Obstruktive (?) bronchitis

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Ignatia, 13. Mai 2005.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Schreibt man das so??
    Naja egal, Andre rief mich eben auf Arbeit an und meinte Jul würde so röcheln. Das er hustet hat schreib ich ja schon. naja dachte ich, WE und Pfingsten steht vor der Tür. Lieber mal zum KA fahren.
    ich also nach Arbeit um 2000 Uhr noch zum KA gedüst.
    An der Tür fing Jul schon an und der Arzt nickte schon, so ala alles klar.
    Frei gemacht und abgehört, erst danach gefragt was er sonst hat. Wollte sich wohl ein Bild machen ohne vorher alles zu wissen.
    Wir ihm also erzählt das Jul hausstaubmilbenallergie hat, ND, Vater Asthmatiker und allergisch auf vieles.
    Da nickte er abermals und meinte das hätte er sich fast gedacht.
    Alles verkrampft und verschleimt und eben diese obs... Bronchitis.
    Nun müssen wir 3x tägl ein Asthmaspray nehmen und 2x tägl Spasmo Mucosolvan Saft.
    Ausserdem gab es Cortison Notfallzäpfchen.
    Der Arzt befürchtet, das er später Asthma hat :-(
    Verdammt, der arme Kerl. Reicht es nicht langsam??

    Aber etwas muss man sagen.D er Arzt war super super lieb, sehr verständnisvoll. :prima:

    Danke fürs jammern dürfen
     
  2. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ach Mensch. Gute Besserung.

    Marek hatte auch schon zweimal eine obstruktive Bronchitis.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    was habt ihr da gemacht?
     
  4. Ja, 3 von meinen Girls haben das auch :-?

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  5. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    könnt ihr dazu mal etwas mehr schreiben bitte? :D
    sp ala, was macht ihr? Könnt ihr das eindämmen das es nicht so schlimm wird? etc??
     
  6. Wir inhalieren. Mit Ventolin (Bronchienerweiternd), wenns nicht hilft mit Kortison. Änlich wie beim allergischen Asthma.

    Wenns ganz schlimm ist, gibts sogar Codipront, aber das setze ich nur im Notfall ein. Cortisontabletten habe ich immer im Haus, aber für die OB noch nie gebraucht, eher für Pseudo-Krupp.

    Aurélie inhaliert noch nicht, sie bekommt das Ventolin als Sirup, aber sie hat es auch nicht stark. Bei Noémi ists am schlimmsten, könnte aber am Keuchhusten liegen den sie als Baby hatte, das weiss man nicht so genau.

    Der KiA hat uns gesagt, die Chancen sind gross dass es sich auswächst, aber wir haben auch keine allergische Vorgeschichte.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Rachel, wieso inhaliert Aurélie noch nicht? Marek war keine 4 Monate und hat inhaliert.

    Marek musste mit einem Pariboy inhalieren. Zunächst wurde es mit Salbutamol versucht. Bei ihm hat leider beide Male nur ein Cortison (Pulmicort) geholfen. Beim ersten Mal wurde mit der Gabe so lange gewartet, bis er zusätzlich ein Antibiotikum brauchte. Diesmal scheint er es "nur" mit Inhalieren (Pulmicort), Hustensaft (Prospan) und Nasentropfen (weil er nebenbei noch entzündete Ohren hatte) losgeworden zu sein.
    Marek geht es dabei ziemlich gut. Er hat kein Fieber, ißt allerdings weniger und schläft etwas mehr.

    Da wir kein Asthma in der Familie haben, hoffen wir, dass sich das verwächst. Bei Babys/Kleinkindern soll es auch oft Neigung zu asthmatischer/obstruktiver/spastischer Bronchitis geben, ohne dass es sich zum Asthma entwickelt.

    Da Marek dabei nicht sehr stark hustet und ich es nicht erst behandeln lassen will, wenn es richtig pfeifft, lasse ich Husten/Hüsteln oft abhören.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  8. Aurélie hatte die erste OB mit 20 Monaten, und mit den Inhalieren hat sie sich so gewehrt, dass nix in die Lunge geraten ist,

    Cynthia hat auch schon mit 4 Monaten inhaliert, ging prima, und sie war sich dann so gewöhnt, dass sie sich später nicht gewehrt hat.

    Wir inhalieren übrigens mit Babyhaler (Vorschaltkammer) und Asthmaspray.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...