Nintendogs - Teilnehmer für wissenschaftliche Studie gesucht!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Studie_ND, 29. September 2008.

  1. Hallo an euch alle!

    Ich bin eine 23-jährige Doktorandin, die dringend Hilfe von Experten braucht. Die Experten sind Eltern, deren Kinder Nintendogs gespielt haben oder spielen. In meiner Dissertation (im Fach Pädagogik) möchte ich mich mit dem Spiel beschäftigen, weil ich glaube, dass es einigen Einfluss aufs Familienleben nimmt. Mein erstellter Fragebogen soll zeigen, ob meine ersten Thesen überhaupt haltbar sind oder nur bloße Vermutungen.

    Eigentlich hätte ich gerne eine Firma beauftragt, die für mich die Daten zusammen stellt. Nachdem ich dann die Preise gesehen habe, war diese Idee aber schnell wieder verflogen. Deshalb versuche ich jetzt über das Netz Eltern zu finden. Was natürlich wieder den Nachteil hat, dass man erst einmal misstrauisch beäugt wird - schließlich kann man ja die Mail-Addys weitergeben. Das kann ich schon verstehen ;) Außerdem muss ich aufpassen, dass ich nicht zu viel öffentlich ausplaudere. Im Geisteswissenschaftlichenfeld wird leider auch gerne mal "Thema-Klau" begangen :(

    Das Ganze würde so ablaufen: Ihr schickt mir eine gültige Mailaddresse, ich schicke euch den 5-seitigen Fragebogen, ihr füllt ihn am PC aus und schickt ihn mir per Mail (am Besten als pdf, weil dann unveränderbar) zurück. Alle Angaben werden anonymisiert, d.h. man kann am Ende nichts über euch direkt erfahren.

    Vorläufige Informationen zu meiner Dissertation gebe ich gerne, aber bitte habt Verständnis, dass ich nicht ins kleinste Detail gehen kann. Am liebsten auch per PN, Skype oder Mail.

    Ich werde noch in 3 anderen Foren die gleiche Anzeige starten und hoffen, dass ich nicht sofort gelöscht werde. Wenn ihr eine gute Tat für den heutigen Tag noch offen habt, dann würde ich mich freuen, wenn ihr mich unterstützt!

    Viele Grüße und Dank für die Mühen!
     
  2. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Studienteilnehmer gesucht

    Hallo Studie_ND.


    ich habe Deinen Beitrag vom anderen Thema abgetrennt.

    Ich kann verstehen, dass Du Deine Arbeitspläne nicht öffentlich machen möchtest.
    Aber:
    Denkst Du wirklich, dass Du SO viel Feedback bekommst, wenn von Dir noch nicht mal ein Name oder sonstwas bekannt ist?
    Unabhängig davon, ob in unserem Haushalt Nintendogs vorhanden ist oder nicht, würde ich _garantiert nicht_ an eine mir völlig unbekannte Person auch nur ein einziges Mail schicken. Und ich rate auch allen anderen davon ab.

    Vielleicht solltest Du Dein Konzept, um Teilnehmer zu finden, noch einmal überdenken.

    Freundliche Grüsse, Jacqueline
     
  3. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    AW: Studienteilnehmer gesucht

    Da stimme ich Jaqueline uneingeschränkt zu.


    Darüber hinaus läßt mich dieser satz stutzen:

    Jegliche Form von Bildschirmmedienkonsum hat Einfluß auf das Familienleben. Das ist ja nun keine neue Entdeckung, und ob das Kind nun Nintendogs, MarioKart oder sonst was spielt, oder Fernsehen schaut; letztlich ist es immer Zeit, die nicht mit der Familie verbracht wird.

    :winke:
     
  4. AW: Studienteilnehmer gesucht

    Hallo Jacqueline,

    Erst einmal Danke fürs Verschieben.
    Ich kann verstehen, dass du misstrauisch bist. Wie gesagt: ich kann es absolut nachvollziehen, wenn Leute misstrauisch sind. Jedoch kann ich nicht alles veröffentlichen, weil ich dann meine Dissertation gleich vergessen kann. Es ist sehr schwierig ein Thema zu finden, dass dem Professor zusagt und auch individuell ist. Informationen gibt es privat, aber nicht öffentlich. Ich kann hier einfach nur um Verständnis bitten.

