Nochmal Speihkind...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Babuu, 31. Mai 2009.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Huhuuu ihr lieben!

    Ich wollt mal das Thema Speihkind nochmal hochholen...vielleicht damit ich motivierter bin so weiter zu machen wie bisher! Oder vielleicht um was zu ändern??

    Maya ist definitiv ein Speihkind. Wir verbrauchen mindestens 5-6 Spucktücher am Tag (und die sind dann wirklich komplett nass :umfall:), zudem ziehe ich sie mindestens 3x am Tag um und mich auch mindestens 1 (fragt nicht was ich an Wäsche hab :verdutz:). Sie spuckt manchmal in hohem Bogen, oder es läuft auch einfach nur so wieder zurück (inzwischen vielleicht doch schon größere Probleme mit dem Magenpförtner?).

    Puuuh, wir stillen also noch voll, und nach Bedarf. Was bedeutet wenn sie viel spuckt hat sie natürlich auch schnell(er) wieder hunger.

    Nachts spuckt sie komischerweise bei weitem nicht so viel. Und ich hab das Gefühl dass sie sich nachts holt was sie tagsüber wieder rausgespuckt hat :umfall: ...heißt wir stillen zur Zeit nachts zwischen 3 und 6!! mal und ich bin manchmal ziemlich ko.

    Vielleicht ist es eine "Phase" oder ein Schub (weil sie nachts so viel trinkt)? Oder aber sie ist, bedingt durch die viele Spuckerei, auch nicht satt genug für die Nacht? Milch hab ich genug...daran kanns also nicht liegen!

    Hat jemand von euch Erfahrung damit?
    Ich würd halt einfach gerne hören dass es ok so ist :hahaha: ...also dass es für ein Speihkind normal ist....
    oder eben ob es vielleicht doch besser ist eine Flasche zu geben (wobei das eher letzte Option für mich wäre)...

    ach ja, und wann wird das definitiv besser?
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Nochmal Speihkind...

    Bea, bei Saskia war es auch so. Mal etwas besser, mal war es schlimmer, da hab ich dann im 10-Minuten-Takt die Spucktücher wechseln können. Es gibt aus dieser Zeit eigentlich nur Fotos von ihr, auf denen sie eine Mullwindel als Halstuch trägt - und manchmal sogar zwei übereinander, weil sie genau beim Wechsel desselben nochmal einen Schwapp nachlegte...
    Ich hatte das Gefühl, daß Wachstumsschübe das Ganze immer wieder verändert hatten. Besser wurde es bei uns mit ca. 9 Monaten, als sie dann stand und viel saß. Die Flecken von Möhrchen und Kürbis hab ich teilweise noch heute im Teppich (sogar unter der Couch, wo sie sich gern hingerollt hat, um unbemerkt eine Pfütze zu hinterlassen).
    Das Stillen haben wir deswegen nicht drangegeben - als sie Beikost bekam und trotzdem spuckte, zeigte sich, daß es wenig mit der Konsistenz zu tun hatte.
    Nur Mut, es wird besser...
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Lavendula

    Lavendula Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Nochmal Speihkind...

    Ja, das konnte ich hier auch feststellen... :)
     
  4. Nike

    Nike Flying Googlemuckel

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nordseeküste
    AW: Nochmal Speihkind...

    Hallo Bea!

    Meine Motte war auch so eine Kandidatin.

    Es hat etwa mit 1 1/2 Jahren plötzlich aufgehört - da war der ganze Spu(c)k vorbei ......;)
     
  5. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nochmal Speihkind...

    Bea, Nike hatte die Spuckerei immer ganz stark, wenn sie im Wachstumsschub war. :winke:
     
  6. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nochmal Speihkind...

    Ich kann mich , theoretisch sogar mehrfach :zwinker: , grad bei Anke anschliessen. Mit dem kleinen Unterschied, dass die meisten der Kinder mit Beikostbeginn massiv weniger bis nichts mehr gespuckt haben. Für mich jedes Mal ein Faszinosum wie von einem riesenschwälle spuckenden Kind mehr oder weniger von einem Tag auf den anderen ein nicht-spuckendes werden kann :D

    lieben Gruss
    J.
     
  7. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nochmal Speihkind...

    Was Nats sagt, könnte auf Frans auch zutreffen....
    ich beobachte noch - nen Rhytmus haben wir auch noch nicht - aber er spuckt...manchmal viel, sehr viel - manchmal kaum....

    Hm....keine Antwort auf Deine Fragen, gell ;-) :roll:
     
  8. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Nochmal Speihkind...

    Bea, vermutlich ist es normal. Bei Ellen kannte ich die Spuckerei auch nicht, aber bei Maik hats angehalten bis er 8 Monate alt war. :umfall: Also er hat auch irgendwann Möhren und Kartoffeln gespuckt, manchmal spuckt er heute noch sein Essen.
    Mach weiter, versuch dich über die Zeit zu motivieren auch wenns schwer fällt. Sag dir immer wieder dass es irgendwann aufhört.
    Und das nachts ist vielleicht grad wirklich ne Wachstumsphase.

    Grüßle
    Annette
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...