nur noch Milupino Kindermilch (statt 3er)?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Rut, 27. August 2004.

  1. Rut

    Rut Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Juhu an alle!
    Wie ist das mit der Milupino Kindermich, kann man die statt Milumil 3 geben? Speziell kommt mir die Fragestellung nahe, weil ich überlege, wie man die (ganz-) Frühmahlzeit unseres Sohnes (so zwischen 4:00 und 5:30 Uhr - :schnarch:) noch bequemer gestalten kann. Dann entfällt nämlich die Rennerei eine Treppe runter in die Küche, anschmeissen der Mikrowelle zum Erwärmen des Wassers etc.
    Schmeckt die auch so wie die Milumil, oder ganz anders?
    Wie ist das mit dem Sättigungsgrad und der Sämigkeit? Kann ich die auch statt des Einschlaf-Fläschchens geben (nicht schimpfen :???: ) unser Sohn isst zwar ganz gut so gegen 17:00 - 17:30 Uhr :hamm: , aber um 18:30, wenn wir dann so mit den Abend-Dingen beginnen ist er einfach zu müde zum kauen und brüllt nur noch.
    (die 200 ml 3er Milch gehen aber noch gut rein... :flasche: 8O )

    Danke für eure Erfahrungen!


    Grüsse und :winke:

    Rut
     
  2. hallo rut,

    ich habe nicht ganz verstanden - wacht der kleine nachts um 4-5 uhr auf und will milch trinken? dann würde ich auf jeden fall abends reichhaltige etwas zum essen geben! abendessen um 18.30 und schlafenlegen um 19.30-20.00 uhr, würde das gehen? vielleicht must du dafür den tageschlaf etwas verlegen, aber wenn du dafür nicht mehr nachts aufstehen müstest, wäre das die mühe wert. schreib bei bedarf was er am tag isst und wann und wielange er schläft, dann schauen wir weiter.

    milupino schmeckt schon anders als milumil und vorallem die sämigkeit fehlt. es ist als kuhmilchersatz gedacht und die kuhmilch ist stärkefrei. teste einfach wie es geschmacklich ankommt. rennen in die küche wirst du aber trotzdem, weil die milch auch warmgemacht werden muss, sonst aber sprecht nichts gegen milupino. sie wird ihn aber nicht so satt machen wie die milumil3 :-?

    grüsse,
    gabriela
     
  3. Rut

    Rut Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Huhu Gabriela!

    Danke für Deine Infos. Das beantwortet meine Fragen schon.
    Ich hatte gedacht, die Milupino Milch würde vielleicht eine Art 'Arbeitserleichterung bringen, aber das ist ja wohl nix :-?

    Als Hintergrundinfos folgende (allerdings braucht er die Milch wohl mehr als Beruhigung (Saugen) zum Wiedereinschlafen):

    Tagsüber isst er wie ein Scheunendrescher, das ist kein Problem. Unser Mops ist ganz schön gross und schwer (12 Kilo und 83 cm bei 13 Monaten) also muss er das wohl (essen mein ich, um die Kilos zu halten :jaja: )
    Essen so über den Tag: ca 2-3 Brote dünn mit Butter evtl etwas Leberwurst- ich weiss, liebt er aber- oder Streichkäse, 1,5 Bananen, ca 400 ml Wasser und eine normale Mittagsmahlzeit, ich weiss nicht wieviel Gramm, so zB 2-3 Kartoffeln, 2-3 Möhrchen/ anderes Gemüse mit einem Stich Butter und ab und zu etwas Fleisch dazu, und seine 2 Pullen Milch a 200 ml. Breie jeder Art sind bäh. Süsskram und Säfte kriegt er nicht, ab und an mal einen Zwieback zum Knabbern oder ein Hörnchen von der Eisdiele zB.
    Genau das mit dem Schlafenlegen und Zeiten verschieben ist unser Problem, er lässt sich von den Zeiten her nicht verschieben. wir haben da schon einiges versucht, er kippt dann wahlweise schlafend an die Schulter oder brüllt nur noch, beides ist unwitzig, und wenn er müde ist, haut er bestenfalls auf das Essen, da gibt es keinen Spielraum.
    Zeiten (derzeit): 7:30 aufwachen, Mittagsschlaf so 11:30 bis 12:00 Uhr für 1 - 1,5 Std und dann suuuper müde um 18:30, ins Bett legen wir ihn dann so 19:00. Nach 18:00 ist er einfach zu müde zum Essen )
    Die letzten beiden Nächte hat er durchgeschlafen, 12 Stunden, hoffentlich bleibts so. Wir haben vor ca 10 Tagen angefangen, nur noch ab 4:30 Milch zu geben, davor wird wahlweise beruhigt, wenn er brüllt oder heult, oder wir gehen gar nicht mehr rein, wenn er nur nörgelt. Vielleicht fruchtet das ja jetzt. Insgesamt denke ich nicht, dass er wirklich Hunger hat, wie oben schon gesagt, ist zum Beruhigen, mit warmer Milch im Bäuchlein schläfts sich wohl besser
    .
    Danke nochmal für Deine Antwort.
    Wenn Du noch Tipps hast, gerne!

