Oma - brauch hilfe!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Aliandra, 8. September 2009.

  1. Hallo Mädels!

    Ich hab ja schon mal geschrieben, das Julia mehr Wildfang ist als ein ruhiger Typ. Und NIklas is da mehr der ruhigere, vor allem wenn andere dabei sind.
    So nun verhält es sich so, das Oma (meine SChwiegermutter ) höchstens 2-3 im Monat die Kinder sieht. Wir sehen sie öfter, weil sie ja gern dann kommt, wenn die Kids schon schlafen.

    Ok, denk ich mir ist gut so, da hab ich wenigstens kein STress.
    So Julia is ja vor allem zur Zeit in so ner Phase...ne schreckliche Phase aber man merkt es meist erst dann wenns passiert (sprich dann wenn sowieso was wäre... müde, hunger, fix und fertig sein usw) also ich find jetzt das ganze net dramatisch (nur wenn ich grad mitten in einem so einen "Anfall" bin und selber net weiss wie ich ihr da raushelfe - aber das is ein anderes Thema)

    Also, nu hat Oma Julia vielleicht 2-3 mal so erlebt - und schon heissts:

    "Wie kannst du dir das gefallen lassen? - Das is alles eine Frage der Erziehung! (ich bin diejenige die hauptsächlich mit den Kindern zusammen ist, also ein direkter Angriff auf mich) - und dann kann ich mir ne halbe Stunde lang anhören, wie sie das machen würde (sie würde Julia den ganzen TAg im Zimmer hocken lassen, ohne Spielzeug oder sonstiges, damit sie mal drüber nachdenkt - Ich wiederrum, lass Julia ausschreien und guck halt mal nach ob sie getröstet werden will und versuch ihr auch nochmal zu erklären, warum ich jetzt nein gesagt habe oder warum ich dies und jenes jetzt von ihr wollte)

    So nun hat Oma am Samstag Geburtstag und was ist? Am Freitag hat sie gesagt, sie fahren nach Strassburg (mit meinem LG) und essen dort Kuchen, weil daheim hätt sie ja eh nix gemacht. Ich finde das wiederum unmöglich! Vor allem weil sie dann gleich nachgelegt hat, dann brauch sie daheim ja nix mehr machen.
    (muss dazu sagen, sie will aber auch was z um Geburtstag haben weil ihre Kindheit ja so schlimm war und sie keine Geschenke bekommen haben, deshalb müssen ihre Söhne das machen *lol*)
    Da frag ich mich, warum sagt sie net gleich sie will mich udn die Kinder net dabei haben?!?!? Vor allem, bloss gut das ichs der Julia noch net gesagt, hab das Oma geburtstag hat!!


    Und auch an dem Freitag wo sie das sagt: Julia redet mit der Oma, Oma hört ihr weder zu noch gibt ihr Antwort und dann als sie gegangen sind, sagte sie der Niklas fährt jetzt mit (weil sie noch mit meinem LG Sprudel kaufen gefahren sind) und Julia frägt ob sie auch mitdarf - keine Antwort - sie hat nur die Augen blöd verdreht.
    Am liebsten hätt ich sie an den Schultern gepackt und geschüttelt und gefragt ob sie echt so doof ist.
    Statt zu sagen, Julia das Auto ist dann schon voll - nein behandelt sie sie so!


    So nun zu meinem Problem: Wie soll ich mich jetzt weiterhin verhalten ihr gegenüber? Klar ich muss was machen - weil so gehts net weiter (das war nur ein kleiner AUsschnitt aus der "Beziehung" zw. Oma und Julia) aber ich weiss net wie.
    Ich hab zu meinem LG gesagt, vorerst gehen wir da nimma hin und meinen Sprudel kann ich z ur Not auch alleine zu fuss holen.
    Und dann? Am Geburtstag der Kinder sich wieder melden ?!

    Alles so kompliziert mit der frau.. echt....




    Vielen vielen dank fürs lesen!!! Vielleicht weiss ja jmd wie ich das anstellen soll!!

    Danke :)

    LG Bianca
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Oma - brauch hilfe!

    Das hört sich nach einer sehr anstrengenden Beziehung an :umfall:.

    Aber sag mal, was sagt denn dein Mann dazu?
     
