Nur noch Nachts stillen?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von malito, 28. November 2005.

  1. Hallo zusammen,

    Bis vor ein paar Tagen hat die Beikosteinführung plus Stillen super geklappt.
    Aber seit einiger Zeit.. :(
    Aber nun von Beginn erzählt. Bis vor ein paar Tagen hat unsere Essensplan wie folgt ausgesehen.

    07.00 MuMi (beide Seiten, etwas wenig, da das meiste schon nachts
    getrunken wurde)
    10.00 MuMi (nochmals beide Seiten, diesmal noch weniger, siehe Grund oben)
    12.30 Gemüse-Fleisch-Brei 190g
    15.30 OGB mit 160ml Wasser
    18.30 Milchbrei mit 200ml HA2-Milch
    dann 2x Nachts stillen (hat sich ja über Tags genügend angesammelt) :-D

    So, nun dachte ich mir, wenn ich Sohnemann, nachts nicht mehr so viel zu nuckel gebe, dann habe ich morgens mehr Milch und vielleicht auch mal wieder ruhigere Nächte. Aber... die Nächte waren alles andere als ruhig und Linus war zwar mit der morgentlichen Milchmenge glücklich, aber Gemüse-Fleischbrei neee, mag er nicht mehr, OGB - findet er ganz nett, nur Milchbrei wird verschlungen. Das Theater hatten wir nun ein paar Tage und nun bin auch ich wieder überzeugt, so wie es früher war, war´s am Besten. :nix:
    Habe klein Linus heute Nacht wieder 2x gestillt und dachte, wir machen jetzt wieder soweiter wie früher - ABER - die erste Brustmahlzeit wurde zum Fiasko - da die Milch nicht sofort in Strömen floss, war der Kleine recht durcheinander und wollte gar nicht trinken. Das gleiche wiederholt sich 1 1/2 Stunden später nocheinmal - ich merkte aber, dass er hunger hat und versuche es aus Verzweiflung mit einer halben Portion Milchbrei, den er glücklich wegputzt. Und nun? Soll ich das jetzt beibehalten und nur noch nachts stillen? :???: Ach ja, ich sollte noch erwähnen, dass Linus nur aus dem Becher trinkt und dann nur ein paar Mini-Schlückchen nimmt. Also, auf Flasche umstellen kann ich vergessen.

    Für Hedwig folgende Daten:

    U1 19.03. 3210g
    U2 24.03 2960g
    u3 25.04. 4260g
    U4 11.07. 6490g
    U5 05.10. 8190g

    heute wiegt er geschätzte 9000g
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nur noch Nachts stillen?

    hallo malito und herzlich willkommen im forum!

    ich bin heute morgen ein wenig in zeitnot, muss mit meinem kleinen gleich zur u4 ;-) deswegen rechne ich die gewichtsentwicklung im laufe des tages mal durch.

    nur um sicher zu gehen, dass ich das problem richtig herausgelesen habe:
    wenn du nachts nicht stillst, ist dein sohnemann morgens von der mumi so satt, dass er dir die anderen mahlzeiten verweigert???

    kannst du ausschließen, dass nicht zufällig zeitgleich ein neues zähnchen unterwegs ist oder er einen infekt ausbrütet? das kann auch mit löffelverweigerung einhergehen.
    http://www.babyernaehrung.de/zahnen.htm

    denkst du an die öl-/fettzugabe in den breien (außer dem milchbrei?)

    liebe grüße ersteinmal [​IMG]
    kim
     
  3. AW: Nur noch Nachts stillen?

    Hallo Kim,

    danke für deine schnelle Antwort. Ich hoffe bei eurer U-Untersuchung war alles in Ordnung.

    Ja, du hast mich richtig verstanden. Stille ich Nachts nicht, dann habe ich am Morgen so viel MuMi, dass Linus die restlichen Mahlzeiten nicht mehr mag. Außerdem sind die Nächte sehr unruhig. Bekommt er aber Nachts etwas, dann sind die zwei Stilleinheiten am Tag sehr sehr spärlich. Ich bräuchte irgendwie so ein Zwischending: MuMi-Menge Nachts so wie bisher und tagsüber etwas mehr.
    Übrigens gestern hat er die restlichen drei Mahlzeiten wegeputz - nur nach der OGB wollte er noch unbeding gestillt werden (hatte wohl Durst? - trinkt ja nicht viel aus dem Becher)
    Heute morgen hat es wieder mit dem stillen geklappt, war aber sehr wenig.
    Habe deshalb um 9.15 Uhr nochmal eine 1/2 Portion Milchbrei gemacht - der sehr gern gegessen wurde. Jetzt bin ich gespannt, ob ihm die restlichen Mahlzeiten auch noch schmecken. :mampf:
    Ach ja, Öl gebe ich immer zum Mittagsbrei und dem OGB. Und zahnen schließe ich gerade aus, da die dazugehörigen knallroten Bäckchen fehlen und die letzten zwei Nächte wieder sehr ruhig waren.

    Liebe Grüße
     
  4. Tomsmama

    Tomsmama Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Hildesheim
    AW: Nur noch Nachts stillen?

    Hallo Malito von mir auch erst einmal ein HAALLOO hier!

    Ich möchte mich deinem Problem einfach mal als Zuleser anschließen und kein eigenes Posting eröffnen, das es bei uns sehr ähnlich ist.

