Noah will fast nur getragen werden...:-(

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Rhiannon1971, 25. Mai 2004.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    ehrlich gesagt bin ich etwas ratlos...mein Kind ist ein echter Klammeraffe und sobald ich ihn irgendwo liegen lasse (Krabbeldecke) oder in den Maxi Cosi verfrachte, fängt er an zu plärren...einen Entwicklungssprung hat er gerade hinter sich, das kann es also nicht sein...

    Die einzige Möglichkeit ihn zu beruhigen ist, ihn auf dem Arm zu tragen...in den Baby Björn und das Tragetuch will er nicht...das haben wir immer mal wieder probiert aber nach spätestens ner viertelstunde fängt er an zu zappeln wie wild und zu schreien.

    Wer kann mir hier Tipps geben? Er ist sonst wirklich superlieb und schläft durch etc. aber ich komme einfach zu nichts zuhause und das regt mich einfach auf...es sieht nämlich immer aus wie...naja, ihr kennt das vielleicht...

    Soll ich ihn einfach mal Schreien lassen? Ich kriege immer ein schlechtes Gewissen dabei und dann halte ich es irgenwann nicht mehr durch....:-(

    Bin wirklich über jedes Feedback dankbar...

    LG Ulli
     
  2. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    Hallo Ulli,

    da sind unsere Knirpse ja fast gleichalt ... und Jonas macht das auch, sobald man ihn "ablegt", knoetert er :eek:

    Hast Du ihn schonmal unter ein Mobile gelegt, oder unter ein Spieletrapez; es koennte sein, dass Noah einfach nur langweilig ist.

    Jonas weint meistens, wenn ich aus seinem Blickfeld verschwinde, aber wenn er meine Stimme hoert, dann beruhigt er sich auch wieder recht schnell.

    Wie waer's, wenn ihr euch gemeinsam auf die Krabbeldecke legt und diese "erkundet" - und dann stehst du kurz auf... und steigerst langsam die Abstaende von dasein/dich entfernen.

    Was Jonas fuer (kurze) Zeit bei Laune haelt ist Musik :)

    Ich weiss, was Du meinst mit dem Haushalt - aaaaaaaaaber, die Zeit mit den Kleinen vergeht so schnell, geniess sie (und mach im Haushalt das Noetigste); ich hab' meine Haushaltszeit auf zwischendurch und v.a. abends verlegt, wenn beide Knirpse pennen; und manches faellt halt hinten runter (und es werden weniger T-Shirts gebuegelt :-D )

    Liebe Gruesse
    Claudi & Co.
     
  3. Hallo Ulli,

    mir gings genauso mit Miriam, sie ist ein richtiges Tragekind gewesen.
    Puh, es war manchmal auch sehr anstrengend.

    Laß Deinen Haushalt Haushalt sein, ist doch wurscht!
    Ich mußte das auch erst lernen daß es aussieht wie bei Hempels, aber was solls. :-D :-D
    Ich denke die Lütten sind wichtiger als Bügelwäsche und Geschirr.

    Miriam wollte permanent getragen werden und ist auch heute noch schmusig ohne Ende. Wir geniessen das richtig und knutschen was das Zeug hält.

    Ich habe mir sagen lassen daß Tragekinder später selbständiger und selbstbewußter sind.
    Und wenn Dein Kind das Bedürfnis hat dann solltest Du auch darauf eingehen.
    Sei froh um jede innige Minute, es geht schneller vorbei als einem lieb ist. Irgendwann sie die Kleinen soooo groß und wollen nicht mehr schmusen. :heul: :heul:

    Viel Spaß dabei
     
  4. Hallo Ulli! :winke:

    :jaja: Deine Worte kommen mir echt bekannt vor :-D , Marlene war (und ist) auch so ein "Tragebaby". Die ersten 3 Monate ihres Lebens hielt sie absolut nichts vom Liegenbleiben. Wenn sie wach war, wollte sie ständig auf den Arm, sonst gab es Gebrüll :heul: . Es war echt anstrengend, sie wollte NIRGENDS länger als 5 oder 10 Minuten liegen, nichtmal im Kinderwagen :-( . Ich musste sie, außer wenn sie mal schlief, ständig tragen, denn weinen lassen konnte ich sie nicht.
    Das macht einen ziemlich fertig, ich kann mich noch gut erinnern. Und man kommt im Haushalt zu garnichts... Außerdem kriegt man tierisch Kreuzweh und Verspannungen :( .

    Bei Marlene gab sich das mit der Zeit, als sie dann endlich Spielzeug halten konnte, beschäftigte sie sich (an guten Tagen !) mal zwischendurch ne halbe Stunde allein. Wenn ich neben ihr saß und mit ihr spielte blieb sie auch mal länger liegen. Auch im Kinderwagen hatte sie dann GSD mehr Spaß.

