Notfallglobulies

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Mimi0321, 27. Januar 2011.

  1. Hallo erstmal

    ich habe vor längerer Zeit mal von Notfallglobulies gehört. Und zwar mehrere verschiedene Sorten in einem Köfferchen. Etwas gegen Übelkeit, Kopfschmerzen etc.pp. Hauptsächlich auch für Erwachsene aber auch für Kinder. Nur leider weiß ich nicht wie diese heißen, und ob sie überhaupt sinn machen. Über meinen Hausarzt erfahre ich nichts, da er nicht viel mit HP macht, leider. Aber für jeden Pups gleich nen Hammermedikament zu nehmen möchte ich ja auch nicht.

    Könnt ihr mir da einen Tipp geben?

    lieben Gruß
    mimi
     
  2. Rappelkiste

    Rappelkiste Tourist

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Notfallglobulies

    Für "jeden Pups" muss man vielleicht einfach mal gar kein Medikament nehmen, oder? Hat sich bei leichten Kopfschmerzen, Erkältung etc. als ziemlich wirkungsvoll erwiesen.
    Und was ist denn ein "Hammermedikament"? Aspirin gegen Kopfschmerzen? Das ist Acetylsalicylsäure - der Wirkstoff, der Weidenrinde zu einem alten Heilmittel macht und nach der er benannt ist. Warum dieses Misstrauen gegen erwiesenermaßen wirkungsvolle Medikamente, deren Wirkung mit naturwissenschaft und gesundem Menschenverstand nachvollziehbar ist und stattdessen lieber wirkstofffreie Zauberkügelchen, die nur aus Zucker bestehen und die angeblich umso wirkungsvoller sind, je weniger Wirkstoff drin ist? Und die ganz gerne mal wirklich abgefahrene "Inhaltsstoffe" haben, die mit Natur nix zu tun haben, so dass man fast froh ist, dass die Inhaltsstoffe nach homöopathischem Prinzip praktisch gar nicht drin sind. Homöopathie ist bestenfalls reiner Placeboeffekt, aber mit der Aussage steht man mittlerweile ziemlich alleine da...
     
  3. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Notfallglobulies

    Es gibt auch zuckerfreie :hahaha:

    Hab ganz gute Erfahrungen mit Homöopathie gemacht. Aber vielleicht sollte man dazu den Heilpraktiker fragen.
     
  4. Rappelkiste

    Rappelkiste Tourist

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Notfallglobulies

    Na toll, weder Wirkstoff noch Zucker... woraus bestehen die denn dann? Aus Luft und Liebe in Hochpotenz? :umfall:

    Der Heilpraktiker lebt zu einem guten Teil vom Verkauf der Homöopathie, ist also nicht ganz der unvoreingenommene Ratgeber...
     
  5. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Notfallglobulies

    Eigentlich wollte ich nix dazu schreiben weil die Ursprungsfrage schon über ein halbes Jahr zurück liegt. Aber ich kann nicht länger auf meinen Fingern sitzen.
    Über die sog. "harmlosen" Medikamente kam vor kurzem ein Bericht. Z. B. greift Paracetamol auf Dauer die Nieren an und kann zu hoch dosiert zum sicheren Tod führen. Und wie oft greift man dazu, das stell ich auf die selbe Ebene wie Aspirin.

    Und was Globulis betrifft: Hast du die überhaupt schon mal bei Krankheiten angewandt? Hast du dich überhaupt schon mal damit befasst?
    Ich hab es an meinem Sohn erlebt, wie die Schulmedizin nicht mehr weiter wusste, mit Homöopathie aber geholfen werden kann. Und durch ne Konstitutionstherapie ist mein Sohn, der in 1,5 Jahren 7 mal Antibiotika gebraucht hat, seit einem Jahr gesund, nicht mal ne Erkältung hatte er.
    Es gibt viele Beispiele. Auch mir hat die HP schon gut geholfen. Ohne dass ich daran glaube, mit Glauben hat das nämlich nix zu tun.
    Vielleicht bist du auch mal froh wenn dir oder deiner Familie mit Globulis geholfen werden kann ohne dass du harte Medikamte brauchst.

    Grüße
    Annette
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...