Ohren - ist das moeglich?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von lulu, 11. März 2010.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich habe meine Tochter am Montag aus der Schule abgeholt und sie berichtete mir, dass sie seit einer halben Stunde Ohrenschmerzen hatte, weinte dann auch und wollte nicht in ihre Ballettstunde. Kein Thema, wir nach Hause, Kind hatte Schmerzen zwischen mitteldoll und doll, wir lagen auf dem Sofa herum, haben ein ganzes Buch vorgelesen, zwei Dosen Globuli verteilt, Gehoergang leicht rot von aussen. Um 18 Uhr ging es dann schlagartig besser, sie war etwas aufgekratzt und muede, keine Schmerzen mehr.

    Die Nacht war unspektakulaer, am naechsten morgen huepfte das Kind wie der junge Fruehling durch die Gegend, alles gut, sie geht in die Schule. Fein. Nachmittags berichtete sie mir dann, dass sie Kruste im Ohr gehabt haette, die haette sie aber rausgepult. Ich schaute oberflaechlich, Gehoergang nicht mehr rot, keine Kruste zu sehen, Kind aktiv und schmerzfrei, ausgezeichneter Gesamtzustand.

    Abends dann beschloss ich die Ohren mal zu saeubern und genauer nachzuschauen, da mir die Erzaehnlung von der Kruste doch spanisch vorkam. Ich saeuberte also die Ohren vorsichtig mit einem Wasser-Essig-Gemisch und leuchtete dann mit Levins Taschenlampe rein. Und was sah ich: Ein Loechlein. Sah echt aus wie ein Loch im Trommelfell. Nun bin ich ja kein Arzt und Ohreninspektor, und im anderen Gehoergang war noch mehr Schmalz, so dass ich keinen direkten Vergleich hatte. Aber kann das wirklich gehen? Kann sich binnen 3,5 Stunden so ein Druck auf das Trommelfell entwicklen, dass es platzt? Oder sehe ich da spanische Hunde?

    Man koennte ja eigentlich zum Arzt gehen und nachschauen lassen :lichtan:, aber ich komme mir auch komisch vor mit einem gesunden, fitten, fieberfreien, nicht erkaeltetem Kind zum Arzt zu dackeln.

    Geht das ueberhaupt? Kann ein Virus so schnell wueten? Linnea war in den letzten zwei Wochen erkaeltet, allerdings wirklich nicht dramatisch, keine verstopfte Nase, kein gelber Schnupfen, keine Beeintraechtigung des Allgemeinzustands.


    Lulu
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ohren - ist das moeglich?

    :jaja: ja. das kann so "schnell" gehen. bei meinem mann entwickelt sich das von jetzt auf gleich und er tigert ein paar stunden rum, bis das ohr "aufgeht" und der druck und damit der schmerz nachlässt.
     
  3. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    AW: Ohren - ist das moeglich?

    Ja das geht.
    Bei Sophie geht das auch innerhalb von Stunden, erst nichts und zack zwei Stunden später läuft die Suppe
     
  4. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ohren - ist das moeglich?

    :jaja:

    J.
     
  5. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    AW: Ohren - ist das moeglich?

    Ich kann auch nur nicken :jaja:
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ohren - ist das moeglich?

    Ja gut, dann kann man ja eh nichts mehr machen, haette nichts machen koennen. Das arme Kind! Bei ihrer Vorsorgeuntersuchung in zwei Wochen sollte ich den Arzt das Ohr kontrollieren lassen :jaja:.

    Levin hatte mal so einen Trommelfelldurchbruch. Das fing aber abends an und platzte dann vormittags. Die Chose dauerte also etwa 14-15 Stunden. Er litt auch viel mehr. Bei Linnea war es schlimm aber nicht furchtbar schlimm.

    Lulu
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ohren - ist das moeglich?

    wichtig ist halt, obs eitrig ist. wenns ein virusbedingeter durchbruch war, dann müsste es das gewesen sein. ich würd schaun, dass die belüftung stimmt (sprich nase frei bleibt) damit sich kein neuer erguss bildet. und wenn der ausfluss doch eitrig aussieht, zum doc.

    gute besserung und liebe grüße
    kim
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ohren - ist das moeglich?

    Nase ist frei (Erkaeltung ist weg) und aus dem Ohr kommt auch nichts heraus :).
    Ich wundere mich ein bisschen, denn wir haben ueberhaupt nichts aus dem Ohr herauslaufen sehen. ZB beim Haare kaemmen und Zopf flechten abends haette das doch eigentlich auffallen muessen. Oder beim Zopf binden am naechsten morgen (na gut, das war mein Mann ;)...). Es kann sich also nicht um riesige Mengen Sekret gehandelt haben.
    Ich schau heute abend noch mal selbst ins Ohr, mal sehen, ob da irgendetwas ist :ute:.

    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...