    Streß dich nicht zu arg mit dem Haushalt. Es muss ja nicht immer alles perfekt sein :cool: ... Ich hab meistens am abend, wenn Papa Babydienst hatte, das Nötigste gemacht und die Schlafpausen meiner Kleinen für mich zum Ausrasten und so genützt.

    Manche Babies sind einfach ganz arge "Kuschler". Zur Zeit hat meine Kleine auch wieder so ne Phase, wo sie ständig bei Mama sein will. Ich weiß, das nervt manchmal. Aber meistens genieße ich es, wenn sie sich so an mich schmiegt. Die Zeit vergeht wirklich viel zu schnell :jaja: . Ich ertappe mich jetzt schon manchmal dabei wie ich in Erinnerungen an Marlenes Babyzeit schwelge :oops: ...

    Alles Liebe und viel Geduld,

    Johanna
     
  5. Hi,

    mensch da bin ich aber froh...es tut immer so gut zu wissen, dass wir doch alle in einem Boot sitzen... :jaja:

    Ich habe ein Spieltrapez und da liegt er auch ab und an...es geht auch wenn ich dabei bin, aber sobald ich weggehe...*seufz*...

    Werde versuchen, dass ich mit Eric eine Abmachung treffe, dass er abends Dienst mit dem KLeinen schiebt und ich dann den Haushalt schmeisse...(hätte ich auch selbst drauf kommen können... :???: )

    Jedenfalls vielen Dank für Euer Feedback...ist manchmal nicht so einfach zu akzeptieren, dass Kinder eben unterschiedlich sind und auch unterschiedliche Bedürfnisse haben..fällt einem Egoisten wie mir nicht gerade leicht...muss ich noch sehr an mir arbeiten..:engelche:

    LG und Euch allen einen schönen Tag,
    Ulli + Noah (der gerade eingeschlafen ist beim Trinken an der brust :? ) :engelche:
     
  6. Hallo Ulli,

    ich hatte auch so einen Klammeraffen (ist er teilweise auch noch heute). Ich empfand es auch als sehr anstrengend und wollte oft einfach nur noch meine Ruhe haben. Auf die Toilette gehen oder duschen war schon ein Problem weil dann schon dass Geschrei losging. :heul: :heul: Er schlief dazu noch sehr wenig am Tag und am liebsten auf meinem Bauch oder im Tragentuch.

    Um mich herum waren nur Mamas mit "Traumkinder" die 3 Stunden am Stück schliefen, tranken ein bisschen wach waren und wieder schliefen.

    Da dachte ich mir oft wahrscheinlich mach ich was verkehrt oder bin einfach zu doof. Oder ich bilde mir nur ein dass mein Baby so anstrengend ist weil ich so Egoistisch bin.
    Aber bitte glaube mir es hat nichts mit Egoismus zu tun!! Es sind alle Babys unterschiedlich die einen brauchen einen mehr die anderen weniger und manche eben rund um die Uhr.

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Engerie, es kommen auch wieder andere Zeiten. Versuch´s trotzdem ein bisschen zu genießen. :-D

    Liebe Grüße
    Brigit
     
  7. Hallo Ihr Lieben,

    auch Dir nochmal vielen Dank...stimmt, man sollte es geniessen wenn die Kleinen so an einem kleben...irgendwann will er bestimmt auf keinen Fall mehr so innig mit mir knuddeln... :jaja:

    Euch allen noch einen schönen Abend,
    Ulli
     
  8. Hallo Ulli,

    Tobias war auch ein Tragekind, die Bauchweh-Phase ist bei ihm nahtlos in die Zahnungs-Phase übergegangen. Tragetuch mochte er nicht, also haben wir ihn meist im Fliegergriff durch die Gegend getragen.

    Er wird jetzt 2 Jahre alt und ist ein sehr selbständiges Kind, das sich auch gerne längere Zeit mit Büchern oder seinen Spielsachen oder (im Freien) Herumspazieren und Forschen selbst beschäftigt und mit sehr vielen Familienangehörigen gerne auch mal mehrere Stunden ohne uns Eltern zusammen ist.

    Ich persönlich bin überzeugt davon, dass im ersten Jahr durch das viele Tragen, dass er halt gebraucht hat, das Urvertrauen aufgebaut wurde und er daher nicht mehr nur auf mich oder seinen Papa fixiert ist.

    Klar, es war oft anstrengend, sogar sehr anstrengend, aber ich hätte ihn nicht weinen lassen können, also hatte ich keine andere Wahl.

    Wichtig finde ich einfach, dass du dir zwischendurch immer wieder Pausen und Freiräume verschaffst und auch ein bisschen Abstand bekommst, damit du nicht so ausgelaugt bist.

    Und der Haushalt muss in dieser Zeit nicht Priorität 1 haben!!

    Alles Liebe für euch
    wünscht
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby 8 monate will immer getragen werden

Die Seite wird geladen...