Ölheizung

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Marion, 11. April 2005.

  1. Bisher werden wir ja durch Gas versorgt, aber da nun bald ein Umzug :prima: anstehen wird, werden wir danach eine Ölheizung haben.

    Nun würde mich mal interessieren, wieviel Öl man so verbraucht im Jahr und wie hoch dafür die Kosten ca. sind.
    ????


    Danke für Eure Erfahrungen!
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Marion,

    das kann man so generell nicht sagen
    das kommt
    auf das Alter und die Art der Heizung an
    auf die Isolierung des Hauses/Wohnung
    und auf die beheizte Wohnfläche und den Warmwasserverbrauch

    Wir haben ein 35 jahre altes Reiheneckhaus, eine genauso alte Heizung und brauchen 2000 l im Jahr.
    Unser Nachbar an der anderen Ecke, hat eine neue Heizungsanlage drin und braucht 1500 l

    LG Silly
     
  3. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Achso: der Gaspreis ist dem Ölpreis ungefähr angeglichen, daher wird es nicht sooo viel Unterschied ausmachen - aber wenn ihr selber einkaufen müsst, frag in der Nachbarschaft und werft immer mal ein Blick auf die Heilzölpreisentwicklung

    LG Silly
     
  4. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Interessant wäre auch zu wissen, wie alt der Brenner ist. Es kann nämlich dann sein, dass er in der nächsten Zeit ausgetauscht werden muss wegen irgendwelcher Emissionsgesetze. Als wir unser Haus gekauft haben, war nämlich irgendein Gesetz fällig, so dass viele Brenner ausgetauscht werden mussten.
     
  5. So ein Gesetz würde da auch ziehen beim alten Brenner, aber der ist erst 2 Jahre alt- zum Glück!

    Bei dem Haus handelt es sich um ein Reihenmittelhaus und es ist 30 Jahre alt.

    Normale Bauweise und Isolierung aus dem Baujahr.

    Achja, und beheizte Fläche wären gut 100qm.

    Da habe ich wohl etwas gegeizt mit meinen Angaben... ;-)
     
    #5 Marion, 11. April 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. April 2005
  6. Hallo Marion,

    ich hatte mit sowas bis zum Einzug hier auch nie was zu tun.

    Mein Mann hat mir als Hausmarke immer wieder ins Ohr gelegt:

    Ein freistehendes EFH braucht an Nebenkosten (Strom, Heizung, (Warm)Wasser, Abwasser, Kaminfeger, Gebäudeversicherung ... :???: hab ich was vergessen?)) etwa 3000 bis 5000 Fr pro Jahr. Das wären umgerechnet 2000 - 3300 EUR.

    Bei uns kommt das so hin.

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...