Nutramigen und der 1. Geburstag

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Sissi, 13. Juni 2003.

  1. Hallo,
    wollte Euch mal berichten, das unsere Nächte wesentlich besser sind, seit Simon Nutramigen bekommt. Zweimal hat er sogar geschafft durch zu schlafen, aber meist hat er doch noch einmal nachts hunger. Nun heute haben wir erst mitbekommen, das es auch eine zweier Nahrung von Nutramigen gibt :)

    Nun haben wir leider einen wirklich doofen Essensplan :

    8.00Uhr Nutramigen (210ml)
    12/13.00Uhr Mittagessen (Spaghetti in Bolognesesoße ab 4. MOnat- weil da keine Zwiebeln drin sind)
    16.00Uhr Sinlac-Brei mit Birne (alles andere scheint er nicht zu vertragen außer Banane, die aber stopft!)
    19.00Uhr Nutramigen (210ml)
    0.00Uhr/1.00Uhr Nutramigen (210 ml)

    Simon ißt gut, kein Problem, will auch alles, was wir essen, aber er ist so doll verstopft, scheint keine Kartoffel, Mohrrüben (stopfen), Pfirsich, Apfel etc. zu vertragen. Grünes Gemüse ißt er nicht gerne, da kann ich machen was ich will! Nun wird Simon ja in 1,5 Wochen 1 Jahr alt und so langsam wollen wir ihm ja auch die Flasche abgewöhnen und ihn an unsere Kost gewöhnen. Reis etc. scheint er zu vertragen, stopft aber wieder dermaßen, daß er dann deshalb Bauchweh hat! Was macht ihr Euren Kids denn so zum Essen, habt ihr noch eine Idee, was ich ihm machen kann. Ich bin zwar ein Kochmuffel, würde aber jederzeit kochen, wenn ich wüßte was! Er "kaut" auch sehr gerne, aber alles ist immer zu trocken, was kann ich denn für eine milchfreie Soße machen (Soja verträgt er noch weniger als Kuhmilch!!!!), auch für Nudeln und wie kann ich den Essensplan so umstellen, das er alles bekommt, was er braucht und er nicht wieder so stark verstopft ist. Ich hab auch das Gefühl, er verträgt noch so manches nicht so, daher haben wir erst mal diesen Essensplan beibehalten :-(
    Würstchen und Tomaten verträgt er und schmeckt ihm auch, aber das soll er ja eigentlich nicht essen(die Würstchen). Von Brot bekommt er Bauchweh, dabei würde ich gerne mit ihm schön Frühstücken. Obst Getreide Brei würde ich ihm auch gerne füttern, aber welchen nehme ich da genau?
    Ich weiß, wieder so viele Fragen, habe auch schon öfter Ute`s Seiten durchforstet, aber so wirklich werde ich in unserem Fall nicht schlau, bin aber völlig ratlos, wie es nun weitergehen soll!
    Ach ja, trinken tut er auf Anraten der Ernährungsberaterin im KHS damals, Birnendicksaft in Wasser gemischt, davon trinkt er auch gut. Fencheltee würde er auch trinken, aber auch davon wurden die Blähungen schlimmer! So langsam verzweifle ich!
    Vielleicht könnt ihr mir ja irgendwie helfen???? Hat vielleicht jemand ähnliche Probleme?
    Gruß Sissi - die immer dasselbe fragt - sorry!
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Euer Ernährungsproblem scheint ja sehr speziell zu sein :-?. Aber eine milchfreie Nudel- bzw. Kartoffelsoße hätte ich für Euch:

    1 Poree kleinschneiden und in 300-400ml Wasser mit etwas Gemüsebrüheextrakt garen. Nach etwa 5 Minuten ca. 250 kleingeschnippeltes Gemüse zugeben und fertig garen. Pürieren und je nach Gemüse mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken. Geht mit Erbsen, Spinat, Möhren, Brokkoli...

    Lulu
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    wenn es jetzt grade gut läuft würde ich auf keinen Fall wegen dem magischen Datum 1. Geburtstag was ändern. Vor allem solltest Du die Flaschen erstmal beibehalten.

    Die Erweiterung des Speiseplanes und damit Anpassung ans Familienessen findet alleine statt. Ja nciht verrückt machen lassen wegen dem bevorstehenden Geburtstag.

    :winke: Ute
     
  4. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich würde auch nix ändern. Jedes Kind ißt anders und gewöhnt sich mal eher oder später ans Essen. Meine Freundin Kind ist 3 Wochen älter als David und hat schon mit 6 Monaten Kohl gegessen. 8O David hat bis zum 9 Moant keine Kartoffeln vertragen. Sein Verdauungsystem war wohl noch nicht so weit.

    David trinkt Morgens und Abends auch noch seine Flasche. Nachts manchmal auch. Mach dir keine Gedanken. Dein Kind wird dir sagen wenn es die Nase voll hat von der Flaschennahrung. Ich bekomme sie dann entgegengepfeffert, wenn David lieber Brot als Flasche will. Und das Brot schmeißt er mir entgegen, wenn er Flasche will. :eek:
     
  5. Hallo,
    na da bin ich ja beruhigt, danke für Eure Antworten, dann werde ich es so erst mal beibehalten und immer mal wieder testen :)
    Danke Euch!
    Gruß Sissi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...