normale Milch

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Pluto, 13. Juli 2006.

  1. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Hallo zusammen :winke:

    Hab mal ne Frage, eigentlich bin ich hier ja nicht anzutreffen.


    Also nun.

    Colin möchte öfters mal eine warme Ovo (Ovomaltine, Schockolade, Nesquik)
    und morgens will er immer eine.

    Diese Ovo haben wir bisher immer mit dem Beba Folgemilch 3 angerührt.
    Manchmal hat er seit ca. 3Mt auch normale Ovomaltine bekommen aber nur ne kleine Tasse Abends mit normales Milch drin.

    Wir sind vor ca. 1/2J. langsam wirklich sehr sehr langsam von Milupa AR2/Milupa Aptamil AR auf Beba Folgemilch 3 umgestiegen. Es hat gefruchtet obwohl es ihm noch öftern aufgestossen ist.

    Ihr fragt euch sicher wieso er noch FolgeMilch bekommen hat. Eigentlich hat er lange diese FolgeMilch gebraucht, da er wen er eine Migräne bekommen hat nichts anderes mehr Essen wollte. Das hat sich um einiges verbessert. Er will bei einer Migräne einfach EXTREM viel warme Ovomaltine. (Ich bin eigentlich nicht dafür, da es ja Schocki ist.) Bisher war jedoch wie geschrieben Beba Folgemilch oder Milupa Apatmil drin.

    *Er bekommt ca. auf 250ml einen oder 1 1/2 solchen Deckel voll Ovomaltine, Caotina Schocki oder Nesquik in den Shoppen ist nicht wirklich viel. Der Deckel ist der von der Milupa AR2, der in der Dose oder im Beutel drin ist *

    Nun meine eigentliche Frage, ich habe noch den letzten Beutel hier!
    Soll ich nun ganz auf Milch umsteigen?
    Wir haben einfach bisher ihm keine Milch gegeben weil wir sie solange versuchen wollten ihm diese vorenthalten wegen allergie und da diese sehr dünn war, wegen dem Reflux (er liegt meistens beim trinken einer Ovomaltine/Schocki und da ist es von Reflux weniger positiv sehr dünnes, nun geht es aber meistens, praktich immer.)
    Ich denke er ist nun wirklich alt genug für die normale Milch.

    Und soll ich wirklich einfach nach dieser Packung nur noch Milch geben?
    Kann es nicht allergie auslösen, wenn ich die Umstellung nun zu schnell mache.

    Was ist wen er bei der Migräne wieder mal nichts mehr essen möchte?
    Nährt die Milch gleich wie die Beba 3? vielleicht sogar mehr?

    Und wie seht ihr das mit der Ovomaltine/Schockolade wie oft darf er diese am TAG haben. Er fordert manchmal bis zu 3-4mal am Tag.

    Ich bin eigentlich dafür das ich es für mich vereinbaren kann am morgen eine grosse Flasche und Abends klein/gross Flasche.
    Also 2mal am Tag.
    Wie geschrieben eigentlich ist es nicht viel Ovomaltine/Schockolade/Nesquik drin, spielt es in dem fall vielleicht gar keine Rolle wie oft?

    Würde evtl. sogar was dafür sprechen, dass ich weiterhin ihm Beba Folgemilch 3 gebe für die Ovo?

    Danke fürs lesen, ist lange geworden.

    lg
    nadja



     
    #1 Pluto, 13. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2006
  2. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: normale Milch

    kann uns niemand einen Rat geben?
     
  3. Brini2000

    Brini2000 Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    AW: normale Milch

    Hallo nadja,

    ich gehe mit meiner Meinung nich ganz konform mit den Meisten hier fürchte ich, aber wir haben es so gehandhabt:

    Gina mochte nie babymilch, daher sind wir mit Absprache mit dem Kinderarzt sehr früh auf Vollmilch und auf Milupino umgestiegen. Sehr früh= kurz vor ihrem ersten Geburtstag, aber es ging echt nicht mehr anders weil sie sämtliche babymilch verweigert hat durch alle Sorten udn Stufen durch war das Zeug nur "bäääääh".