    Meinen Namen können die Leute erfahren, die mich kontaktieren. Dies liegt nicht an der Studie an sich, sondern daran, dass ich persönliche Daten grundsätzlich nicht ins Netz stelle (etwas, was ich anderen Menschen empfehlen würde ;) ).

    Es gibt nicht viele Möglichkeiten Daten zu erheben. Die Kosten für eine Onlineumfrage mit meinem gewünschten Umfang beläuft sich auf gut 1000 Euro. Das Geld habe ich nicht, weil ich kein Stipendium beantragt habe. Durch die Strassen laufen und Leute ansprechen ist zwar eine Möglichkeit, jedoch begrenzt sich dann nur auf meinen Stadteil - was ebenfalls nicht sinnvoll ist.

    Ich möchte niemanden etwas böses, seine persönlichen Daten oder sonst etwas negatives. Es ist nur einfach schwierig, anders an Daten zu kommen.

    Sollte ich die benötigten Daten nicht zusammen bekommen, dann muss ich diesen Teil aus meiner Arbeit nehmen. Was sehr schade wäre, aber kein Weltuntergang ist. Mehr als um Hilfe bitten kann ich nicht ;)

    Ich kann verstehen, dass man skeptisch ist. Aber gib mir wenigstens die Chance es zu versuchen. Bitte.

    Viele Grüße!
     
  5. AW: Studienteilnehmer gesucht

    Hallo Piglett,

    die Beiträge haben sich gerade überschnitten. Es gibt verschiedene Arten von Einflussnahme und darauf möchte ich hinaus. Das Familienleben hat ja mehrere Aspekte und genau das ist der Punkt: wo kann man einen Einfluss erkennen? Ist es nur das Kind, dass beeinflusst wird - oder aber auch die Eltern (und Geschwister)? Welche Bereiche des Familienlebens werden beeinflußt? Ist es nur das Freizeitverhalten oder auch weitere Teile wie beispielsweise der finanzielle Bereich. Und was für mich auch wichtig ist: was lernt das Kind durch solche Spiele?

    Mariokart ist übrigens ein ganz anderer Bereich als Nintendogs, weil die Intension der Spielemacher eine ganz andere ist.

    Das ganze ist etwas umfassender als es klingt ;)
     
  6. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Studienteilnehmer gesucht

    Wie Jac würde ich niemalsnie auch nur im Entferntesten auf so einen Aufruf reagieren und irgendwelche Daten herausgeben.

    Auch nicht nach deinem zweiten Posting, egal wie sehr du betonst nichts davon zu missbrauchen.

    Um wenigstens ein Minimum an Vertrauen zu erwecken (was ja schon auch in deinem Interesse sein sollte, da so die Rücklaufquote sicherlich höher wäre), frage ich mich warum du dich nicht an einen Admin oder Mod wendest und dort deine Daten (idealerweise nachprüfbar) offenlegst?

    DAS wäre ein Mindestmass an Sicherheit, das du so vermitteln könntest.

    Gruss
    J.
     
  7. piglett

    piglett herzliches Hörnchen

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Salzburg
    AW: Studienteilnehmer gesucht

    Hallo Studie-ND,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Was lernt ein Kind durch solche Spiele?
    In erster Linie die Bedienung eines Nintendo Doublescreens ;) Und in zweiter Linie eine Verbesserung der Auge-Hand-Koordination. Ob es darüber hinaus etwas lernt ist fraglich - ich würde eher sagen nein.

    Und dass das zwei unterschiedliche Spielpinzipien sind, ist mir durchaus klar - aber letztlich führt beides dazu, dass sich das Kind (sofern es alleine und spielt) von der famliären Kommunikation und Interaktion absentiert.

    Lieben Gruß
    Silke
     
  8. AW: Studienteilnehmer gesucht

    Hallo Jaspis,

    können wir gerne machen. Sorry, ich wollte euch wirklich nicht verägern! Kann ich mich an Jacqueline wenden oder direkt an den Admin?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...