...ohne Kinder in Urlaub! Bitte Rat...!

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von holdi44, 6. September 2005.

  1. ...wir haben geheiratet, dies ist die gute Nachricht! :p

    Jetzt wollen wir auch in die Flitterwochen und dies ist nach 2,5 Jahren neu - alleine! Eine Woche in Griechenland, damit wir in Notfällen auch wirklich schnell zurückkommen können. Der Große ist schon 5 Tage ohne uns bei Großelten gewesen und liebt diese auch sehr - es gab überhaupt keine Probleme :prima: ! Diese kommen zu uns in die Wohnung zur Betreuung!

    So - jetzt haben wir dies mal so mit anderen Eltern besprochen, absichtlich mit dem Typ Übermutter - und Gott, was waren dies für Antworten.... wie könnten wir nur ist schon das Positive! Auch wenn wir wußten, dass die Ansprache dieses Themas problematisch ist, aber diese negative Rückmeldung hatten wir nicht erwartet und jeder hatte irgendein Schauermärchen zu erzählen! (stottern , nicht mehr schlafen....!)

    Wir sind jetzt äußerst verunsichert...wer kennt diese Erfahrung...??
     
  2. PepperAnn

    PepperAnn Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    El Paso, Texas
    Hallo,
    ich habe diese Erfahrung schon gemacht und bin ohne die Kids in Flitterwochen geflogen.Der Kleine war zu diesem Zeitpunkt c.a. 4 Monate alt.
    Meine Schwester kam in der Zeit zu uns, zum Babysitten, und ich muss sagen es hat super geklappt. :prima:
    LG
    Corinna
     
  3. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Oh je, die würde ich reden lassen...
    Es handelt sich um eine Woche! Wir haben das zwar noch nicht gemacht (weil es uns noch keiner angeboten hat...) aber ich hätte da keine BBedenken. Für Annika ist es immer eher eine Bereicherung, mal ein paar Tage bei Oma und Opa zu sein, bei Svenja kann ich dazu noch nichts sagen.
    Fahrt und lasst es euch gut gehen!
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.731
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wie eng ist denn die Beziehung von Eurer Kleinen zu ihren Großeltern? Hat sie dort schon übernachtet oder mit ihnen alleine Zeit verbracht?

    Bei uns stand es auch zur Diskussion und wir haben uns für einen Urlaub (nachgeholte Flitterwochen) mit Marek entschieden. Er hat aber vorher noch nichteinmal einen halben Tag bei meiner Schwiegermutter alleine geschlafen und hat ja auch keinen großen Bruder. Unser Strand- und Planschurlaub passte auch sehr gut zu uns dreien und wir kamen alle erholt wieder.

    Eine Freundin von mir hat ihren gut einjährigen schon einmal eine Woche bei ihrer Mutter gelassen und es hat prima geklappt. Danach hatten sie keine Probleme.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wir haben auch Flitterwochen ohne Zwerg gemacht.
    Der Pico war damals dreieinhalb und meine Mutter hat ihn bei uns gesittet. Es war sehr problemlos, Klaas hat ein sehr enges Verhältnis zu meinen Eltern.
    Wenn letzteres gewährleistet ist und das Kind schon über 1 ist (so als grobe Richtlinie) würde ich mir keine großen Gedanken machen und die Flitterwoche in vollen Zügen genießen!!!

    Lulu
     
  6. Der Große hat schon alleine bei den Großeltern geschlafen und war wie gesagt auch schon fünf Tage dort! Er leibt die Beiden sehr und wir sind oft abgeschrieben, wenn sie da sind. Auch ruft er morgens dann sehr häufig nach Oma, denn nach uns.

    Sie ist aber auch wirklich die Oberoma, die fast alles erlaubt und sich komplett aufgibt! Wenn Sie immer in Berlin wäre, hätte ich Sie schon rausgeschmissen - so ist es wunderbar!

    Die Kleine lacht, wenn Sie Oma und Opa sieht und ist auch ohne Probleme von den beiden ins Bett gebracht worden!

    Wir wollen auch eine viertägige Übergangszeit machen...
     
  7. Mini-Muffti

    Mini-Muffti Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo im Schwabenländle
    Hallo,
    wir haben das eigentlich zur Gewohnheit gemacht 1x im Jahr für ein paar Tage oder eine Woche "alleine" zu verreisen. Die beiden Mädels sind dann auch bei meinen Eltern.
    Anfangs hatte ich auch ein schlechtes Gewissen, aber das ist schnell verflogen.
    1. bin ich der Meinung, dass auch Eltern ein Ehepaar sind und das mal wieder genießen sollten. Und wenn wir ehrlich sind, wann geht das schon in trauter Zweisamkeit?
    2. finde ich, dass wir (mein Mann und ich) danach wieder viel ruhiger, entspannter und lockerer mit den Kindern umgehen können. Einfach, weil wir mal wieder Zeit für uns hatten
    3. tut es auch den Kindern SEHR gut! Sie genießen die Zeit bei Oma und Opa und machen dort zusammen tolle Dinge, die Mama und Papa nicht so machen - Eis essen, in den Zoo gehen, zum Schwimmen gehen usw. Oma und Opa kümmern sich eben den ganzen Tag NUR um die Kinder und das genießen sie natürlich. Auch ein kleiner Urlaub für die Kinder!

    Und zu den blöden Bemerkungen:
    Meinst Du nicht, dass da auch der pure Neid rauszuhören ist?

    Gruß und hoffentlich wunderschöne Urlaubstage
    Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...