Nochmal ein Trinkproblem bei 2ten Zwilling 3 Monate

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Neomama, 16. Juni 2012.

  1. Hallo nochmal!

    Unser zweiter Sohnist jetzt endlich nach 5 monatigem Aufenthalt auf der Neo am Montag nach Hause gekommen. Er ist jetzt korrigiert 3 Monate alt.
    Bis Montag hatte er die Magensonde noch drin und knapp vor dem nach Hause gehen wurde sie ihm gezogen.
    Da er nach einer Infektion sehr viel gebrochen und auch abgenommen hat wurde ihm Infatrini gegeben. Damit hat er dann wieder zugenommen. Die vorgeschriebene Menge pro 25h sind 600ml. Trotzdem hat er auf der Neo doch ca. 2-3mal am Tag die ganze Menge oder auch "nur" einen Teil gespuckt. Zu Hause hat er am ersten Tag 550ml getrunken aber fast jedesmal ist wieder einiges zurück gekommen. Dann hab ich angefangen nur das zu füttern was selbsständig trinkt und sobald es ihn zunwürgen anfängt hab ich sofort aufgehört. Somit kommen wir jetzt auf ca. 400-450ml am Tag aber dafür ohne spucken.
    Jetzt zum eigentlichen Problem: er hat eine wahnsinnig niedrige Würggrenze! Verwende derzeit die NUK-Sauger Lochung S Größe 2. Größe 1 ist ihm zu klein.
    Ich habe heute mal wieder die Avent-Flaschen mit dem Brustsauger ausgepackt um zu testen ob es ihn bei dieser Saugerform auch würgt und siehe da - kein würgen.
    Meine MOKI-Betreuerin ist mit ihm zufrieden da er munter und auch recht gut aufgelegt ist und viel plaudert. Lt. ihr ist es normal das Kinder die lange eine Magensonde hatten am Anfang zu Hause mit dem Gewicht leicht runter gehen und dann wieder zunehmen. Mach mir aber trotzdem sorgen wegen seinem Trinkverhalten und fürchte mich sehr davor in 2Wochen wieder eine Magensonde zu bekommen.
    Hoffe ich habe jetzt nicht zu konfus geschrieben und ihr kennt euch halbwegs aus...

    Sollte wer einen Rat oder guten Tipp haben bitte her damit! Danke!

    LG neo
     
  2. Little Rocker

    Little Rocker die ein Krönchen trägt

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Nochmal ein Trinkproblem bei 2ten Zwilling 3 Monate

    Hallo Neomama,

    da hast Du die Lösung doch evtl. schon selbst gefunden, wie geht es denn mit dem Avent Sauger voran? Welche Lochung hast Du denn? Ansonsten nehmen viele Muttis hier auch die NUK First Choice Sauger, Größe 2 mit S für Pre und M-Lochung für alle anderen Milchsorten.

    LG
    Rockermama
     
  3. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Nochmal ein Trinkproblem bei 2ten Zwilling 3 Monate

    Hallo,

    man da habt ihr ja eine schwierige Zeit hinter euch. Wünsche euch erstmal weiterhin viel Kraft.

    Lagerst du dein Kind hoch? Dann kam bei meinem nicht mehr so viel hoch. Und gut Bäuerchen machen lassen. Meiner hat auch sehr viel gespuckt, er hatte auch die ersten 2-3 Wochen eine Magensonde. Trotzdem nahm er immer gut zu.

    Wirklich helfen kann ich dir nicht, aber die anderen bzw. Ute hat bestimmt noch einen Rat für dich.

    LG,
    Julia

    Achso das mit dem Würgen hat/hatte meiner auch. Das war ganz schlimm bei Einführung von stückiger Kost. Er akzeptiert jetzt erst mit 16 Monaten Stücke im Essen und kann richtig gut kauen. Er war da sehr empfindlich.
     
