Nudeln und Reis?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von novembersteffi, 14. August 2005.

  1. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr lieben,

    Dominik mag lieber selbstgekochtes. Da ißt er mit mehr Appetit :)

    Also koche ich Kartoffel mit Karotten und Pute oder Rind.

    Nun soll, oder besser darf man ja einmal die Woche auch Nudeln oder Reis anbieten.
    Welche Nudeln und welchen Reis kann ich denn da nehmen? Oder sollte man das beim Selberkochen meiden?

    Gibts hier noch mehr Selberkocher? Wie macht ihr das?

    Lg
    Stefani
     
  2. bin auch zur "Selberköchin" geworden...

    Reis habe ich ganz normalen genommen und Nudeln eher so kleine Gabelspaghetti oder "Muscheln"....

    von der Verdauung her gab es da kein Problem...

    bei uns ist es fast so, dass Junior-Chef nur das isst, was Mama ist, also lebe ich seitdem extrem gesund :)

    viel Erfolg beim selber kochen...

    P.S. schau doch mal hier in das Schnullerfamilien-Kochbuch... da sind jede Menge tolle Rezepte (muss an dieser Stelle mal mein Lob für die Ersteller aussprechen)...

    http://www.schnullerfamilie.de/forum/showthread.php?p=414351#post414351
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Steffi,

    Vollkornreis ist prima - aber vom Alter her würde ich überwiegend Kartoffeln nehmen, mal Reis, und kaum Nudeln. Die sind noch nicht gut verdaubar.

    :winke: Ute
     
  4. lumibär

    lumibär Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Stefanie,

    ich bin auch "Selberköchin", obwohl ich sonst gar nicht so die Köchin bin.

    Hätte mir vor Jahren jemand gesagt, dass ich mal Säuglingsnahrung selber koche, anstatt Gläschen zu nehmen, hätte ich es nicht geglaubt. Aber nun habe ich mich so entschieden, und es klappt ganz gut.
    Mein Sohn ist jetzt 8 Monate und seit 2 Monaten gibt es selbstgekochte Beikost.

    Bisher habe ich auch immer nur Kartoffeln gekocht. Die GEmüseauswahl ist auch noch nicht gerade riesig. Bisher gab es Möhren, Broccoli, Kohlrabi und Zucchini. Wegen bestehender Allergiegefahr mag ich noch gar nicht so viele verschiedene Sachen anbieten. An Reis und Nudeln habe ich mich auch noch nicht gewagt und werde damit wohl auch noch warten. Mein Problem ist oft, dass der Brei etwas wässrig bzw. zu flüssig wird. Meine Hebamme hatte mir gesagt, auf keinen FAll das Kochwasser weggießen, sondern mitpürieren, und da jedes Gemüse anders ist, habe ich da noch nicht das richtige Händchen. Aber Flüssigkeit braucht der Kleine ja auch :)

    Noch viel Spaß beim Köcheln.
    Liebe Grüße
    lumibär
     
  5. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Vielen Dank für Eure Antworten,

    wenn man Reis und Nudeln füttern kann, aber nicht muss, werde ich damit noch warten.
    Er hatte schon mal Ein Glässchen mit Reis und Nudeln. Und nach dem Nudelglässchen war er tatsächlich etwas unruhig. War vor ca 6 Wochen und er wird ja auch älter. :)

    Lg
    Stefani
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...