Nochmal wegen unseren Nachbarn... brauche Ratschläge!

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Anavlis, 11. Januar 2007.

  1. Hallo,

    vor ein paar Wochen hatte ich euch ja schon mal unsere jetzige Wohnsituation mit den neuen Nachbarn beschrieben. Jetzt ist ein wenig Zeit ins Land gegangen, ich habe versucht ganz viel Verständnis für die Eltern aufzubringen. Doch es hat sich nichts geändert. Heute hatte ich dann ein Erlebnis was ich nicht aus dem Kopf bekomme:

    Ich arbeite ja vom Home Office aus und bin daher vormittags in der Regel immer zu Hause. Heute klingelt es auf einmal Sturm an meiner Wohnungstür. Als ich öffnete stand der kleine Zwerg von oben auf der Matte und rannte in unsere Wohnung rein. Als ich dann sagte R. was machst du hier, sagte er nur "zu zu" und deutete auf die Wohnungstür. Da ich gerade in einer Telefonkonferenz hing blieb mir nix anderes übrig als ihn schnell nach oben zu bringen, in der Hoffnung da auf die Mutter zu stoßen. Stattdessen kam der Vater um die Ecke und meinte nur O-Ton "... das dieser kleine Drecksack immer abhauen muss." Ich war so baff. Dazu kam der Lütte sprang mir regelrecht auf den Arm und fing an zu schreien als der Vater ihn mir abgenommen hat. Nun hab ich ein absolut schlechtes Gewissen gegenüber dem Kleinen. War es von mir richtig ihn einfach so dazulassen? Der Vater macht mir persönlich echt Angst, ein ganz unheimlicher Typ Mensch finde ich. Als er den Lütten drin hatte, schloß er die Türen hinter sich zu.

    Wie schon im letzten Thread erwähnt, ich habe volles Verständnis für die Eltern. Habe selber eine 3,5 jährige hier die auch öfter mal schlechte Laune hat und ihre Grenzen austestet. Doch das bereitet mir echt Kopfzerbrechen. Das ständige Schreien seitens des Kindes und seitens der Eltern.

    Ich will nun heute abend mal (in Begleitung meines anderen Nachbarn welcher Sozialpädagoge ist) hochgehen und mal versuchen mit beiden Elternteilen zu reden. Doch ich weiß nicht so recht wie ich das Gespräch beginnen soll und irgendwie bin ich gerad in einer großen Zwickmühle gefangen. Einerseits möchte ich natürlich helfen, da es offensichtlich ist das in der Familie Defizite sind, welche man sicher bewältigen kann und anderseits möchte ich mit den Eltern nix weiter zu tun haben.

    Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht mal ein paar Ideen geben, wie ich es am besten anstelle.

    Grübelnde Grüße
    Silvana
     
  2. Insa

    Insa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesmoor
    AW: Nochmal wegen unseren Nachbarn... brauche Ratschläge!

    ich finde das schon mal sehr nett das du versuchst mit denen zu reden,vielleicht sind sie ja ganz offen und es wird besser.wenn nicht würde ich das ja. einschalten.
     
  3. AW: Nochmal wegen unseren Nachbarn... brauche Ratschläge!

    Naja versucht mit den Eltern zu reden habe ich schon länger... leider bisher immer ohne Erfolg. Im Gegenzug dazu hat sich Madame an unseren Briefkasten zu schaffen gemacht. Aber das ist eine andere Sache, wenn das nochmal vorkommt werd ich dazu gesondert was unternehmen.
     
  4. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Nochmal wegen unseren Nachbarn... brauche Ratschläge!

    Hat denn jetzt ein Gespräch stattgefunden? Wie ist es denn gelaufen?
     
  5. Schneewittchen

    Schneewittchen Das Raumsparwunder

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Raum Hannover
    AW: Nochmal wegen unseren Nachbarn... brauche Ratschläge!

    Das würde mich persönlcih auch interessieren.:)
    Gerade wenn ein Sozpäd. mit im hause ist, habt ihr ja vielleicht gute Ideen.:)

    Ich hatte auch mal so eine Situation, in der ich hörte ( und da bin ich ganz sicher ) wie ein Kind geschlagen wurde von seiner Pflegemutter :achtung: - doch das JA tat gar nichts ( ging wohl auch um Geld wegen eines neuen Pflegeplatzes ).:ochne:

    Kann dich verstehen. Man ist dann hin und hergerissen. Nur was macht am besten?
    Unsere jetztigen Nachbarn lassen ihre 20Mon alte Tochter für 15-20 min zwei mal am Tag ( Große wird in KiGa gebracht/ geholt ) ganz allein, ohne bescheid zu sagen mit abgeschlossener Tür. Das finde ich schon hart.:bruddel:

    Aber bei euch scheint es ja ernsthafte Vernachlässigung zu sein.:achtung:

    Ich warte mal gespannt auf deinen Bericht.:zeitung:
    :winke:
     
  6. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Nochmal wegen unseren Nachbarn... brauche Ratschläge!

    Mit diesem laut schreien in der Wohnung - da bin ich jetzt ein wenig vorsichtig geworden...

    Ich hatte ja mal ein Streitgespräch mit unserem Nachbarn nachdem er seinen Sohn ( 5 Jahre ) geschlagen hatte und ich mir das verboten habe, ansonsten würde ich etwas dagegen unternehmen... dieses Kind schreit auch immer wieder mal lauthals in der Wohnung über mir.
    Bisher hatte ich immer Angst der Vater würde ihn wieder schlagen und habe genau hungehört, konnte aber, ausser Geschrei nichts verdächtiges hören...

    Gestern war besagter Junge bei uns zu Besuch ( wie des öfteren! ) und nachdem ich ihn aufgefordert habe doch bitte seine Nase zu putzen weil er die immer hochziehe, bekam er einen Anfall, bei dem ich erst mal sprachlos war.

    Er sass erst auf der Couch, sprach kein Wort mehr ( bestimmt 30 min ) und als ich ihn fragte was denn los seie, fing er an um sich zu schlagen und laut zu schreinen :-( .
    Ich wusste echt nicht wie mir geschah....

    Übrigends haut auch der Junge ständig ab nach draussen weil er im Garten spielen will. Türe zuschliessen ist auch bei ihm die einzige Möglichkeit. Er turnt sonst den ganzen Tag im Hausflur rum.

    Versucht das bei euch im Haus mit Gesprächen zu lösen. Vieleicht MÖCHTE die Mutter ja mal mit jemandem reden?

    Schwierige Situation, das weiss ich aus eigener Erfahrung :-( .
     
  7. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Nochmal wegen unseren Nachbarn... brauche Ratschläge!

    WIE BITTE?????? das ist ja wohl auch mehr wie seltsam. klar ist es zeitaufwendig zwei kids in den kindersitz zu verfrachten, aber ein kleines kind 20 min allein zu lassen..............was macht den das kind in der zeit?
    also ich weiß nicht, opb ich das so stehen lassen könnte.

    :winke: :winke:
     
  8. Insa

    Insa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesmoor
    AW: Nochmal wegen unseren Nachbarn... brauche Ratschläge!

    unterschreib,dass könnte ich mir glaub ich auch nicht mit ansehen!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...