    #3 Noreia, 16. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2012
  4. AW: Nochmal ein Trinkproblem bei 2ten Zwilling 3 Monate

    Die Nuk funktionieren beim ersten Zwerg sehr gut. Allerdings Lochung M Größe 1 weil er mir sonst mitten drin einschläft.
    Beim zweiten Zwerg haben wir bis jetzt Lochung S Größe 2 verwendet. Größe 1 war ihm zu klein. Mal schauen ob die Avent besser funktionieren .....
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Nochmal ein Trinkproblem bei 2ten Zwilling 3 Monate

    Hallo :winke:

    es liest sich sehr gut was du schreibst. Und wichtig ist, dass du eine gutes GEfühl zum Füttern hast. Du folgst deinen Impulsen und offensichtlich geben sie dir recht. Vielleicht muss die Nahrung noch ein Weilchen supplementiert werden um die Gewichtszunahme zu begünstigen? Für die Kleinen ist es eine Umstellung von der Teilernährung (durch Sonde) auf komplett alleinige Ernährung zu gehen. Dazu noch der räumliche Wechsel. Allerdings fühlen sich die Kleinen in aller Regel im ruhigeren Zuhause schneller wohl als umgekehrt.
    Wichtig ist, für euch als Eltern, immer wieder Innezuhalten und das positive zu reflektieren. Alles was gut funktioniert - und davon mehr :) Nicht an den etwas schwierigeren oder aufwendigeren Prozedere euch zu verhakeln, sondern den Blick immer auf das Positive zu lenken. Das macht eine gute Energie, schafft Vertrauen und die Kleinen fühlen sich immer wohler. Die Eltern übrigens auch.

    Ihr seid auf einem guten Weg - blicke hoffnungsfroh auf die Trinkleistungen und freue dich daran. Ganz bestimmt klappt es weiterhin prima und die Sondenzeit ist endgültig abgeschlossen.

    Liebgruß Ute
     
  6. AW: Nochmal ein Trinkproblem bei 2ten Zwilling 3 Monate

    Hallo!
    Leider sieht es momentan eher mäßig aus.
    Wir kommen derzeit auf eine
    Tagesmenge von 300-400ml. Wir haben leider vom KH ein Ultimatum bekommen. Sollte er bis nächste Woche nicht mehr zugenommen haben (so um die 150g) müssen wir wieder rein und er wird sondiert und dann trinken geübt.
    Die Avent-Flaschen haben nur am Anfang was gebracht. Leider wird er da auch sehr schnell müde. Habe mir jetzt alles möglichen Flaschen mit Brustsaugern bestellt um alle durchzuprobieren. Vielleicht sagt ihm ja davon eine besser zu.
    Vielleicht hat hier wer Erfahrung??
    Zusätzlich haben wir momentan das Problem das seine Winde sehr stinken und er einen sehr flüßigen, übelriechenden Stuhl mit dunkelgrüner Farbe hat. Meine MOKI wird sich jetzt darüber informieren ob das von dem Infatrini kommt und er vielleicht überhaupt nicht die benötigten Nährstoffe aufnehmen kann wenn die Verdauung nicht klappt.

    LG neo
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Nochmal ein Trinkproblem bei 2ten Zwilling 3 Monate

    Hallo Neo,

    Dunkelgrüner Stuhlgang ist immer dann normal wenn es eine HA-Nahrung ist. Überriechender Stuhlgang / Winde kann bei langsamer Verdauung bzw. zu wenig Verdauung sein, aber auch Bakterien können dafür verantwortlich sein.
    Infantrini ist ja mit intaktem Eiweiß - hier wäre die Stuhlfarbe eher goldengelb, hell.

    Wirkt dein Kleiner gestresst?
    Bist du sehr gestresst - oder auch ängstlich? (Was kein Wunder wäre)
    Das überträgt sich nämlich auch aufs Kind. Und viele Erwachsene bekommen auch stinkige Winde unter Stress .....

    Hier hilft Ruhe bewahren, das Positive fokussieren, Lob für Mutter und Kind (Eigenlob stinkt nicht ;-) ) für alles was richtig gut klappt.

    Gute Besserung wünscht Ute :ute:
     
  8. AW: Nochmal ein Trinkproblem bei 2ten Zwilling 3 Monate

    Guten Morgen!

    Nun ja, wir haben uns noch nicht komplett eingespielt aber das ist wohl normal die ersten Wochen.
    Gestresst fühle ich mich nicht sonderlich wobei natürlich immer die Magensonde im Hinterkopf lauert.
    Versuche aber immer positiv in die Fütterungssituation zu gehen...
    Am liebsten wäre mir natürlich das ihm und mir ein Knopf aufgeht und es dann funktionieren würde...

    Das mit dem Stuhl wird jetzt abgeklärt. Habe schon mal wo gelesen das einige Kinder Durchfall vom Infatrini bekommen. Mal schaun was die Diätologin dazu sagt.

    LG neo
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. infatrini durchfall

    ,
  2. infatrini erfahrung

    ,
  3. flüssiger stuhl infantrini

Die Seite wird geladen...