    Nur mache ich mir i.M. wenig Gedanken um meine Milchmenge. Adrian trinkt nachts am liebsten alle 2 Stunden und das bestimmt nicht, weil er Hunger hat. Aber ich kriegs nicht anders hin er weint sonst so sehr.

    Oft möchte er dann tagsüber zwischendurch auch nur ein wenig nuckeln, so auch morgens. Also habe ich es mit Milchfläschchen (Nr.2) am Morgen versucht, damit er satter und zufriedener ist - kein Interesse. So nimmt er dann oft bis mittags außer einigen Schlückchen Mumi oder etwas Banane kaum etwas zu sich.

    Mittag, nachmittag und abends ist je nach Geschmack dann ok und immer mal zwischendurch ein Schlückchen Mumi oder Wasser aus dem Becher - aber eben auch mimimal.

    und auf gehts zum Nachtmarathon :umfall: die Milchmenge stellt sich da immer wieder auf den kleinen Herren ein, das hat er im Griff :bruddel:

    Ich habe nun die Befürchtung, dass dieser Nachmarathon noch schlimmer wird und wie lange stillt man nachts?

    Ehrlich gesagt genieße ich das Stillen und kuscheln immer noch und daher fehlt mir natürlich auch jegliche Konsequenz aber so langsam auch der Schlaf...


    Lieben Gruss
     
  5. AW: Nur noch Nachts stillen?

    Hallo Birgit,

    na, da bin ich aber froh, dass ich da nicht als einzige so ein Problem habe. Aber alle zwei Stunden sind schon heftig - wie schaffst du das dann Tagsüber mit deiner kleinen Familie?
    Wenn ich mit dem Nachts-nichts-mehr-geben nicht angefangen hätte, dann wäre sicherlich noch alles beim Alten, aber dadurch hat sich meine Milchmenge verringert. Ich stille auch sehr gerne und genieße das, nur konnte ich die Frage langsam nicht mehr ertragen "und schläft er schon durch???" und dann die langen Gesichter, wenn ich mit "nööö, ist kein so guter Schläfer" geantwortet habe. Also habe ich mich zu einem "Entzugsprogamm" hinreißen lassen *böser Fehler* :cry:
    Aber eine kleine Hoffnungsschimmer habe ich, dass sich wieder alles einpendelt. Linus möchte nämlich nach dem Essen an die Brust (hatten wir so noch nie und eigentlich wäre es mir auch liebe, so wie´s früher war), aber vielleicht wir dadurch die Milchproduktion angeregt und es pendelt sich wieder alles ein.

    Liebe Grüße
     
  6. Tomsmama

    Tomsmama Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Hildesheim
    AW: Nur noch Nachts stillen?

    Ich höre bei dieser Frage schon gar nicht mehr hin.
    Ich denke wichtig ist auch die eigene Einstellung. Allerdings habe ich, erst nachdem Antonia da war einen ganz eigenen Standpunkt entwickelt. Bei Tom habe ich mich von allen Richtungen beeinflussen lassen und letztlich haben wir beide gelitten, weil er einfach bei mir sein wollte. Nachdem ich mich auch auf mein eigenes Gefühl verlassen hatte, lief alles viel entspannter und eines Tages hat auch er sich so langsam "abgenabelt" und heute glaubt es ja keiner mehr :)

    Aber sag mal, die Milchmenge stellt sich doch auf deinen Kleinen wieder -je nach Trinkverhalten - ein. Nur dauert es einige Tage.

    Ich habe auch am Tage weniger Milch aber das ist ok für ihn.
     
  7. AW: Nur noch Nachts stillen?

    Hallöchen

    Bei uns ists ähnlich. Trinkt Zoé in der Nacht viel, dann trinkt sie den ganzen Morgen nichts, weil wohl satt. Sie ist auch keine gute Schläferin.

    Bei der Frage nach dem Durschlafen - die ich auch oft zu hören bekomme - sag ich einfach "ja". Was solls, die Schlafgewohnheiten meiner Kleiner gehen niemanden was an, und ich hab keine Lust mich immer wieder zu rechtfertigen und mich auf Disskussionen einzulassen.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  8. AW: Nur noch Nachts stillen?

    Hallo Birgit,

    wollte dich eigentlich hier zitieren - aber wie funktioniert das?:???:
    Ich denke auch, dass sich die Milchmenge langsam wieder einpendelt. Heute habe ich z. B. gar keinen Milchbrei am morgen gebraucht. Also, es wird wieder :bravo: Und er isst seine Breichen wieder ganz gut. Aber wir haben eine komische Nacht hinter uns. Linus wollte um 0.30 zum erstenmal gestillt werden - bekam auch seine Willen. Dann wollte er schon weider um 2.30 - da dachte ich mir, das kann nicht sein und streichelte ihn nur ein bischen und er schlief schnell weiter, was aber nicht von langer Dauer war. Da ich ihn aber weder stillen noch schreien lassen wollte, zog er zu uns ins große Bett und was war er schlummerte bis 5.22 Uhr weiter. :mrgreen: Ist echt super - aber was soll ich nun davon halten? Wie ging´s euch letzte Nacht?

    Hallo Rachel,

    werde es jetzt auch so halten und auf die Durchschlaffrage mit "Ja" antworten. Ich hoffe nur, das man mir nicht an der Nasenspitze ansieht, das ich flunker.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...