  3. AW: Oma - brauch hilfe!

    O-Ton mein Mann: "MIr ist es egal, was du mit meiner Mutter hast! Ich muss mit dir leben und net mit ihr"

    Tja, ganz toll. Das es mir aber net um mich geht, sondern um Julia scheint er net ganz zu verstehen (Mal davon abgesehen is es im mom eh grad net sonderlich gut zw. uns - wovon ein Teil seine Mutter ausmacht)
    Weisst, sie bevorzugt Niklas wos nur geht. Sei es beim Eis-essen, er bekommt 2 Kugeln und Julia nur eine (Mal von dem Schwachsinn abgesehen wozu ein 2 jähriger 2 Kugeln eis braucht). Er bekommt ein Riesentraktor weil er beim Einkaufen so brav war und Julia lediglich ein Mini Armband und Leucht Hunde für die Wand (Die eh net kleben und mein Kind keine Hunde mag!)
    Ich weiss net, vielleicht liegts daran, das die Oma nur Jungs hat (3 Stück) und Mädchen doch auch anders sind als Jungs (ja, das merk ich jetzt schon!). Ich hab keine Ahnung. Aber ich pass ihr ja auch net als LG für ihren Sohn. (ich bin ja net hübsch genug und ich verschleuder ja nur sein Geld und er hat ja nie Zeit für sich - na ich weiss ja net, aber es is ja wohl seine Entscheidung. Und zum Thema Geld: naja, aber ich kauf für 250€ auch Lebensmittel ein für den ganzen Monat und das sieht sie net, sondern nur wieviel der eine Einkauf war! Frauen.....*tz*)

    Er ist es aber auch leid, sich ständig dazwischen zu stellen. Was ich auch verstehen kann, und ich bins leid immer auf ihn zu warten bis er versteht was ich meine. Meine Schwiegermutter sieht sich ja net als Oma -sie is ja noch jung (wird am Sa 47) und hat jetzt Zeit, ihre Kinder sind erwachsen (bis auf den ältesten.... ) und sie kann machen und lassen was sie will... aber wenigstens ein bissl Interesse an ihren Enkelkindern is das zuviel verlangt?

    Was ich auch net verstehe: Wir waren letztes Jahr Cannstatter Wasen und was war ? Jede Oma die ich so kenne (inkl. meinen Omas) hätten den Kindern dort was gezahlt. Und wenns nur eine Fahr gewesen wäre... Nein sie nicht. Sie hat nur weil Julia einmal gefragt hat, ob sie noch was fahren darf, Niklas was gezahlt und das nur, damit sie einen Grund aht Julia nix zu bezahlen....das is doch bescheuert oder ? Und dann droht sie ihr auch noch, wenn sie jetzt net aufhört, dann langt sie ihr eine... darauf hab ich gewartet - hat sie ja eh net gemacht. (die retourkutsche hätt sie eh net ertragen)
    Aber das geht doch nicht?!?!?

    Ach ich weiss auch net... Ich hab ehrlich gesagt, keine Lust mehr, mit denen überhaupt noch was zu machen - auf gut deutsch, den Kontakt einfach so abbrechen lassen... ich bezweifel das es sich bessert...

    lg Bianca
     
  4. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Oma - brauch hilfe!

    Oh, Bianca, das klingt ja echt doof... und nciht so, als würde sich da was groß bessern...
    ich habe leider keine Tipps, ich persönliuch bin da eher ungeduldig und recht erwartungsvoll, was Oma-Enkelkind-Beziehung angeht... und sowas würde ich recht direkt und sehr klar handhaben - einmal klar und sehr sehr deutlich (aber höflich) erklöären, was ich wie haben will, wenn es so nicht klappt - würde ich die kommunikation komplett auf die sparflamme setzen. ich habe genug stress im leben und brauche keinen zusätzlichen durch die "lieben" mitmenschen...
     
  5. AW: Oma - brauch hilfe!

    naja, wenn man ihr sagt, das es so net geht und auch erklärt wieso und warum, dann spinnt sie rum und dann meldet sich halt einfach niemand (hatten wir schon 2x - einml knappe 1,5Jahre und das andere mal 6monate funkstille)

    Und das beste: IMMER muss mein LG anrufen. Sie ruft nie an. Und wenn ich mal ans Telefon gehe (wenn die denn mal anrufen) dann ist die erste Frage "is der michel da?" - mehr net. Und nie - und das seit fast 5 Jahren! - wird nach den Kindern gefragt.

