Nochmal zu Reaktion auf Miluvit

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Mücke, 3. Juni 2005.

  1. Hallo Ute,
    ich war heute mit Jakob beim Kidoc.
    Er empfiehlt, mit dem Ha-Brei weiterzumachen, da er den bereits vertragen hat und es sich demnach nicht um eine Kuhmilcheiweissallergie , sondern um eine Unverträglichkeit handelt. Von SOM hat er mir wegen möglicher Kreuzallergie auf Sojaeiweiss abgeraten, was meinst du ?
    Generell rät er mir zu 2 Jahren milchfreier Ernährung, was wohl auch gut und richtig ist. Tja, schön schiet wie wir hier sagen, aber nützt nix, müssen wir mit klarkommen.

    Einen grossen Dank an dich und Kim,
    Andrea
     
  2. Noch etwas....

    Bis jetzt hat Jakob den fertigen Ha-Brei von Milupa bekommen, aber den gibts bei uns nicht überall. Deshalb habe ich nun den von Humana gekauft.
    Sind sie etwa vergleichbar ? Nicht das der Humana gröber in der Spaltung ist und er wieder reagiert ?
    Puh, garnicht so einfach. Oder doch besser SOM oder Ha-Milch mit Reisflocken ?
    Danke !
    Andrea
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Andrea,

    meines Wissens sind die HA-Brei eher "grob" gespalten und klar kann es von Hersteller zu Hersteller unterschiedliche Eiweißgrößen geben. Die sicherste Variante ist eine feingespaltene HA-Nahrung wie Aptamil HA mit Reisflocken verrühren, Sinlac-Spezialbrei von Nestle oder SOM - wäre komplett Milchfrei aber eben auf intakter Sojabasis. Das wäre wieder ein Fall für den Kidoc in der Absprache.

    Tendenziell würde ich persönlich eher auf Sojabasis gehen bei meinen Kindern .....

    Grüßle Ute
     
  4. Danke, das Andere lief irgrndwie parallel.
    Mein Gefühl sagt irgendwie Soja, keine Ahnung warum.
    Danke für die Antwort,
    Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...