Nun also doch Krankengymnastik

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Kerstin mit Kim, 30. August 2004.

  1. Heute war ich mit Yves nun doch noch einmal bei der KiÄ, weil mich seine Motorik und die ganze Liegehaltung doch stört.
    Auch wenn wir erst vor einer Woche die U4 hatten, so wollte ich nicht mehr bis zur nächsten Untersuchung in 4 Wochen warten. Ich habe mich also ganz ausführlich mit der KiÄ unterhalten und ihr alles erzählt was mich so stört an der ganzen Haltung. Wir haben uns so gute 10 Minuten unterhalten und Yves lag auf der Unterlage und schaute durch die Gegend - natürlich wieder nur nach links. Und wie es der Zufall so wollte, oder sollte er mich einfach nur bestätigen, legte er sich wieder richtig schön schief hin wie ein C.
    Dann zeigte ich ihr beim ausziehen noch die extrem überstreckte Rückhaltung und dann wurde er nochmals ganz ordentlich untersucht. Das stimmte sie dann auch etwas besorgter und so haben wir uns darauf geeinigt, dass ich mit ihm zur Krankengymnastik gehe.

    Jetzt soll er 7 mal nach Vojta behandelt werden und das 1 Mal die Woche. Sicher wird das kein Spaß (habe bisher schon einges schlechtes gehört), aber ich würde mir ewig Vorwürfe machen, wenn ich was verpassen würde und Yves dadurch Nachteile oder Schäden hätte.
    Leider kannich erst in 4 Wochen :o damit anfangen, weil vorher kein Termin frei ist.

    Wie sind eure Erfahrungen damit. Auf was muss ich mich genau einstellen? Wird er nur weinen während der Behandlungen, oder wird das auch besser? Ich möchte ihn ja nicht quälen, aber so ohne geht es ja auch nicht. Der Kopf fängt schon an sich zu verformen und das stört mich eigentlich am allermeisten. Ich kann auch probieren was ich will mit lagern, er wuselt dann so lange im Bett bis er wieder auf seiner Sahneseite liegt.
     
  2. Nechbet

    Nechbet Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    8.519
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Kerstin,

    ich hab mit Annika Vojta gemacht, und sie tat mir unendlich leid, weil sie immer so geschrien hat. Annika hatte einen Schiefhals, und hat die linke Seite dadurch bevorzugt. Wir haben 5 Monate gebraucht. Wr mußten die Übungen 5 mal täglich machen, wenn ich die unterlage auf den Boden gelegt habe, hat sie schon geschrien. Es tut den Kindern nicht weh, wurde mir erklärt, nur das festhalten würde sie so stören.
    Das wichtigste ist aber, das es was gebracht hat, man sieht es nur noch wenn man es weiß :jaja: , dafür hat sie das ganze dann echt gelohnt.

    Ich wünsche Dir, das es bei Deinem Kleinen schnell wieder in Ordnung kommt und die 7 Behandlungen reichen

    LG
    :winke:
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    es stimmt, die Babys schreien da viel, es ist für sie sowas die Höchstleistungssport.Aber es tut ihnen nicht weh!Und es hilft total gut.

    Du wirst sehen, Yves ist ganz schnell "gerade".

    Viel Glück!!!!!!!!

    Liebe Grüsse
    Michi *die schon bammel wegen erics erstem schultag morgen hat*
     
  4. Also mit Vojta kenn ich mich nicht aus, wir haben nach Bobath geturnt. Wenn es zu schlimm ist mit dem Weinen, dann wechsle auf Bobath.

    Wegen der Schädelasymmetrie würde ich ihn viel tragen, am besten im Tuch. Auch zum Schlafen, oder in einer Hängematte, sodass er nur nachts auf einer harten Unterlage aufliegt. Wie ist es mit Spucken ? tut er ?

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  5. Vojta ist einfach sehr effektiv, in speziellen Fällen kann Bobath da nicht mithalten. Evtl. würde ich aber bei einem Osteopathen abklären lassen, ob er durch "sanftere" Methoden helfen kann.

    Liebe Grüße
     
  6. nein er hat noch nie gespuckt. Warum? Was hat das damit zu tun? Ich versuche schon ihn sehr viel zu tragen, aber habe eigene Probleme mit der Wirbelsäule (Hals sowie etwas tiefer) die es mir nicht möglich machen, ihn den ganzen Tag zu tragen. Bin gerade dabei meine taube Hand wieder einigermaßen fit zu bekommen. Da ist das dauerhafte Tragen schon ein Hindernis. Aber ich versuche mein bestes.
     
  7. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Annika und Nicolas sind beide nach Vojta gefördert worden, und haben nicht geweint :???: Ich würde versuchen ne KG zu finden, die beides kann und abschätzen kann, was hilft.

    Annika hatte auch ne ungekehrte C-Skoliose und ihr hat es super geholfen - nur musst Du viel zu Hause machen.

    Es ist nicht so schlimm, lass Dich nicht verrückt machen - es hilft auf jeden Fall.

    :winke:

    Conny
     
  8. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    was du noch tun kannst um die 4 Wochen zu überbrücken:Versuche ihn so oft wie möglich auf die rechte Seite zum schlafen zu legen.Motiviere ihn mit einer Rassel auf die rechte Seite zu schauen.Nur ein paar Minuten.

    Ich schätze mal, das, wenn du ihn auf die rechte Seite zum schlafen legst(so war es jedenfalls bei Eric und Fabienne), das Yves dann schreit, weil ihm das nicht behagt.Dann versuch es täglich zu steigern, das du halt ihn erst mal nur ganz kurz auf die rechte Seite legst und es dann versuchst zu steigern.

    Bobath ist aber nicht unbedingt für diese Art geeignet,Vojta ist besser.

    Liebe Grüsse
    Michi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...