    Mit dem Kakao....nun ja. Ich denke mal 250 ml am Tag sind schon ok. Gina fordert es nicht ein, also bekommt sie auch keinen, sondern ihre Milch halt pur.

    Ich würde es einfach versuchen. die beiden sind ja ungefähr gleichalt und er bekommt ja auch sicher schon andere Milchprodukte als babymilch. Und du hast ja geschrieben, dass er es Abends schon bekommen hat, also müsste euch eine Allergie eigentlich aufgefallen sein.

    Ich würde aber an deiner Stelle den kakao unbedingt aus einem becher oder einer tasse geben wegen der Zähne. In meinen Augen gehört kein kakao in die Nuckelflasche.Ich kenne da so einen Extremisten, der ist jetzt 4 und trinkt teilweise 3-4 Nuckelflaschen kakao am tag und musste gerade seine Zähne machen lassen *grusel* Und dann logischerweise im Sitzen, dann "läufts" doch auch besser runter - glaube ich zumindest, ohne mich mit einem Reflux auszukennen....

    3-4 Flaschen am Tag fände ich viel zu viel. Vielleicht kannst du ja einen Kompromiss mit ihm schließen, dass es morgens kakao und Abends Milch gibt? Haben wir eine zeitlang so gemacht, als Gina Kakao eingefordert hatte, da war sie aber auch erst 1,5. trinkt Colin denn Milch pur oder MUSS immer Kakao mit drin sein?

    Hm, zu den Nährwerten kann ich dir leider so gar nichts sagen, kenne mich da null aus weil wir ja nur so kurz Babymilch gegeben haben. Da müsste jemand anders mal was zu sagen.

    Ich hoffe, ich konnte dir wenigstens ansatzweise weiterhelfen....

    LG Brini
     
  4. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: normale Milch

    Danke Brini du hast mir denkanstösse gegeben!
    Ich muss mal kurz nachdenken.

    Nein er will seine Milch nicht mehr ohne Kakao.
    Kompromiss ist momentan so eine Sache.

    Ich werde es dennoch ihrgendwie nochmals versuchen..

    Nun er will seine Flasche am morgen da er noch so verschlafen ist aber die trinkt er auch schnell aus also er nuggelt nicht.

    Zum Einschlafen geht es mom. aber eine Flasche braucht er, denn er trinkt nachts immer was. Er hat einen Spieleimer, der am Bett befestigt ist dort ist seine Flasche drin mit Sirup (hochverdünt) für Nachts. Da nimmt er sich die Flasche und tut sie wieder in den Eimer so braucht er uns "EIGENTLICH" nicht mehr zu rufen Nachts, wenn er mal bei sich schlafen würde *gg*

    Das mit der Flasche kann ja auch bei normalen Wasser passieren, da sich ein natürlicher Schutz aufgebaut werden kann, weil die Zähne immer umspühlt werden.

    Ich danke dir für deine Antwort ich lese sie nachher extra nochmals.
     
  5. Brini2000

    Brini2000 Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hildesheim
    Homepage:
    AW: normale Milch

    Hallo nadja,

    Morgens eine Nuckelflasche zu geben find ich auch überhaupt nicht schlimm, nicht dass du mich da falsch verstehst. Ich mach mir nur gedanken weil du meintest, er forderts 3-4 mal am tag ein udn dann noch aus der Nuckelflasche.....Das fänd ich halt "too much".

    Was meinst du denn Nachts mit "Sirup"? Verstehe das nicht ganz.

    Wir hatten ja bis Ende letzten jahres auch diese Nuckelflaschenproblematik, nur mit Flasche eingepennt, Nachts auch Flasche getrunken....Ich fand das gar nicht toll auch wenns nur verdünnte Milch oder Wasser war und seitdem gibts halt die Sigg-Flasche (die nun bei Oma und Opa liegt *grrrr*) und gar keine Nuckelflasche mehr. Mir hat wie gesagt dieser bekannte damals 3jährige so zu denken gegeben, wie seine Zähne aussahen und wieviel und was der aus der Nuckipulle getrunken hat, das wollte ich einfach nicht.

