Obsttag??

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Steffie, 25. März 2005.

  1. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also ich würde bei uns gerne mal einen Obsttag einführen einmal die Woche, ich denke das würde uns nicht schaden, und schmecken tut´s ja auch.
    Und jetzt frage ich mich ob Sohnemann auch mal einen Tag nur Obst essen kann/darf???
    Er ist schon ziemlich gut beinander. Er wird im Juni 3 und wiegt schon 22 Kilo.
    Wäre das "gut" für ihn oder soll ich das lieber lassen??
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.834
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Wie groß ist er denn auf 3 Kilo?

    Aber mein erstes Bauchgefühl. Nein. Mach am Vortag mehr und gib ihm normales Essen. Oder lieber die Ernährung langfristig auf merh Obst umstellen. Natürlich kann er bei Euerer Obstorgie dran teilhaben, aber er braucht auch richtiges Essen. Er ist im Wachstum und immerhin noch ein Kleinkind.

    LG
    Su
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    22 kg scheint mir schon viel fuer einen knapp Dreijaehrigen, fast egal wie gross er ist ;-).

    Trotzdem wuerde ich keinen Obstag mit einem jungen Kind machen, sondern seine Ernaehrung generell gesund und vollwertig gestalten; Suessigkeiten, Chips und Co streichen; Fernsehen streichen und viiiiieeeel nach draussen gehen und Bewegung in den Tagesablauf einbauen. Dreirad fahren, spazieren gehen, Kinderturnen, schwimmen, Spielplatz... In so einer Apozeitschrift stand kuerzlich drin, dass Uebergewicht bei Kindern in fast allen Faellen in direktem Zusammenhang mit dem Fernsehkonsum und einem wenig aktiven Lebensstil steht. Auch viele Snacks statt regelmaessige frischgekochte Familienmahlzeiten sind extrem unguenstig fuer die Gewichtsentwicklung. Obst jeden Tag fuer Zwischendurch anstatt anderer Sachen, das scheint mir praktikabel. Zum Fruehstueck sollte er trotzdem Haferflocken mit Milch oder Vollkornbrot essen, mittags Gemuese und abends wieder Vollkornbrot mit Kaese und Milch.

    Lulu
     
    #3 lulu, 25. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2005
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    das sehe ich wie Lulu! Allerdings ist es toll wenn er sieht dass Mama viel Obst und Rohkost isst. Und er wird ebenfalls davon haben wollen :jaja: und dann darfst du ihm auch soviel geben wie er mag. Automatisch wird dann sicherlich bei anderen MZen weniger gegessen.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...