Oh Mann, immer wieder Verstopfung

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tamara, 11. November 2003.

  1. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Hallo Ute und Gabriela,
    immer wieder kämpft Leon mit Verstopfungen und ich bin mit meinem Latein echt am Ende. Da wir sehr kalkhaltiges Wasser haben, kaufe ich Babywasser für die Nahrungszubereitung, er bekommt nur noch Essen welches stuhlauflockernd ist, seine Flasche mache ich immer mit etwas mehr Wasser. Nun bekommt er statt Tee Fruchtsaft, das ist das einzige womit er wenigstens Stuhlgang hat, zwar immer sehr fest, aber es kommt wenigstens raus. Bin von Fruchtsaft überhaupt nicht begeistert, aber was soll ich denn sonst tun ?

    Derzeitiger Essensplan:

    8.00 Uhr 240 ml Milumil 3 prebiotisch
    12.00 Uhr 1,5 Gläser Mittag, z.B. Kürbis/Kartoffel/Hühnchen und ein halbes Glas Obst hinterher, z.B. Birne
    15.30 OGB (7-Korn Getreidebrei oder Haferflocken v. Milupa, 1 TL Rapsöl, halbes Glas Obst mit 100 ml Wasser)
    19.30 Uhr 240 ml Milumil 3 prebiotisch

    nach Bedarf trinkt Leon um 0.00 Uhr noch mal eine Flsche,240 ml, MM3.

    Zwischendurch trinkt er viel, wie gesagt im Moment Fruchtsaft, da trinkt er auch mehr als wenn ich Tee oder Wasser anbiete und er mümmelt 2-3 Babykekse über den Tag verteilt.

    Ute´s Seiten kenne ich schon und weiß nicht mehr weiter :(

    Danke schon mal für weitere Tips,
    Tami70
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Ich habe noch vergessen zu erwähnen, das Leon abends den Milchbrei (Miluvit mit) verweigert hat, daher bekommt er OGB und dafür abends dann die Flasche. Reis-, Hirseflocken isst er auch nicht, habe es immer wieder probiert....
     
  3. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hast Du schon mal Apfelschorle versucht ? Bei Louisa wirkt das auch gut abführend ! Wäre vielleicht noch eine Idee !
     
  4. hallo tami,

    wir hatten ein aehnliches problem, es aber auf ganz andere art geloest: mein kleiner konnte am anfang der beikost auch nie ... in die windel machen, wie ich dann feststellte! gepresst hat er ja, bis er einen ganz roten kopf bekam, aber es kam nichts. irgendwann kam ich auf die idee, ihn, als er wieder presste, auf die wickelkommode zu legen, windel runter und ueber die toilette. hockstellung und popo in der luft zeigten jedes mal absolute wirkung.... ehrlich gesagt fand ich es am anfang ein bisschen... naja... ihn abzuhalten. andererseits hat es auch was fuer sich, wenn man nur auf die spuelung druecken muss und alles ist wech...

    viele gruesse,

    melanie
     
  5. pat_g

    pat_g Familienmitglied

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    das mit der Verstopfung ist mir auch bekannt.

    Maximilian (*18.03.0:relievedface: hat immer wieder Verstopfung. Die Seiten von Ute konnten mir auch nicht richtig weiter helfen, weil eben jedes Kind anders ist. Trotzdem die Ernährungstipps sind toll und ich schaue immer wieder rein, um "Neues" zu erfahren. Vielen Dank, Ute!

    Aber zum Thema. Ich helfe mir damit, dass ich eben Karotte bei den Mittagsmenüs vermeide (auch wenn da nur 10 % Anteil im Gläschen ist). Ich gebe ihm OGB, die stuhlauflockernd sind, nicht stuhlregulierend und zwischendurch immer Obstgläschen, die ebenfalls stuhlauflockernd sind. Wenn es ganz schlimm ist, dann bekommt er Pfirsiche, weil die bei ihm "Wunder" bewirken.

    Mein Sohn trinkt ebenfalls kein Wasser, keinen Tee. Er trinkt den Fencheltee nur dann, wenn ich einen Schuss Apfelsaft hineingebe. Fruchtschorlen gebe ich ihn, die verdünne ich noch mit etwas Wasser. Ich will auch nicht, dass er stets das "Süße" bekommt, aber er will nichts trinken, was nicht nur etwas süß ist. Mein Kinderarzt hat gemeint, wenn er Durst hat, dann trinkt er alles. Aber nicht mein Dicker. Ich habe es oft genug versucht und somit Verstopfung ausgelöst.

    Auf jeden Fall empfehle ich die stuhlauflockernde Obst- und Getreideobstgläschen. Vielleicht hilft es.

    Gruß

    Patricia
     
  6. @patricia

    also, diese empfehlung unterschreibe ich nicht :-? mag sein, dass du kurzfristig ein problem damit löst, aber ich bin mir ziemlich sicher, bald stehst du hier mit anderen problemen und die werden mit dem vielen obst zusammenhängen.

    @tami

    reis solltest du sowieso meiden, reis stopft! am besten für die verdauung ist der hafer. OG am abend und anschliessend milch ist ganz ok. mischst du mittags hafer ins gemüse (2-3EL)? ist gut für die verdauung, hat mehr eisen und macht auch satter. balaststoffe wo es nur passt helfen dem darm sich selbst zu helfen. wohlfühltee von milupa kann ich dir empfehlen, hast du ihn schon probiert? wenn sowieso egal ist was leon trinkt, dann besser ca. 200ml wohlfühltee am tag und den rest apfelschorle. pfirsich anstatt birne kannst geben, wenn leon nicht allergiegefährdet ist. achte nur darauf, dass das obstige nicht überhand nimmt.

    was aber ist verstopfung für dich? hat er täglich stuhl, geht aber schwer? hat er tagelang kein stuhl? und wieviel ist "viel" was er trinkt?

    grüsse,
    gabriela
     
  7. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Bis jetzt nicht, werde ich aber sofort mit anfangen !
    Ja den habe ich schon besorgt, aber den trinkt er kaum (wenig)...

    Also Verstopfung ist für mich, das er sich jedesmal beim Lösen so anstrengen muss und die "Köddel" richtig hart sind und es ihn schmerzt. Manchmal dauert es drei Tage bis mal ein Hasenköddel zum Vorschein kommt. Ich massiere ihn auch mit Öl den Steiß, um die Verdauung anzuregen und um ihn zu entspannen.

    Er trinkt jetzt beim Fruchtsaft über den Tag 150-200 ml, das ist eine echt Höchstleistung. Bei Tee oder Wasser kommen wir max. auf 80-100 ml :(

    Obst bekommt er nur als Nachtisch ein paar Löffel und in den OGB, max. ein Glas am Tag.

    Erst mal lieben Dank für die Tips, werde es mit dem Hafer probieren.

    :bussi:
    Tami70
     
  8. pat_g

    pat_g Familienmitglied

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ich gebe ihm das Obstgläschen zwischendurch und nachmittags bekommt er ein OGB-Gläschen, ebenfalls stuhlauflockernd.

    Maximilian bekommt ganz normal sein Mittagessen, morgens Fläschchen und abends seinen Milchbrei.

    Ist vielleicht falsch rüber gekommen. Ich gebe dem Kleinen doch nicht den ganzen Tag lang nur Obst! Ich habe die Zwischenmahlzeiten gemeint.

    Gruß

    Patricia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...