    Grüsse und :winke:

    Rut
     
  4. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo Rut!

    Wegen der Sättigung von Milupino kann ich nur Gabriela recht geben: sie sättigt auf keinen Fall so wie 2er Milch. Ben hat eine Weile immer nochmal Hunger bekommen nachts, wenn er Milupino bekommen hat. Er aß noch nicht so gut zu Abend und brauchte noch eine Flasche vor dem Bett.

    Jetzt ißt er super und braucht sie nicht mehr zum Sattwerden. Bekommt halt Milch zum Essen dazu (Milupino.)

    christine
     
  5. wow! so schwer war laurin mit 2 jahren, nur ein tick grösser :respekt:

    das verlegen des schalfes geht über wochen hinaus, konsequent jeden tag 10 min. länger wachhalten, nach ein paar tage wieder 10 min später usw. mehr sollte es nicht sein, das kind soll sich nicht quälen. ich habe auch so ein vormittagschläfer und ich finde das eigentlich super, weil wir nachmittags länger unterwegs sein können.

    wichtig ist, dass er tagsüber ausreichend und gehaltvoll zum essen bekommt, bei dem gewicht braucht er mehr als ein leichtes kind. die nachtflasche in dem alter, bei einem kind das sonst gut isst tagsüber, würde ich in kauf nehmen, als echter bedarf. hinhalten würde ich ihn nicht, dadurch lernt er nur, dass er quengeln muss um etwas zu erreichen. entweder top oder flop (also konsequent jede nachtflasche streichen).

    gib ihm seine flasche bei bedarf und sehe zu, dass er tagsüber noch mehr kalorienbomben (gesunde :)) zum essen bekommt und möglichst etwas später ins bett geht am abend (auch langsam verändern). andere kinder gehen um 20 uhr ins bett und kriegen ganz normal um 6 uhr die morgenflasche. nach 10 stunden ohne essen hunger zu bekommen ist altersgerecht.

    grüsse,
    gabriela
     
  6. Rut

    Rut Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @gabriela

    Ja, so haben wirs auch gedacht, mal sehen. Ich hoffe, dass der schwindende Schlafbedarf im 2. Lj uns da in die Hände spielt.

    Wir halten Ihn nicht hin mit der Flasche, er bekommt nie nach einer Quengelphase was, nur, wenn er davor geschlafen hat (oder wieder eingeschlafen ist) . 10 Stunden ohne Nahrung ist altersgerecht? Dann wäre ja ab 5:00 Uhr OK, also wenn er sich dann erst meldet. Konsequenz fällt überigens ausgeschlafen deutlich leichter, hab ich gemerkt.

    Gestern war er von sich aus erst um 19:30 im Bett, wohin auch immer der Kleine seinen Rhythmus auch umstellt.:-?

    Danke , auch an Dich, Christine!

    Grüsse und :winke:

    Rut
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...