    Ich verstehs auch net, mir gehts ja net darum, das sie alles kaufen muss oder so. Aber wie die Julia ein paar mal bei ihr war alleine, sind sie nur einkaufen gefahren (Ikea. die haben ja so ne tolle Kinderbetreuung ! Toll, warum holt sie dann Julia ?!?!) oder eben Fernsehen schauen. Echt klasse, dann alles kann sie daheim aber auch! Aber wehe Julia hat mal ein neues Tshirt an (für 1€ mal ein Blaues statt rosa - echt schönes Shirt) dann heissts "du hast ja ständig was neues an" was ja gar net stimmt! Aber da sieht man wie oft sie sie sieht ^^

    Auch wenn jetzt im mom Ruhe ist und vor allem ich und die Kids da sich raushalten denk ich eben viel nach. Und der Niklas is ja ganz begeistert von der Oma wo er alles darf und niemand schimpft und wo Mama die Doofe ist. (BSP: Niklas läuft z ur Oma " oma süßes" "Ja Niklas, komm mit" Julia hört das und frägt auch, allerdings sagt sie sogar Bitte. Und dann die Oma nur" du musst net immer alles haben was Niklas hat." - Und das is jedes Mal so, wenner was bekommt. Ich will gar net wissen, wie das dann bei denen daheim abgelaufen ist, wie ihre Jungs noch klein waren. - > So Montag Kind1 Dienstag Kind2 Mittwoch Kind3 usw usw udn nur an den Tagen darf das jeweilige Kind was süsses und die anderen mussten zuschauen oder wie?!

    Und mein LG will auch net mehr drübe rreden..klar das thema is bei uns das explosivste Thema schlecht hin!

    Ich weiss warum ich 600km von meiner mutter weg wohne!!!!

    *sfz* Danke für eure antworten:)
     
  6. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Oma - brauch hilfe!

    Weißt du was mich am meisten stört an deiner Erzählung?

    Der große Unterschied, den sie zwischen den beiden Kindern macht. Sowas geht GAR NICHT :ochne:

    An deiner Stelle würd ich mit ihr mal ein ernstes Gespräch führen und wenn ...

    ...dann ist doch alles wieder paletti :heilisch:
     
  7. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Oma - brauch hilfe!

    Wenn ich sowas lese geht mir die Hutschnur hoch!

    Zum ersten: Wer mich nicht mag, der braucht mich nicht zu besuchen! Ob das nun meine Schwiegermutter ist oder der Papst, das ist mir völlig egal. Und wenn meine Schwiegermutter sich mir gegenüber so verhält dass ich das Gefühl habe unerwünscht zu sein, dann kann sie sich gerne aus unserem (!) Leben raushalten, denn wir sind eine Familie.

    Zum zweiten und eigentlich viel wichtigeren:
    Der Unterschied, den sie zwischen Euren Kids macht geht gar nicht! Wenn sie deine Tochter nicht akzeptiert, aus welchem Grund auch immer, dann bräuchte sie bei mir auch den Sohn nicht mehr zu sehen oder zu betüdeln. Wie muss das Mädel sich da fühlen? :ochne:

    Ganz ehrlich, Du schreibst wenn Du was sagst bricht sie den Kontakt ab. Also ist das Problem doch ganz einfach zu lösen. Vorausgesetzt, den Mann würde dahinter stehen, ansonsten wirds schon wieder problematisch. Wenn er meiner wäre und sich dabei quer stellen würde sollte er sich aber besser verdammt warm anziehen.
     
  8. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Oma - brauch hilfe!

    also, ich würde an Deiner stelle über die 1,5 jahre funkstille freuen, ich würde klar sagen - wer unterschiede macht und zwar so krass zwischen kindern, der kriegt von mir hausverbot! das ist für Deine Kinder überhaupt nicht gut und darf auf keinen fall geduldet werden!!!
    Aber wie gesagt, ich bin da schlicht offen und direkt und bei würde keiner sich trauen. zumindest nicht das zweite mal ;-)

    lass sie nciht rumspinnen, lass Dich nciht auf Diskussionen ein - da hilft nur ein klipp und klar einmal sagen, was NICHT und zwar auf gar keinen Fall geht und dann noch - entweder akzeptierst Du MEINE Regeln oder Du hast keinen Kinderkontakt mehr.

    UND BITTE - kein WORT Diskussion danach! Sie soll verstehen, dass es völlig unabhängig von ihren Meinungen einfach Dinge gibt, die sie NICHT beeinflussen kann und wird. Finita la comedia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...