    Hm, du kannst ja sonst probieren, den Kakao "auszuschleichen" wenns dir zuviel wird. Aber vielleicht lässt er sich ja wirklich auf einen Kompromiss ein und du kaufst ihm dafür eine schöne Tasse oder Flasche, die nur für die Abendmilch gedacht ist - sowas in der Art? Und sagst ihm, dass große Jungs Abends daraus Milch trinken?

    LG Brini
     
  6. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: normale Milch

    Eine extra tolle Tasse haben wir ihm gekauft. Extra wegen dem.
    Die Flasche Nachts? Ja da nimmt er ca. 3-5Schlücke und dan tut er die Flasche wieder in den Eimer.

    Er schläft in dem Sinn nicht damit ein. Er braucht zwar bevor er ins Bett geht nochmals was zum trinken aber wirklich im Mund die Flasche und damit einschlafen tut er nicht. Die Flasche ist stets im SpielEimer.
    Wir haben den Spieleimer zimmlich früh an sein Bett montiert, darin war alles mögliche was für die Nacht wichtig ist und einen bestimmten Platz braucht damit er es findet. Natürlich war es auch wichtig, das die Flasche nicht ausläuft.
    Ja und deshalb schläft er damit nicht ein.

    Das mit den Zähnen ist natürlich auch ne Putzsache.

    Brini ich weis wie du es meinst :bussi:
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: normale Milch

    Hallo Nadja,
    ich bin da eher von der anderen Fraktion, und finde, daß Kakao überhaupt nicht in die Flasche gehört und auch dass es Zeit ist die Nuckelflaschen auszuschleichen :nix:.
    Ich würde ihm vielleicht die Morgenflasche Beba noch lassen und ansonsten alles mit normaler Milch ersetzen. Wenn er Kakao will, soll er ihn aus dem Becher trinken :heilisch:.
    Bei drei bis vier Kakaos am Tag würde mir Sorge machen, daß er zu viel Milch zu sich nimmt und es an anderen wichtigen Nährstoffen fehlt. Zweimal Milch reicht einfach.
    Das Allergierisiko wächst nicht damit, wie schnell oder langsam Du nun umstellst.
    Lulu
     
  8. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: normale Milch

    Danke Lulu
    Genau da mach ich mir sorgen.
    Das mit der vielen Milch und vorallem Kakao (nunja würde man es zusammen rechnen, gibt es wohl genau einen oder zwei grosse Kakao Tassen vom Pulver her, es ist wirklich nicht viel drin aber dennoch).

    Das hat mein Mann eingeführt und obwohl ich es ihm immer und immer wieder gesagt habe. Nun, geht er natürlich immer zu meinem Mann wen er Kakao will egal wan, denn er gibt es ihm ja und bei mir stösst er auf taube ohren tagsüber.

    Am morgen ist es für mich ok und Abends bekommt er von mir nur eine kleinen Flasche, wenn er behaupt möchte. Mom. läuft es Abends nicht schlecht.

    Ich habe gestern mit meinem Mann ein ernstes Wörtchen gesprochen wegen dem, dass ich damit wirklich nicht einverstanden bin.

    Ich war auch eigentlich sonst immer gegen Kakao und es hat sich dan durch meinen Mann eingeschlichen fortzu.
    Ich gebe ihm nicht nur die Schuld den ich habe ja an diesem "Spiel" mitgemacht ;-)

    Ich denke, wenn wir es im Griff haben mit dem Kakao. Die Einschränkungen, dann werden wir die Flasche in Angriff nehmen, jedoch hängt er da schon noch recht dran. Abends und morgens am Tag trinkt er schon "mehrheitlich" aus dem Becher.
    Beim Mittag und Abendessen trinkt er aus der Tasse.

    Ich habe nun die Junior Milch gekauft und werde diese einmal versuchen.
    Was es nicht alles gibt!

    Danke euch

    Lg Nadja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...