Mausi erst mal an mir .. obwohl sie sich natürlich bei meinen Eltern auch wohl fühlte & selten nach Mama fragte *mayondasehrtraurigwar:engel:aberfrohdasesihrgutging* aber danach hab ich es eben intensiver gespürt.

    Und Papa ist doch auch eine Bezugsperson & schwierig dieses für die kleine Maus hin & her ( was ja nicht zu ändern ist ) einzuschätzen.

    Und sie geniesst jetzt Mama in vollen Zügen & denkt nu is se mein *muss nicht mit Papa teilen*

    Meiner Meinung versuche es soweit wie es für Dich ok ist; mit zufrüh ins Bett gehen .. das wäre das schlimmste für mich aber wie ich in Erinnerung hab ist die Abwesenheit wochentags von deinem Mann ja auch nur zeitlich begrenzt; aber nur wo mit Du auch glücklich bist.

    Sie kann aber schon toll reden deine kleine !!!
     
  4. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Papa weg und Schlafstörungen?

    Hi Alex,

    hmmm, also weinen lassen würd ich sie nicht. Kann ja sein, daß es eine unbewußte Angst von ihr ist. So nach dem Motto: Papa ist jetzt weg, was is mit Mama? Bleibt die? Geht die auch?

    Ich denke, es wird sich mit der Zeit einspielen, bis dahin muß Johanna ihr Vertrauen in ihre Welt wieder aufbauen: Papa kommt ist zwar nimmer jeden Tag da, aber er kommt in regelmäßigen Abständen. Und Mama bleibt eh, auch wenn Papa nicht immer da ist.

    Daß du keine Lust hast jeden Abend um 21.30h ins Bett zu gehen, versteh ich ;-)

    Luca hatte mal so 2 Abende (nicht direkt hintereiander), als Rafa viel geschäftlich unterwegs war. Da wollt er partout nicht in seinem Bett schlafen bzw ich durfte das Zimmer nicht verlassen. ich hab ihn dann in mein bett gepackt, die Tür offen gelassen und er konnte mich dann im Wohnzimmer sehen. Er ist fast sofort eingeschlafen und ich hab ihn dann nur in sein bett getragen, asl ich ins Bett bin....

    Gute Nacht euch beiden und vermißt den Papi nicht allzu sehr!
    Nicole
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Papa weg und Schlafstörungen?

    Das kenne ich auch, bis letztes Jahr war ich auch ab und zu unter der Woche alleine. Yannick hat sich einmal auf Markus sein Bett geworfen und "Papa, mein Papa" gerufen:-( Also, ich würde sie ein bischen verwöhenen unter der Woche, also z.B. bei Euch im Bett schlafen lassen.
     
  6. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Papa weg und Schlafstörungen?

    Hallo Ihr Lieben,


    danke für Eure Antworten! :bussi: Das mit dem Verwöhnen unter der Woche ist so eine Sache - und was mach ich dann am Wochenende, wenn Mama und Papa auch mal gern in ihrem Bett "kuscheln" wollen? :-D Das versteht sie ja dann gaaaaar nicht mehr, daß das dann plötzlich nicht mehr geht :-?

    Ich leg mich ja sonst immer zu ihr ins Bett, wenn sie nachts wach wird und ruft, bis sie wieder eingeschlafen ist, und dann schleich ich mich wieder rüber (oder schlaf weiter ,falls ich bei ihr einschlafe ;-) ). Das klappt auch sonst prima, nur halt im Moment wo der Papa fehlt nicht... och Mensch, die Maus tut mir auch sooo leid, sie versteht ja noch nicht, daß der Papa nur ein paar Tage weg ist und bald wiederkommt!

    Na ich werd mich wohl gleich wappnen und mich schonmal bettfertig machen, falls mein Typ verlangt wird...

    Liebe Grüße

    Alex
     
  7. AW: Papa weg und Schlafstörungen?

    :heul: Hallo Alex,

    bei Bianca war es heute genau das gleiche, :heul: bis 21:30 Uhr, sogar einen Nucki mußte ich einfliegen, obwohl ihre doch jetzt eigentlich alle bei kleinen Babies sind. :-? Ralf ist aber da - vielleicht liegt es am Mond oder es ist was in der Luft. :)

    :winke:
     
  8. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Papa weg und Schlafstörungen?

    Oh neee, der Mond kann es doch nicht sein, das Thema hatten wir doch letzte Woche erst! Vielleicht gibt's einen Wetterumschwung? :-D

    Mann, ich glaube langsam, die Durchschlafzeiten sind die Phasen und der Rest ist normal :-?

    Liebe Grüße

    Alex
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...